FS70 + Hornet3

ThomasE

User
Hallöchen liebe Hornet 3 Spezialisten. Ich habe gestern mal angefangen mich mit der FS70 Typhoon + Hornet 3 ECU zu beschäftigen. Firmware: 1.4o
Vorab: Die Turbine läuft sauber mit der Hornet2 ECU wie vom Hersteller ausgeliefert.
Um eine Übernahme der Werte vorzunehmen habe ich meine damals erstellte Mapping Datei benutzt mit der ich auch schon eine TJ67 umgerüstet habe: http://www.jet-hangar.de/filedb/file.php?id=1. Als Kalibrierdrehzahl habe ich 80.000 eingestellt. Ob der Wert sinnvoll ist weiss ich nicht, angeblich soll dieser Einstellwert ja relativ wichtig sein.
Die Beschleunigungswerte habe ich erstmal sehr hoch eingestellt und die Laufdynamik auf Langsam.
Ergebniss: Die Turbine wird sauber hochgefahren, kalibriert korrekt und geht sauber auf Leerlauf zurück.

Problem: Die Turbine wird bei erreichen einer vorgewählten Drehzahl im unteren Bereich regelrecht ausgeschossen. Werfe ich den Knüppel ganz nach vorn beschleunigt sie problemlos auf Vollgas. Schiebe ich den Knüppel aber auf einen Wert der so irgendwas zwischen 30% - 50% liegt dann beschleunigt sie bis dahin und geht dann schlagartig aus.
Als Abschaltgrund erhalten wir dann: Min Drehzahl unterschritten. Aus dem Gefühl heraus würd ich meinen die ECU reduziert in dem Moment die Pumpenspannung zu stark und so wird die Flamme ausgeblasen.
Werte: Anhang anzeigen FS70 Mapping.pdf

Ideen?
 
Hallo Thomas,


probier mal bei der Laufdynamik "mittel" oder "schnell" ; die FS zählt ja zu den kleineren und agileren Aggregaten, sie müsste damit klarkommen. Viel kaputtmachen kannst Du nicht, wenn der ECU was mit der Beschleunigung der Turbine nicht passt, wirste relativ schnell mit "deviation delay" gewarnt... Kann allerdings erst ein paar Prüfstandläufe mit der H3 vorweisen, da weiss bestimmt Jemand noch genauer Bescheid.

Was hast Du für eine Pumpe dran? Die 6 Volt maximal Pumpenspannung erscheinen mir etwas hoch, 3-4V reichen ziemlich sicher auch.

Viel Erfolg!

Gruss
Johannes
 
Einstellungen

Einstellungen

Hallo Thomas,

bei meiner Turbine ist die Kalibrier-Drehzahl ca. 30% von der Maximal-Drehzahl. Das wäre bei Dir umgerechnet ca. 90.000 1/min.

Der Korrekturschritt 9.7 ist warscheinlich viel zu hoch eingestellt. Das heißt: beim abweichen von Soll/Ist Drehzahl wird nachgeregelt mit dem Korrekturschritt 1Volt/Sekunde. Da könnte der Turbine evt. der Kraftstoff beim nachregeln weg genommen werden.

So wie Du das schreibst wird die Turnine ausgeblasen.

Ich würde mal vorsichtig ausprobieren den Korrekturschritt zwischen 0,3-0,5 zu setzen.
Die Temperatur 9.12 bei ca 10 Grad.
Kalibrier-Drehzahl 9.3 bei ca 90.000.

Aber schau mal auf der Seite von ProJet nach. Da ist eine neue Software 1.5e.
Ich habe noch nicht reingeschaut, aber in den 1.5 Updates kann man den Turbinentyp vorwählen. Vieleicht ist die Funsonic ja schon dabei.

Gruß
Marcel
 

ThomasE

User
So, ich habe gerade die Firmware auf Version 1.5e geflasht. Vielen Dank an Projet. Da hat sich aj wirklich wieder eine Menge getan. Nun gibts es bereits vorbereitete Einstellwerte und man kann verschiedene Turbinen direkt anwählen. Hier ist für die FS70 nun unter 9.7. ein Wert von nur 0,2V vorgegeben. Also deutlich feiner als die 1V vorher, ich glaube also wir lagen richtig :D .
Leider ist heut Sonntag und ich darf hier keinen Krach machen, sonst hätt ichs gleich mal ausprobiert :p
 

ThomasE

User
Sodele, bin heute zum Testen gekommen! Das Presetup der Hornet3 für die FS70 passt so fast perfekt, habe lediglich die Beschl.Verz.Temp unter 9.12. von 15° auf 8°C zurück gestellt, so läuft die FS70 verdammt Smooth und sanft und ohne Spucken :D
Meine selbst ermittelten Versuchswerte vorher waren fast identisch, bis eben wie schon vermutet der Korrekturschritt der mit 1V zu hoch war, jetzt mit 0,2V funktionierts prima!
 
Oben Unten