Fußball-WM 2018

gringo

User gesperrt
Die Abwehr des FC Bayern sorgte gestern dafür, dass die Blamage gegen einen unbedeutenden Gegner noch gnädig ausfiel.
Neuer konnte trotz langer Pause der Mannschaft als Kapitän Sicherheit vermitteln, wenigstens eine Halbzeit lang,
Mats Hummel war für mich der Spieler des verkorksten Abends. Boateng kommt langsam in Form.
Müller war angeblich auch dabei und Kimmich überlegt noch, wo er sich in dem großen Feld am wohlsten fühlt .

Das Spiel war grausam, so wird das nichts mit einem weiteren Stern.
Und ich frage mich, wo Joachim Löw seine Überzeugung hernimmt, daß ab nächsten Sonntag alles besser läuft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Es wird einfach der Spielstil der Bayern zu sehr nachgekupfert. Bis zum 16 Meter Raum toll gespielt aber danach ist Schluss.
Deutschland war schon immer eine Turniermannschaft und auf das baue ich auch in Russland wieder.
Mal abwarten wie sich das gegen Mexiko entwickelt. Löw ist nicht dumm, er stellt die Mannschaft schon richtig ein.Doch ob sie zu satt sind das muss sich noch herausstellen.

Gruss von Werner
 
Deutschland war schon immer eine Turniermannschaft und auf das baue ich auch in Russland wieder.
Mal abwarten wie sich das gegen Mexiko entwickelt. Löw ist nicht dumm, er stellt die Mannschaft schon richtig ein.Doch ob sie zu satt sind das muss sich noch herausstellen.
Prima, hoffen wir mal, dass die Turniermannschaft das Medientheater gut wegsteckt.
Ich hatte bislang nicht den Eindruck.
Da war vor 3 Tagen der Oliver Bierhoff ( genannt Ich-AG von Uli), so dünnhäutig hatte ich den
nicht mal nach schlechten Spielen gesehen. Eine Münchner Zeitung nimmt ihn schon hoch,
Tenor, glaubt er denn den Fans den Mund verbieten zu können ?
Auch der bislang so als cool gepriesene Trainer macht einen angegriffenen Eindruck.
Für mich steht fest, er hat mit Wagner und Sane' auf die falschen verzichtet, denn das was
er mit M.Özil und l.Gündogan an den Hacken hat wird die WM kosten.
"Die Mannschaft" bekommt das Ganze nicht mehr rechtzeitig aus den Klamotten.
 
Also alle, die ich bisher so in meinem Umfeld wegen der WM gesprochen habe, sind mit mir einer Meinung, dass das nichts wird mit dem WM Titel. Böse Zungen behaupten sogar, schon nach der Gruppe ist Schluss.
Von Harmonie weit und breit keine Spur, mehr als fragwürdige Personalentscheidungen (Wagner/Sane/Petersen)(z. Bsp. wenn ich Petersen schon nominiere muss er auch mit, alles andere ist doch für´n A....) und dann das Özil/Gündogan Theater, das rumjammern von sogenannten Führungsspielern wie Hummels wegen den aufmüpfigen Jungen etc., ferner so
chronisch formschwache wie Müller usw. Also Jungs, da sind andere geiler auf den WM-Titel, bin ich mir sicher! Schade für Reus, sein erstes Turnier wird leider nicht mit Glanz und Gloria enden:rolleyes:
Ich würd´s mir auch gern anders wünschen, aber so wird datt nix:eek::(
 
Das wäre das Beste, was passieren könnte, Sang und Klanglos in der Vorrunde untergehen. Vielleicht merken dann beim DFB mal ein paar Leute, das das System Löw(immer nur seine Lieblinge werden nominiert) völlig überholt ist, und mit neuem Trainer und Konzept wieder Erfolge eingefahren werden können. Man hat ja beim Confed Cub und U21 gesehen, das auch andere Deutsche Mannschaften erfolgreich sind. Löw vergleiche ich mit Merkel, irgendwann ist genug.

Gruß Holger

P.S. Den WM Titel 2014 haben unsere Jungs nicht durch, sondern trotz Löw geholt.
 
Den WM Titel 2014 haben unsere Jungs nicht durch, sondern trotz Löw geholt.
Holger, ich bin fast Deiner Meinung, bloß nicht in dem Punkt.

Löw war unter Klinsmann der Schattenmann, was törichter Weise auch Uli nicht erkannt hatte,
als er den Falschen auf die Gehaltsliste nahm. Man sah was Klinsi ohne Jogi war, gar nix. Da halfen auch keine Buddhas :rolleyes:

Und Löw hat die Mannschaft in jeder Hinsicht "turnierfähig" gemacht. Brasilien war für mich die Krönung.
Die Mannschaft hat ohne wirklichen Star gewonnen, vor allem, ohne einen Torgaranten.
Sie hatten weder einen Messi, Ronaldo oder einen Neymar, nur ein glückliches Team.
Das Camp und alles andere waren der idealfall.

Und jetzt ? Hockt ein böses Virus im Team, das man nur durch Isolierung losbringen würde.
Wie heißt es bei Schiller in der Bürgschaft:
" Zurück! Du rettest den Freund nicht mehr."
 
...vielleicht solltet Ihr mal eure Kommentare aus den Vorjahren lesen, ob es da wohl einen Unterschied gab?;), warum sollten unsere diesmal wieder den Pott gewinnen, es gibt auch andere Teams, die sich freuen würden...
 
Mit dem FC Bayern hat das nicht mal mehr peripher zu tun, dehalb gibt's jetzt ein neues Thema zur Fußball-WM 2018.
Dem gringo wird die ewige Ehre zuteil, in weiser Voraussicht der kommenden Ereignisse dieses so überaus wichtige Thema gestartet zu haben.
;)

Servus
Hans
 
Genau, mit Marco van Basten als Kapitän der Elftaler und Johan Cruyff im Tor,
bei den Tifosi mit Trappatoni und Strunz im Sturm.
 
Moin,

Meine Frau, der Fußballfan bei uns zuhause, hatte mich informiert das der jeweilige Confed - cup Sieger anschließend noch nie Weltmeister geworden ist.

Ein ganz schlechtes Omen. :eek:

Ein bisschen Blöd ist auch: Die jeweiligen Anstoßzeiten.
Ich wollte nämlich Traditionsgemäß (wie immer zur EM/WM/Confetti – cup/Champignons bzw. Euro Leguan usw.) zum basteln in meinem Hobbyraum verschwinden. :cool:
Nur, von den 14:00 bzw. 17:00 Uhr Spielen unter der Woche habe ich gar nix. Da darf ich noch arbeiten. :cry: An den Wochenenden wäre es eher Egal.

Einen (kleinen) Lichtblick gibt es aber; da die patriotischen Pflichtübungen ( = die Spiele mit „Germanischer Beteiligung“ am 17.06 um 17:00 sowie am 23.06 um 20:00Uhr beiwohnen müssen) voraussichtlich einmalige Unterbrechungen sind, verliere ich da nur 180 (+X) Minuten an kostbarer Bastelzeit. :)

Bei den restlichen Spielen (wann auch immer) danach, zumindest da habe ich dann Frei. :p:D
 
Meine Frau, der Fußballfan bei uns zuhause, hatte mich informiert das der jeweilige Confed - cup Sieger anschließend noch nie Weltmeister geworden ist.
Ein ganz schlechtes Omen.

Wenn Du zu Wort kommst, dann lasse sie wissen,
dass auch noch nie eine europäische Mannschaft eine WM in Südamerika gewonnen hat.

Moment: Da war doch was ...:rolleyes:
 
Ich verstehe nicht, dass hier die meisten so pessimistisch auf die Chancen der deutschen Mannschaft eingestellt sind. Nur wegen der miserablen Leistung in den beiden letzten Testspielen? Das ist doch völlig bedeutungslos. Da reißt sich niemand den Allerwertesten auf, weil es um nichts geht und vorm allem weil sich niemand verletzen will. Die Qualifikation war überragend. 30 Punkte aus 10 Spielen. Die Vorrunde wird man meiner Meinung nach locker überstehen. Wenn es allerdings nur zum 2. Platz reicht, wird man im Achtelfinale vielleicht auf Brasilien treffen. Die haben nicht nur noch eine Rechnung mit uns offen, sondern sind mit Sicherheit besser als vor 4 Jahren. Das könnte dann durchaus die Endstation für uns sein. Ich denke aber, wir kommen unter die letzten vier.
 
Und wieder geht es los...

Und wieder geht es los...

Jedesmal vor einer WM dasselbe:
die "Deutschen" machen sich ihre "eigene" Mannschaft madig.
Hatten wir doch alles schon, so fünfhundert mal vor jeder WM, oder?

Übrigens: die einzigen, die ihre Mannschaft vor einem Turnier noch schlechter reden können als wir sind unsere östereichischen Nachbarn - die haben das, wie so vieles, perfektioniert.
(ich verfüge da über Insider-Wissen).

Also, lehnt Euch doch alle mal zurück und schaut Euch das Turnier an. Ich empfehle dazu ein Weissbier. Das entspannt.
 
über die drei Ausgemusterten kann man geteilter Meinung sein,
relevanter ist aus meiner Sicht der Faktor Turnierhärte und da habe
ich bei Neuer, Boateng, Khedira, Reus und auch Hummels so meine
Zweifel.
 
Ich wage eine Prognose:

Marco Reus zeigt das Trikot von Mario Götze,
Germany fliegt früh raus,
M.Özil + I.Gündogan treten danach zurück.
Oliver Bierhoff schimpft noch lauter auf die Fans.
Joachim Löw tauscht den Berater aus.
A.Merkel erklärt dem Putin vor Ort den Krieg mit dem neuen Leo.
Donald bezeichnet die Fußball-WM als obsulet :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten