• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

FunnyCUB Indoor

... aus EPP-Platten aufgebaut - nicht in der Form geschäumt. Hat u.a. den Vorteil, dass nach Belastungen keine Druckstellen bleiben.

Viele Grüße

Uli
 
... aus EPP-Platten aufgebaut - nicht in der Form geschäumt.
Hat u.a. den Vorteil, dass nach Belastungen keine Druckstellen bleiben.
Das stimmt nicht so ganz. Das keine Druckstellen entstehen liegt am Material EPP.
Das liegt einfach daran das es ein Weichschaum ist. Also in Form geschäumtes EPP bekommt bei Belastung auch keine Druckstellen.

Seit heute ist auch das Indoor Video von Multiplex Online. Da sieht man die FunnyCub mal in Aktion:
(EDIT: Video musste leider wegen GEMA Richtlinien Offline genommen werden, sobald das geklärt ist verlinke ich es wieder)

 
... hast Recht - ich hätte genauer sagen sollen: Das in Formen geschäumte Elapor (wie bei Easy Star und Co) bekommt Druckstellen, wodurch manche Modelle nach einiger Zeit ziemlich verrazt ausehen.

Viele Grüße

Uli
 
Funnycub

Funnycub

Multiplex hat es wieder geschafft: an der Messe Neuigkeiten präsentiert, die an der Messe bei den Händlern verfügbar waren. Wie war das doch "in der guten alten Zeit", als Neuigkeiten gezeigt wurden, die an der Messe des nächsten Jahres immer noch nicht zu kaufen waren.
Ich habe mir fest vorgenommen, an der Messe keinen Flieger zu kaufen, mein Hangar ist voll.
Funnycub gesehen und der Vorsatz war futsch, der Karton kam mit nach Hause.
Was kriegt man:
Auspacken
Im flachen Karton, wie er für diese Art von Modell üblich ist, sind die Teile aus EPP, die Kohleprofile und –Stäbe und die Kleinteile in Plastiktüten sauber verpackt und auch eine Bauanleitung liegt bei.
Bauanleitung
Diese ist der schwächste Teil. Sie gibt Informationen auf 3 Arten: im Text, auf Abbildungen und in der Stückliste; das stimmt aber leider nicht überall überein.
Beispiel:
Stückliste Teil 21: Rund-Profilstab CFK Du 2.0x30mm
Abbildung 9: Teil 21 1x400.
Beim Text kann man sich fragen: hat das jemand korrekturgelesen?
Beispiel: "Drehen Sie nun das Rumpfmittelteil um und kleben Sie den CFK-4- Drehen Sie nun das…"
Genug gelesen, bauen.
Bauen
Alle Teile passen, für die Aufnahme der Kohleteile ist das EPP geschlitzt, zum Teil muss da nachgearbeitet werden; sonst steht dem Zusammenstecken nichts im Weg, verklebt habe ich mit Sekundenkleber. Als Servos sind die empfohlenen HS40 im Einsatz und ich habe den Antriebssatz zum Funnycub verbaut, mit dem fliegt es sich gut.
Fliegen
Mit einem 2S350Lipo kommen 200 Gramm auf die Waage und so kann das Modell alles, was ein Hochdecker kann und was ich zu steuern vermag. Ich fliege draussen, nach weniger als 2 Metern ist sie aus dem Gras in der Luft, die Rollen sind hochdeckertypisch, Looping, Turn, etc kommen gut, nur segeln, das ist nicht ihr Ding – der Gleitwinkel 1 zu plumps passt aber bestens für den Landeanflug. Davor ist tiefer, sehr langsamer Vorbeiflug ein Genuss.
macht Spass, das Teil!
Robert
 

sam

User
Nasaaja

Nasaaja

Hi,

Die Modellidee ist super.
Mir gefällt sie sehr ....

Vom Bausatz waren wir im Vergleich zu RC Factory dann doch enttäuscht. Weil vieles fehlt, schlecht bebilderte Anleitung für unerfahrene.
Schwerpunkt stimmt komplett nicht bei allen CUBs die im Verein fliegen.
Im Vergleich zu anderen Modellen im Fazit - nette Idee - Undetzung leider 3-4 im Gegensatz zum Mitwettbewerb :/

Vielleicht hau ich in den kommenden Wochen mal paar Bilder rein.
 

Werni

User
Schwerpunkt

Schwerpunkt

Hallo
Mache Morgen den Erstflug in der Halle.
Wo ist den der Schwerpunkt, wenn die Angaben in der Anleitung nicht korrekt sind?


Gruss Werner
 

sam

User
Hi Werner,

Sorry hab es noch nicht gemessen.
Aber der Akku ist jetzt unter der Fläche - soweit wie das Kabel es zugelassen hat und ein 20cent Stück am Sporn ...
Also deutlich weiter hinten.

Ich kann heute Abend mal messen.
 

sam

User
Hi Jürgen,

glaub die Anleitung kennen alle denk ich die eine Cub haben.
Fliegst du deine mit 55mm ??
Wenn ja mach doch mal ein Video und stell es hier ein, danke.

Gruss
Sam
 
ich wollte mal kurz von meinen Erfahrungen mit der FunnyCub berichten.

Zunächst macht der Bausatz erstmal einen MPX-mäßigen, gut durchdachten Eindruck.
Gut, die Sperrholzscheibchen der Räder und auch der Befesitigungsringe muss man etwas nachbohren - kein Thema.

Was aber eigentlich nicht geht: Bei mir gingen die Kohlestäbe für die Ruderanlenkung überhaupt nicht in die Messing-Gewindebuchsen.
Ich musste die Buchsen um 2/10 aufbohren und die Stäbe auch anschleifen - dann ging es rein.
Leider befanden sich in den Hülsen auch irgendwelche Ölrückstände. Und so hat sich der Kleber bei einer Hülse wieder gelöst. Ich habe es dann nochmal richtig entfettet und dann mit UHU Endfest 300 geklebt - jetzt hält es.

Leider kam ich auch nicht mit den abzulängenden Kohlestäben hin, es felten zum Schluss ein paar cm. Zum Glück hatte ich so einen Stab noch in meinem Fundus, so war es für mich kein Problem.

Was auch verwundert hat:

Der Propeller von MPX, ein 8x4 GWS in schwarz war dermaßen ungewuchtet, dass der ganze Antrieb ordendlich vibrierte.
Ich hab dann Stück für Stück an der schwereren Seite vom Prop abgeschliffen. Nachdem ich einseitig etwa 6-7 mm weschliffen habe, lief er einigermaßen rund.

Das ist doch eigentlich nicht ganz MPX-Qualität - oder?

Vorgestern hab ich dann das Fliegerchen draußen bei leichtem Wind eingeflogen. Das war eigendlich sehr nett. Er hat ja ein sehr gefälliges Flugbild, fliegt gut und ist sehr wendig.

Nächsten Samstag gehts dann in die Halle...
 
Hier ein kleines Video meiner Funnycub, finde sie echt ein gelungenes Modell, welches sehr viel Spass macht.
Die Funnycub war inert wenigen Stunden (3h) gebaut, passte alles sehr gut. :D
Rum cruisen mit den Querruder unten, so wie auch 3D fliegen geht super mit der Funnycub. :cool:

 
Hi Christian,

sehr schön vorgeflogen!

Und bei Dir hat alles gepasst, erstaunlich! Dann gibt es doch eine ziehmliche Streuung in den Kästen.

Ich habe aber auch im Startbild gesehen, dass Du einen andern Prop verwendest, als den aus dem MPX-Set. Eine gute Entscheidung!
Hast Du den Standart-Motor mit 2 Zellen verwendet?
Und welchen Prop?
 
Oben Unten