• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Funray (MPX): Informationen? - Links?

Ich persönlich finde den Preis ganz Ok, ist ja RR also fertig gebaut.

Mal schauen was er für ein "Innenleben" hat und wie das Antriebs-Setup passt.
 
Video

Video

Seit heute gibt's ein offizielles Video.
Gefällt mir schon sehr. Erinnert nicht nur vom Namen an den X Models Stingray.
Preis wie immer bei Multiplex hoch, aber die Qualität von den Dingern ist schon spitze. Ich hab schon meinen zweiten Solius und er ist jeden Euro wert.
 
Der Funray kommt mit einigen Features, die ich mir beim Heron seit Anfang an gewünscht hab, bessere Servos, das M6-Flächenstecksystem, vermutlich einfacherer Tausch des Höhen-und Seitenruderservos, im Falle eines Falles. Dazu die Nasenleisten an den Flächen, keine Dellen mehr, wenn der Landeanflug etwas zu lang wird und der Segler an einem Weidepfahl anschlägt.

Der Preis ist MPX-üblich ambitioniert, da ich mir einen neuen Heron zulegen wollte, warte ich nun auf den Funray, so hoch ist ja die Preisdifferenz nicht.

Dass der Funray mit 2 m etwas weniger Spannweite wie der Heron aufweist, darüber bin ich nicht mal so unglücklich. Lässt sich in der optionalen Transporttasche noch besser verstauen.
 
Hallo,

430 Euro für 2000mm Schaumwaffel... ich weiß ja nicht.
Ja, man kann MPX nur beglückwünschen dass sie es geschafft haben Schaum u.Co. in dieser Preisklasse anzusiedeln...Die Angst vor einer Beschädigung ist mittlerweile gross genug, um einen Schaumsegler einem herkömmlichen zu bevorzugen.

Bitte nicht falsch verstehen, ich fliege auch Schaum: Cox Sportavia, Cessna Centurion, 177 Cardinal...http://wiki.rc-network.de/index.php/Foamies und habe nebenbei vor einigen Jahren die Felix 80, 100, 120 mit RC und Modifikationen am Markt eingeführt...;)http://www.ebay.de/gds/Felix-Flieger-RC-Einbau-/10000000002534013/g.htmlhttp://www.ebay.de/gds/Beipackzettel-fuer-unsere-Felix-Flieger-mit-Familie-/10000000002789885/g.html
 
Funray

Funray

Servus,

ich hatte neben meinen CFK Modellen immer wieder ne Schaumwaffel, Easy GLider , Cularis , Heron, Solius.....auch Schaum anderer Hersteller, leider
hielt die Begeisterung nie recht lange. Weil eben immer die "echte " Leistung fehlt.
Die Funray gefällt mir gut, das Video is professionell und macht Laune, aber der Preis, und dann das Wissen das es mich e ned lang bei Laune hält, weil sicher der "echte" Durchzug fehlt usw. ....

Aber so wie ich mich kenne werde ich trotzdem die Funray haben müssen, rein wegen der Bestätigung an mich selbst dass ich wieder mal Recht hatte :D

Schöne Grüße
Harry
 
Das Fliegerchen gefällt mir, aber den Preis finde ich viel zu hoch für einen 2m Schaumsegler.

Für nen guten Hunderter mehr, bekommt man einen flugferigen Hawk 3 und auch das fand ich schon ziemlich happig.
 

gaspet

User
Warum immer die Preisdiskussion?
Wem er zu teuer ist, braucht ihn ja nicht zu kaufen.
Zu bedenken ist, man bekommt einen fertig gebauten Flieger mit wirklich guten Komponenten.
Fragt doch mal, was ein Bauservice für einen 4Klappenflieger kostet!
Außerdem kostet das Fliegerchen - wenn man nur die Komponenten rausrechnet, keine Arbeitszeit! - nur ca 150,- - 160,-€.
Und bei MPX kann man sicher sein, das das Teil richtig gut funktioniert .
Ich werde in jedem Fall einen bauen, allerdings werde ich den Bausatz kaufen - für 179,- - da ich passende Komponenten liegen habe.
Komplett zerlegbar, ohne Werkzeug am Hang zusammenstecken, unglaublich robust und im Fall des Falles mit Seku zu reparieren - ich kann mir schwer einen besseren Urlaubsflieger oder Hangtester vorstellen.
Ich fliege fast nur voll - GFK, aber mein Heron ist in den Bergen oder an neuen Hängen immer dabei, und fliegen tut er wirklich prima.
Gruß Peter
 
Sehe ich auch so.

Auch bei einem Foamie stehen bis das Teil über die Ladentheke gehen kann, etliche Kosten und Arbeit an, die es gilt, wieder reinzuholen.

Ich fliege nur Foamis, weil die sich einfach reparieren lassen oder eine gebrochene Fläche meist als Ersatzteil zu haben ist. Für Holz oder GFK fehlt mir im Falle eines Unfalls eine Werkstätte, die Geräte und auch das Wissen, insbesondere mit der Bespannerei.

Finde die Funray gut, ideale Grösse, schnell montiert und mit endlich wertigeren Komponenten als in Solius und Heron, die ja auch nie günstig waren und sind.
 
Habe den Funray live erlebt und muss sagen, dass Ding geht wirklich gut (in kundiger Hand). Sowohl mit Motor, als auch im Hangwind und Thermik. Auch der Durchzug ist für ein Modell aus Verpackungsmaterial super.
Ich habe den Bestellbutton leider schon gedrückt (wenn auch noch auf backorder).
Gruss
Christoph
 

gringo

User gesperrt
Ja, die Videos begeistern, keine Frage.
Und der Preis ist für dieses Material + die Spannweite hoch, absolut diskutabel.
Und MPX lernt doch dazu, trotz aller Unkenrufe, so ist das Stecksystem verbessert gegenüber dem Heron + Easy glider
und die Nase geschützt.
Nach den ersten Lieferungen wird sich auch der InternetPreis unter 400,- einpendeln.

Ich finde MPX macht mit diesen Modellen einen tollen Job.
Der Spaßfaktor ist bei jedem Flieger garantiert.
 
Schaum so perfektioniert, dass er preislich in diesem Segment angekommen ist. Super..Billig Schrott als Nachbau bekomme ich an jeder Ecke..das muss ich mir nicht mehr antun.

MPX hat wohl erkannt,dass es keinen Sinn macht, wie die anderen irgendwelchen Schrott auf den Markt zu schmeißen, nur weil der billig ist und von einer gewissen Zielgruppe gekauft wird.

Das Produkt geht genau in die richtige Richtung. Alles richtig gemacht, MPX...
 

lupos

User
Die Verbesserungen sind ja alle schön und gut.
Schutz der Tragflächen Nasenleiste ist super.
Meine Schaumwaffeln litten bisher am meisten im Bereich der Rumpfspitze hier sehe ich keinerlei Fortschritt.
Eine Schaumrumpfnase und Flächenaufnahmen sind nach mehrerern "Einschlägen" bald am Ende, Flächen halten da wesentlich länger.
Meiner Meinung nach gehört der ganze Rumpfvorderteil bis unter die Tragflächen aus einem schlag-zähen Kunststoff oder GFK/CFK.

LG Robert
 
Meine Schaumwaffeln litten bisher am meisten im Bereich der Rumpfspitze hier sehe ich keinerlei Fortschritt.
Eine Schaumrumpfnase und Flächenaufnahmen sind nach mehrerern "Einschlägen" bald am Ende, Flächen halten da wesentlich länger.
Naja, einfach nur mal Landen und fliegen lernen :-) damit es nicht zu den Einschlägen kommt!

Meiner Meinung nach gehört der ganze Rumpfvorderteil bis unter die Tragflächen aus einem schlag-zähen Kunststoff oder GFK/CFK.
Marktlücke ... beim Funjet gibt es ja einen Carbon-Schutz (aus einer Dritten Quelle) den man zur Stabilisierung und Schutz verkleben kann.
 

lupos

User
Naja, einfach nur mal Landen und fliegen lernen :-) damit es nicht zu den Einschlägen kommt!
Von wem soll dann die Wirtschaft noch leben?

Spaß bei Seite, denn um 400,- hört sich der auch auf, da bekomme ich schon den einen oder anderen Voll GFK (mit Ausstattung).
Das einzige das dann für Schaum spräche wäre die Robustheit. Alle meine Flieger leiden wenn, dann vorzugsweise im Nasenbereich.
Das Schaumzeug ist generell im vorderen Rumpfbereich wegen der dünnen Wandstärken hier sehr empfindlich.

Bevor ich die Nasenleiste verstärkt hätte (was sehr löblich ist) wäre mein Hauptaugenmerk in einer Verstärkung des Rumpfbootes gelegen.

LG Robert
 

Marcus M

User
Spaß bei Seite, denn um 400,- hört sich der auch auf, da bekomme ich schon den einen oder anderen Voll GFK (mit Ausstattung).
2 meter Kunstflugsegler, elektrisch, fertig gebaut, mit allen Servos für 400 €

Beispiele wären ?
 

gaspet

User
Also, einen 2m Voll-GFK Segler mit 6 Markenservos, Motor, Spinner, Luftschraube und S-BEC Regler um ca 400,- und flugfertig!! gebaut, das möchte ich gerne sehen, das wäre ein Verkaufsschlager. Da bleiben nach Abzug der Komponenten maximal 150,- für das Modell!
Und zum empfindlichen Rumpf bei Schaummodellen - ich fliege seit Jahren MPX Schaum (zuerst Solius , jetzt Heron) als Hangtester oder bei Landebedingungen ( Felsen, Gestrüpp) bei denen ich nie einen meiner GFK Segler einsetzen würde und bin bestens zufrieden .
Das einzige, was bisher fast ohne Macken und Schäden blieb, war der Rumpf. Die Nasenleisten leiden mit Abstand am Meisten!
Und zum Landen, Du weißt schon, Landen ist das, bei dem das Modell nicht senkrecht im Boden steckt .
Und zur Leistung - ich denke ein gut eingestellter Heron braucht sich vor anderen Modellen (ausgenommen evtl die Voll-GFK Superorchideen ) nicht verstecken. Er fliegt für ein Schaummodell absolut überzeugend.
Gruß peter
 
Oben Unten