Funray (MPX): Informationen? - Links?

So... heute Klappen nach unten getestet.
Verwölbung gemäß Empfehlung MLX.
Sehr gut. Das merkt man deutlich.
Mittlerweile liest man nix mehr von Euch.
Mir gefällt das Fluegerchen immer mehr, geht mit Originalsetup ca. 80 Grad nach oben.
Geht sauber durch Rollen ohne Tendenz zur Faßrolle, Loops sowie.
Vertrauen in mein Fliegen wächst, mit Butterfly lässt sich die Landung schön dosieren.
Viele Grüße Manne
 

Chrissy

User
Kann dran liegen dass wir schon alles geschrieben haben... 😉
Pass aber bei Butterfly auf dass Du Dir net zuviel Querruder verstümmelst sonst gehts Dir wie mir anfangs und das Dingens is net mehr steuerbar auf QR.
ich hab dann nur noch WK programmiert zum Landen mit nem Mischer auf Tiefe. Braucht man bei Wind ab 3 Bft eh net mehr und da drunter macht mir der Funray keinen Spaß. Und wiedermal sag ich: Das is mein Sturmrocker! 😈
 
@Crissy
bei deinem Funray hast du recht ~400gr Übergewicht und die glatte Oberfläche durch das Folieren hast du ein ganz anderes Modell
 

Chrissy

User
Wir haben aber auch zwei originale Funray's im Verein die regelmäßig fliegen und auf die kann ich mich beziehen. Außerdem war mein erster auch ne RR Version die ich in den Sturm geworfen hab. Jetzt der hat gut 500g MEHRgewicht 😉 welches ihm sehr gut steht. 🤗
 
Klar geht der auch im Original bei stärkerem Wind warte schon drauf das wir mal zusammen Fliegen
 

mxt

User
So... heute Klappen nach unten getestet.
Verwölbung gemäß Empfehlung MLX.
Sehr gut. Das merkt man deutlich.
Mittlerweile liest man nix mehr von Euch.
Mir gefällt das Fluegerchen immer mehr, geht mit Originalsetup ca. 80 Grad nach oben.
Geht sauber durch Rollen ohne Tendenz zur Faßrolle, Loops sowie.
Vertrauen in mein Fliegen wächst, mit Butterfly lässt sich die Landung schön dosieren.
Viele Grüße Manne
Hi,

ich fliege die gleichen Akkus wie du. Kannst du mal ein Foto von deiner Position des Akkus machen? Werde auch nicht warm mit dem Schwerpunkt.

Viele Grüße
 
Hallo zusammen,
hier endlich das Bild von der Akkuposition, falls noch von Interesse.
Ca. 4cm hinter dem Spant hinter dem Motor. Akku ist ein 3s 3200mah.
Viele Grüße Manfred
 

Anhänge

FAG_1975

User
Ich nutze 6 x KST DS113MG Servos.
Hallo zusammen,

bei meinem Funray ist heute während der Vorflugkontrolle das SR-Servo gestorben. Es ging noch je einmal hin und her, dann war "Ruhe". Inzwischen ist es ausgebaut und auch am Servotester tut sich nichts.

Welche alternativen Servos sind zu empfehlen?

Im Thread habe ich bisher zwei Typen gefunden: KST DS 113 MG oder Torcster NR-62 MG

Gibt es darüber hinaus noch andere Empfehlungen? Irgendwie traue ich dem HR-Servo nicht, und das wäre bekanntermaßen kritisch ... 🤔
 

FAG_1975

User
OK, danke für die Antworten.

Wie sieht es aus mit dem Graupner DES 488 BB MG oder dem Savox SH-0264 MG? Diese sollten ohne Nacharbeiten passen. Hat die schon mal jemand probiert?
 
wenn ich in ca 10 sec 8 Servoausschnitte bei einer Schaumwaffel anpassen kann suche ich nicht lange nach Servos
 

Baloo

User
Ich hab die KST 113 mehrfach in Betrieb und keine Probleme
Ich habe auch 6x KST 113 in meiner Funray in Verbindung mit einem Hobbywing Skywalker 60A verbaut.

Deshalb hier nochmals der Hinweis auf die zulässige Spannung bei Verwendung eines Reglers mit BEC:

Betriebsspannung:4,5 - 6,0 Volt (BEC max. 5,5 V)

Gruß Bernhard
 
Hallo,
ich habe einen Funray seit längeren einen Funray und bin sehr zufrieden damit. Die Steckung der Tragflächen ist im hinteren Bereich in letzter Zeit sehr locker. Was kann man dagegen machen? Danke
 

Malanger

User
Die hintere Kante der Flächenwurzel hat es mit der Zeit, bei meinem nicht immer materialschonenden Landestil gestaucht. Irgendwann habe ich dann diese Enden wieder mit Streifen Elapor aufgefüttert und unter dem Oracover verpackt. Nun packt die Steckung wieder besser zu.
Diese Schaumwaffeln verzeihen vieles, aber ab einem gewissen Stadium kann/muss man kreativ werden um die Schäumlinge flugfähig zu halten.
 
Oben Unten