Funray (MPX): Informationen? - Links?

Wölklappen mit V-Kabel?oder muss ich da ein Servo umdingseln?
Wie willst Du dann Butterfly realisieren?
Hallo,
bei den WK's mit V-Kabel dann einfach einen Servo-Reverse Baustein dazwischenschalten.
Die Dinger kosten Ja nix mehr :rolleyes:
Dann entfällt halt lediglich die Möglichkeit, die WK mit den QR mitzunehmen.
Butterfly funktioniert wie immer, da ändert sich nix.
Früher habe ich in solchen Fällen auch schon mal das Servo umgepolt (um den Reverse-Baustein zu sparen) würde ich mir aber heute nimmer antun.

Liebe Grüsse
Jürgen
 
Hallo,
bei den WK's mit V-Kabel dann einfach einen Servo-Reverse Baustein dazwischenschalten.
Die Dinger kosten Ja nix mehr :rolleyes:
Dann entfällt halt lediglich die Möglichkeit, die WK mit den QR mitzunehmen.
Butterfly funktioniert wie immer, da ändert sich nix.
Früher habe ich in solchen Fällen auch schon mal das Servo umgepolt (um den Reverse-Baustein zu sparen) würde ich mir aber heute nimmer antun.

Liebe Grüsse
Jürgen
Das funktioniert natürlich. Aber den Funray ohne mitlaufende Wölkklappen bei Querrudereinsatz zu fliegen ist echt nicht so prickelnd.
Aber gehen tuts natürlich schon.
 

safty

User
Hallo
Reichen für den Funray 6 Kanäle?
Wölklappen mit V-Kabel?oder muss ich da ein Servo umdingseln?

Vielen Dank
Herbert
V bzw Y-Kabel für die WK´s reicht natürlich nicht. Du wirst entweder das Servo auf die andere Seite setzen oder dir so ein "intelligentes" V-Kabel anschaffen (mit inegrierter Reverse-Funktion)
Du könntest auch die Drehrichtung im Servo selbst intern "umdrehen", ist bei den kleinen Dingern aber ein ziemliches "Gefrickel".
(4 dünne Kabelchen umlöten / vertauschen).
 
V bzw Y-Kabel für die WK´s reicht natürlich nicht. Du wirst entweder das Servo auf die andere Seite setzen oder dir so ein "intelligentes" V-Kabel anschaffen (mit inegrierter Reverse-Funktion)
Du könntest auch die Drehrichtung im Servo selbst intern "umdrehen", ist bei den kleinen Dingern aber ein ziemliches "Gefrickel".
(4 dünne Kabelchen umlöten / vertauschen).
Er könnte aber Querruder auf V Kabel nehmen, mechanisch über Servohorn differenzieren und die Wölbklappen einzeln ansteuern.
Grüße und einen schönen Tag!
 
Naja diese Notlösungen sind doch eigentlich aut , mal in die Tasche greifen und nen passenden Empfänger kaufen ;)
 
Am Geld liegts noch nicht :) eher am Platz im Rucksackerl,soll ja mein neuer "Bergsteigerflieger"werden (sehr kompakter 6 Kanalsender).

Vielen Dank
Gruss Herbert
 
Ich hatte bei dem Funray bei Quer die WK zur Hälfte mit genommen und bei Butterfly die Ausschläge so weit wie geht , damit ist er wendig und bremst auch gut im Landeanflug , aber davon irgendwas zu veringern um einen Kanal zu sparen , dann wird er träge und/oder schlechter zu Landen
 
  • Like
Reaktionen: wst
Da Hitec- und MPX- Servos aus dem gleichen Hause sind, sollten sie auch den gleichen Qualitätsstandard aufweisen. Die ‚Roten‘ kommen mir in keinen Flieger mehr ( zahlreich abgetaucht ) ... und die Anderen musste ich auch schon mehrfach tauschen ... Ergo: ... könnt ihr euch denken :rolleyes:

Die Idee mit Quer und Höhe tauschen ist gut und ziehe ich auch mal in Erwägung. Flieger ist ja noch nicht da ... ;)
 
Wollte grade den 2ten Akku fliegen, als ich bemerkt habe, dass das Getriebe beim Höhenruder Servo defekt ist. Eindeutiges Geräusch, Getriebe schaden und das bei einem nigel nagel neuen funray. Zum Glück bin ich noch nicht gestartet. Wäre wohl ein Totalschaden geworden. Jetzt hab ich vor die Metal gear servos von hitech, die ich noch vorrätig habe, in den Querrudern Höhenruder und Seitenruder zu tauschen. Was mich ein bisschen stört sind die verkebungen der servus, da hätte es bessere Möglichkeiten gegeben, gerade weil die servos eine schwachstelle des Funrays zu sein scheinen. Der funray hätte Metal Getriebe von Haus aus verdient. Wie bringe ich die 2 servos raus im Heck? LG Philippe
 

Anhänge

Der Funray ist gut nur das verbaute Setup ist nicht so prickelnd , ich hatte meinen leer gekauft.
Wundert mich das es Leute gibt die tatsäschlich den Gummiprop und Spinner fliegen
 
Loopings gehen nicht mehr...

Loopings gehen nicht mehr...

Nun fliege ich den Funray seit einigen Wochen und habe viel Spass daran. Ein, zwei harte Landungen waren auch dabei, jedoch hat alles gehalten, rsp. die Flügelverbindung hat das schlimmste verhindert und die Flügel einfach ausgeklinkt. Gutes System.

Nun stelle ich jedoch fest, dass der Funray keine Loopings mehr fliegen mag. Ich steche kurz an, ziehe Höhe und das Modell zieht seine Bahn nach oben. Im Scheitelpunkt angekommen macht es eine Art Rolle und wendet in Horizontallage !?
Vorher konnte ich einfach Höhe ziehen und je nach Speed ein oder zwei Loopings aneinanderhängen. Ich habe auch versucht mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu fliegen. Immer das Selbe. Ausser ich ziehe wirklich einen grossen Radius, dann gibts einen Loop.

Dieses Verhalten war zu Beginn, also neu, nicht. Woran könnte das liegen?

Btw; Schwerpunkt habe ich auch verschiedene versucht. Brachte auch nichts, ausser mehr oder weniger Stabilität um die Längsachse.
Hatte ich auch, bis ich bemerkt habe das das Getriebe vom Höhenruder Servo hinüber ist. LG Philippe
 
Fängt sich bei mir noch in einem relativ sanften Bogen ab.
Was auffallt: den Funray muss man laufen lassen.
Was mich sprachlos gemacht hat: die Landung mit runtergefahrenen Wölbklappen - den kann man ja fast fangen!
Butterfly hab ich nach dem ersten Flug raus genommen, das braucht er wirklich nicht.
Meiner bremst fast besser ohne Butterfly und mit etwas tiefenruder Beimischung kommt der rein wie ein Gleitschirm.
 

FAG_1975

User
Gibt es darüber hinaus noch andere Empfehlungen? Irgendwie traue ich dem HR-Servo nicht, und das wäre bekanntermaßen kritisch ... 🤔
Hallo zusammen,

ich zitiere mich ausnahmsweise mal selbst, denn nun ist es passiert: Das HR-Servo hat bei der Vorflugkontrolle noch funktioniert und ist beim ersten Steigflug gestorben:

1635957845091.png


Sieht für mich so aus, dass die drei Transistoren (?) den Hitzetot gestorben sind - und so riecht es auch.
Das SR-Servo hatte ca. 70 Akkuladungen auf dem Buckel bis es gestorben ist. Das HR-Servo hat es nun auf ca. 78 Akkuladungen geschafft.

Zum Glück konnte ich den Funray noch halbwegs kontrolliert landen, so dass (fast) nichts passiert ist. 😌
 
Loopings gehen nicht mehr...

Loopings gehen nicht mehr...

Nun fliege ich den Funray seit einigen Wochen und habe viel Spass daran. Ein, zwei harte Landungen waren auch dabei, jedoch hat alles gehalten, rsp. die Flügelverbindung hat das schlimmste verhindert und die Flügel einfach ausgeklinkt. Gutes System.

Nun stelle ich jedoch fest, dass der Funray keine Loopings mehr fliegen mag. Ich steche kurz an, ziehe Höhe und das Modell zieht seine Bahn nach oben. Im Scheitelpunkt angekommen macht es eine Art Rolle und wendet in Horizontallage !?
Vorher konnte ich einfach Höhe ziehen und je nach Speed ein oder zwei Loopings aneinanderhängen. Ich habe auch versucht mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu fliegen. Immer das Selbe. Ausser ich ziehe wirklich einen grossen Radius, dann gibts einen Loop.

Dieses Verhalten war zu Beginn, also neu, nicht. Woran könnte das liegen?

Btw; Schwerpunkt habe ich auch verschiedene versucht. Brachte auch nichts, ausser mehr oder weniger Stabilität um die Längsachse.
Ich denke das ist Zahn Karies beim Höhenruder Servo
 
Funray Setup

Funray Setup

Ich habe einen Torcster 3642/1130 brushless eingebaut
Regler YEP 60 Ampere mit BEC 5V/5A
Lipo 4S 3300/3700/5000 mah.
Mit 4S geht er deutlich besser.

Gruß KM
Hi striker
Geht der
Turnigy D3542/5 1250KV Brushless Outrunner Motor
Spec.
Battery: 2~4 Cell /7.4~14.8V
RPM: 1250kv
auch? Luftschraube würde ich eine 10 mal 6 er verwenden mit turbo Spinner
LG Philippe
 
Oben Unten