Funsonic FS70 -- Startprobleme-- wer kann helfen?

Hallo,

als Turbinenneuling habe ich mal eine Frage. Bei meinem gebrauchten Jet ist eine FS70 Kerostart mit Projet Hornet-3 V2.0 verbaut, welche sich beim starten etwas schwer tut. Sie braucht zwischen 1 und 3 Startversuche und spotzt länger rum, bis sie mal sauber läuft. Wenn sie läuft dann ist, soweit ich das beurteilen kann, alles gut. Beim letzten Startabbruch kam die Fehlermeldung: Kalibrierung - Plausi.Fehler. Beim nächsten Versuch klappte dann alles.

Nachdem ich ein Schutzsieb gemacht und montiert habe, lief sie nur einmal von sieben Versuchen hoch, ansonsten starker Flammenschlag. Da half dann nur noch der Feuerlöscher. Habe es jetzt wieder demontiert, obwohl der Luftdurchlass eigentlich ausreichend sein müsste.
Bin jetzt recht verunsichert. Gehe mal davon aus, dass es sich um eine Einstellungssache in der Startphase handelt. Die aktuellen Einstellwerte habe ich im Anhang mal aufgeführt.

Wäre schön, wenn mir da einer helfen könnte.

FS70.jpg
 
hallo richard!

ich bin bekennender funsonic fan. allerdings habe ich funsonic mit kerostart und projet II. mit meinen dortigen werten lief auch die von roman (schabi ch) gut.
achten solltest du auf folgendes: deine pumpe muß fit sein, d.h. sie sollte eingelaufen und die schleifkohlen des pumpenmotors nicht verschlissen.
als nächstes muß zwingend am spiritanschluß an der turbine für den kerostart der kleine 3mm-festoanschluß mit der eingesetzen feinen drossel montiert sein. die feine öffnung der drossel muß natürlich frei sein.
ohne diese drossel für die spritzufuhr zum glühstift bekommst du entweder gar keinen start hin (kerze ersäuft) oder einen flammenwerfer.

die standardwerte für projet III wurden hier im forum in einem der threads zur funsonic 70 mal veröffentlich, da wirst dich etwas durchwühlen müssen. hab ich leider auch grad nicht parat.

gruß thomas.
 
das schutzsieb (bestes schutzsieb für die fs 70 ist das von der b100f von bf-turbines!!!, paßt perfekt.) sollte keinen einfluß haben, außer du hast eines aus blech;)

deine pumpenspannung start find ich etwas hoch, die vorheizzeit mit 0 etwas niedrig.

meine brennerspannung liegt bei 6,4 volt

aber ich hab die projet IIIer einstellungen nicht im kopf.
 
Danke Thomas schon mal für deine Antwort.

Wie schon geschrieben, bin ich Turbinenanfänger und kann mit den Einstellwerten nicht wirklich was anfangen (Größen/Abhängigkeiten). Der 3mm-Anschluß für den Kerostart ist ein normaler Festoanschluß. Ist die Drossel intern verbaut?
Das Schutzsieb habe ich selber gemacht und die Einstellungen (Anhang: FS70 mapping.pdf) habe ich bereits gefunden. Decken sich aber nicht mit meinen Einstellungen. Soll ich dies mal probehalber ändern?
 

Anhänge

  • FS70 Mapping.pdf
    44,3 KB · Aufrufe: 125
  • FS70-Sieb.jpg
    FS70-Sieb.jpg
    275,7 KB · Aufrufe: 156
hallo richard, das sieb sieht gut aus:).

ich muß jetzt leider arbeiten, kann erst später am tag mir das alles ansehen.

so wie ich das durch das sieb erspähen kann, ist am 3mm kerostartanschluß ein zusätzliches 3mm- festokupplungsteil mit nem stückchen festoschlauch aufgesteckt. in diesem schlauchstückchen ist die drossel drin (kleines metallstück mit ner sehr leinen bohrung). ohne diese drossel bekommst du beim start ne "flammsonic";). also dieses teil hüten wie einen augapfel!

grundsätzlich notier dir erstmal alle werte, wie die bine jetzt erstmal so überhaupt läuft. damit du nachher nicht alles komplett verstellt hast und gar nichts mehr gehen würde.

auch wenn das wetter jetzt lockt, alles fix zum laufen zu bringen: GEDULD!

die fs 70 wird nicht mehr hergestellt, service so gut wie nicht brauchbar erhältlich, ersatzteile auch nur per ausschlachten einer anderen fs70.

beschäftige dich bitte erstmal mit der bedeutung aller parameter. eine projet III- anleitung müßtest du auf der projet-seite vom ernstberger downloaden können. die beschreibungen darin sind zwar dürftig, aber besser als nichts.

und als turbinenneuling laß dir bitte auch erstmal erklären, wenn nötig, wie so ein kleines feines teil überhaupt funktioniert und was welche aufgaben erfüllt und welche eigenheiten hat.

lieber etwas warten und noch fachwissen aneignen, als eine etwas sensible bine wie die fs70 durch probieren zu zerschießen!!!

bis später am tag, wenn ich helfen kann, tu ich es gerne:).

gruß thomas.
 
nachtrag:

was turbinen so grundsätzlich gar nicht mögen, sind heißstarts /extreme heißstarts. ich möchte dich ein bissel davor warnen, zuviel und zu heftig herumzuprobieren. die fs-70 mit ihren guten leistungsparametern ist im handling durchaus sensibel und besonnen zu handhaben. und häufige startversuche erhöhen auch einfach deutlich den verschleiß der beteiligten komponenten. sie ist eigentlich keine gute "lernturbine";). da sind alle kj-66 basierten binen deutlich besser zum herumprobieren und erfahrung sammeln.
wenn sie gut eingestellt ist und läuft, dann ist sie aber ein tolles teil!
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten