Futaba G3 Empfänger 2048

Nimbus

User
Hallo Forum,

auch ich halte seit Jahreswechsel endlich meine FX40 in den Händen. Ich habe letzte Woche den mitgelieferten G3 Empfänger (Auflösung) 2048 in meinen Roxxter-33 Heli eingebaut. Ich bilde mir ein (sicherlich Geschmackssache), dass der Heli etwas besser zu steuern ist (direkter) und ich somit sanfter aufsetzen kann.

Damit es keine Mißverständnisse gibt: bei mir funktioniert alles super gut - allerdings bin ich noch Anfänger und fliege nur 10 m von mir weg.

Nun habe ich aber von einem Fall gehört, welcher den gleichen Heli hat, dass dieser Pilot beim Rundflug (Entfernungen 200m) mehrere Aussetzer mit dem G3 Empfänger hatte (kurze Failsafe Hold). Angeblich, und das bitte wirklich angeblich, soll er dann irgendwo erfragt haben, dass die aktuellen Versionen von den G3 Empfänger noch nicht ausgereift seien, und man auf ein Softwareupdate für den Empfänger warten sollte. Er hat dann wieder den PCM Empfänger rein, und alles bestens.

Hat das irgend jemand von Euch schon einmal gehört, oder ist das das übliche "Update ist immer Gut" Geschwätz?

Danke, Christoph
 
Schade das Fuataba/Robbe nicht den MPX-Weg gegangen ist. Dort kann man aktuelle Anlagen und Empfänger nämlich selber updaten. Das Kabel das man dafür braucht kostet ~20€.
 
Hallo Holger,

den Sender kann man selbst updaten (jedenfalls die FX40). Das Update wird von Robbe Internet Support Forum gezogen, und dann auf die Speicherkarte vom Sender kopiert. Es gibt einen Update Schalter (etwas versteckt) welchen man dann umlegt und dann den Sender einschaltet. Rest ist vollautomatisch. Habe ich selbst schon gemacht. Beim Empfänger weiß ich nicht - sinnvoll väre es natürlich über das DSC Kabel, welches dem Sender beiliegt.

Eine Bitte: Kannst Du für mich rausbringen, wann Dein Kollege dazu aufgefordert wurde das Update einzuspielen. 2006 oder vor Mitte Dezember 2005.


Evt. betrifft diese Problematik die ersten G3 Empfänger welche mit der 14MZ ausgeliefert wurden, und nicht die Version der FX40 ?!
Danke,
Christoph
 
Hallo,

das mache ich gerne - nur ist die Frage ob die Aussage auch der Warheit entspricht. Wie oft haben Kollegen schon Empfänger mit tech. Problemen eingeschickt (unabhängig von Robbe) und die Aussage kam: kein Fehler festgestellt - aber komischerweise funktionierte das Ding wieder.

Ich werde eine formale schriftliche Anfrage an Robbe stellen, und die Antwort gerne posten.

Christoph
 
So, nun ist die offizielle Aussage von Robbe da:

Ich habe Herrn Lerch vom Robbe Support/Technik über meine Sorge und die Meinungen, welche ich so gehört habe informiert, und ihm auch die Bezugsquellen genannt. Er hat mir bestätigt, dass eine meiner Informanten wohl bei Robbe auch den Empfänger reklamiert hatte, aber das ausdrücklich ein Einzelfall war.

Herr Lerch hat mich gebeten, offizielle von Robbe mitzuteilen, dass es sicher keine bekannten Probleme oder Störungen mit den G3 Empfängern gibt.

Somit hat sich meine Frage an dieses Forum im Positiven erledigt.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten