Futaba S9451 und "Neutralposition"

Hallo Leute,
ich habe hier 4 neue Futaba Servos S 9451 stehen. Das Problem, diese haben alle eine unterschiedliche Neutralposition.
Mit der Runden Servoscheibe und dem Vielzahn habe ich ja vier Möglichkeiten eine „saubere“ (90Grad) Position. Bei dem beiliegenden „Jumbo“ Hebel sind es nur noch zwei Möglichkeiten. Da bekomme ich bei nur zwei von den vier Servos eine exakte Neutralposition hin (und da sind schon die Hebel um 180Grad versetzt drauf. So, ich wurde gerne den einarmigen Alu-Hebel einsetzen!?!? Ich hätte in dem Fall nur ein Servo auf dem die Position genau stimmt!
Ein Telefonat mit Robbe brachte auch kein Ergebniss. Antwort: „Es ist traurig, aber ist so. Sie werden kein Servo finden bei denen die Position immer gleich ist“.
Ich finde diese Antwort recht unbefriedigend, zumal das kein 20 Euro Servo ist. Müssen wir jetzt nach Akkuzellen auch Servos selektieren :eek: . Ich weis, ich kann die Servomitte am Sender einstellen aber, ist das die Lösung? Ich sehe das eher als „letztes Mittel“.

Welche Erfahrung habt ihr mit Servos (aller Hersteller) mit der Mittelstellung gemacht?
Bin ich so auf dem Holzweg (oder pingelig :D ), das ich von einem Servo für 180 Euro verlange das es bei 1,5ms eine exakte Mitte (des Hebel) hat?

Geprüft habe ich alle mit dem neuen MPX Servotester (kann beide Neutralpositionen 1,5 und 1,6ms) und dem „Universalmeßgerät“ von SM-Modelltechnik (war auch ein Testbericht in einer aktuellen Modellzeitschrift).

Viele Grüsse
Oliver

PS: Ich wollte die Servos in einen Flügel bauen und vorher die Hebel exakt setzen, da ist es mir aufgefallen.
 

Ticmic

User
Hallo Oliver,

ja, die Neutrallage der Servos sind immer unterschiedlich.
Wenn Du das nicht mit dem Sender ausgleichen kannst / willst, dann bleibt nur noch ein programmierbares Servo übrig ... Hitec.
 
Oben Unten