Futaba T-14 MZ, Programmierung Schalter F

Gast_2482

User gesperrt
Hallo zusammen

Da ich in der Rubrik "Fernsteuertechnik" keine Antwort auf meine Frage bekommen habe, erlaube ich mir, die Frage nochmals hier zu stellen. Schliesslich geht es ja um die Steuerung meiner L-39. ;-)

Ich habe bei der Futaba T-14 MZ bis auf den Schalter F (d.h. den Kippschalter/-taster) alle Schalter belegt und möchte nun den Smoker auf diesen Schalter nehmen. Das bedingt jedoch, dass der Schalter im "alternating" Modus betrieben werden kann, also einmal anklicken = Pumpe ein, ein weiteres Mal anklicken = Pumpe aus. Kann ich den Schalter so programmieren und, wenn ja, wie?

Danke und Gruss
Jean-Claude
 
Nope, geht nicht. Hatte das selbe problem mit meinem Fahrwerk damals, wollte den Sticktaster nehmen für Fahrwerk rein und raus - und nicht immer gedrückt halten :D
Man kanns umgehen, indem man nen Offset Mischer setzt, denn da lässt sich die MEM-Funktion des Schalters aktivieren. Bei der direkten Zuweisung unter Funktionen geht das leider nicht... An der Stelle ist die Software echt nicht durchdacht =/
Also wie gesagt, probiers mal mit nem Offset-Mischer - oder nimm nen Stufenschalter :D

Jannik
 

Gast_2482

User gesperrt
Hallo Jannik

Danke für die rasche Antwort. Ich hatte es fast befürchtet, dass es nicht ohne Umwege geht. Ich probiere es mal über einen Mischer.

Gruss
Jean-Claude
 
Zusatzjoker ?!?

Zusatzjoker ?!?

...ääääh nicht Zusatz-Joker - Zusatz-Frage: Was um Gottes Willen hast du so auf die Schalter alles gelegt, dass alle belegt sind? :eek::eek::eek:

Du kannst auch einen der Schieber/Dreher rechts oder links (falls noch frei) so proggen, dass du damit nur schaltest...
 

Gast_2482

User gesperrt
Hallo Rob

Ich habe folgende Funktionen auf die Schalter verteilt:

Switch A: Cut Off Turbine
Switch B: Radbremse (0% / 50% / 100%)
Switch C: Landeklappen (Clean / Startstellung / Landestellung)
Switch D: Airbrake
Switch E: Einziehfahrwerk
Switch F: Smoke
Switch G: Positionslichter (Off / Leuchten / Strobe)
Switch H: Landescheinwerfer (in den Tiptanks)

Dual-Rate hätte ich auch noch gerne programmiert...

Meine Frage betrifft natürlich ein Luxusproblem. ;) Mir ist klar, dass man die Funktionen durchaus so legen kann, dass weniger Schalter benötigt werden.

Gruss
Jean-Claude
 
Moin!

Die Positionslichter/Beacon lege ich immer auf den Cutoffschalter bzw. auf die Trimmung für die ECU. Das spart dir nen Schalter und vor allem Geschalte.

So kannst auch immer sehen ob´s schon scharf ist.


Grüße

Florian
 
Dachte ich mir auch!

Vor dem Anlassen im grossen Flieger ist auch erst das Beacon an - meist mit dem Umlegen vom Hauptschalter....
 
Und wennst ein proportionales Bremsventil hast, kannst die Bremse über einen Mischer auf Tiefe legen. Ich hab es seit letztem Jahr auch auf Tiefe. Das spart Rumgefummel beim Landen wenns doch mal schnell in die Eisen gehen muss. Ist mir persönlich jetzt auch viel lieber als ein Schalter.

Mischer Tiefe auf Bremse aktiv bei Fahrwerk ausgefahren. Offset des Mischers bei ca. 10% Tiefe damit nicht schon gebremst wird wenn man leicht drücken muss im Anflug.

Wieder ein Schalter weniger.

Licht hab ich bei der L: Off/ Position und ACL/ Landescheinwerfer auf nen 3- Stufen Schalter. Wennst dann das ACL wie Florian auf Trimmung ECU legst dann hast noch einen Schalter weniger. Also noch mal zwei gespart;)
 
Hallo,
und ich habe die Bremse auf einem Taster vorne im Knüppel, ne Markus (war die beste Investition in die FX40).
Ich mag es nicht, irgend eine Funktion mit einem Ruderausschlag zu schalten (z. B. Bremse bei Tiefe oder Seglerkupplung mit Seite)
Die Speedbrake habe ich mit den Landeklappen gemischt, fährt natürlich nur aus bei LK in Landestellung.
Licht habe ich auf einem Drehpoti, links am Anschlag alles aus und dann nacheinander Beacon, Pos-Lichter und am Endanschlag rechts Landescheinwerfer.

Christian
 
Schalterprogrammierung

Schalterprogrammierung

Hallo! Also den Knüppeltaster kann man ohne Probleme als Normalen Schalter verwenden! Das ist die leichteste Übung! Hab bei meiner FX40 links den Taster, 1x Tasten Fahrwerk rein, nochmal Tasten Fahrwerk raus...
 
Hallo! Also den Knüppeltaster kann man ohne Probleme als Normalen Schalter verwenden! Das ist die leichteste Übung! Hab bei meiner FX40 links den Taster, 1x Tasten Fahrwerk rein, nochmal Tasten Fahrwerk raus...
Wie soll das denn funktionieren? Der Taster rastet ja nicht ein, wie z.B. bei den Graupnersendern - daher ja auch Taster. Ode rist die FX40 da in der Programmierung anders??
 
Wie soll das denn funktionieren? Der Taster rastet ja nicht ein, wie z.B. bei den Graupnersendern - daher ja auch Taster. Ode rist die FX40 da in der Programmierung anders??
mit einem sog. Flipflop. Die 1te Schaltflanke schaltet ein, die folgende aus, die folgende wieder ein etc.
Benötigt einen Taster, damit es funktioniert. Da dieses Flipflop als Hardware nicht vorhanden ist, wird es über die Saftware entsprechend programmiert. Geht eigentlich ganz einfach, wenn die Betriebssoftware diese Möglichkeit bietet.

Wenn nicht, kann man sich einfach eine Flipflop-Schaltung an den Taster dranbauen (für einen Elektronikbastler kein Äkt) und erhält ein "Ding", das einen bistabilen Zustand erzeugt, der durch jeweiliges Tastenbetätigen in den anderen Schaltzustand wechselt. Klick - an - klick - aus - etc. Muß man nur noch eine Power-On-Condition schaffen, die dafür sorgt, daß ein definierter (und wählbarer) Einschaltzustand entsteht, zb Power-On (Sender einschalten) immer Fahrwerk draußen. ;)
Dieses Gimmick ließe sich natürlich überall nachrüsten, nicht nur an einer FX40!

Rocket science is not rocket science! :)

Gruß Jörg ;)
 

PB

User
Hallo,

ich hatte das gleiche Problem bei meiner FX-30. Dort war es so, dass man - so wie Jannik schrieb - über den Off-Set-Mixer und die Umstellung auf "Memory", den Taster zu Schalter machen konnte. Bei der Dual-Rate Umschltung z.B. ging das nicht! Ich habe mit Herrn Schäfer von Robbe darüber gesprochen und diese Fkt. (also den Taster zum Schalter machen) war dann in der nächsten Softwareversion enthalten. Ggf. hat es das Update auch bei der FX-40/T-14 gegeben und Rookie180 aht diese neue Version...

VG Philip
 
hm, das müsste ich noch mal checken, aber ich mein ich hätte die neuste software...

Wo kannst du denn dieses "Flip Flop" einstellen??

Jannik
 
Schalter

Schalter

Wie soll das denn funktionieren? Der Taster rastet ja nicht ein, wie z.B. bei den Graupnersendern - daher ja auch Taster. Ode rist die FX40 da in der Programmierung anders??
Ja klar rastet nichts ein, aber softwaretechnisch ist das wie bereits beschrieben als Memory Schalter lösbar!!
Wie kannst du bitte graupner mit futaba vergleichen?? Da liegen ja Welten dazwischen! Hatte mal graupner, jetzt hab ich nen Sender...:cool::cool:
 
Ja klar rastet nichts ein, aber softwaretechnisch ist das wie bereits beschrieben als Memory Schalter lösbar!!
schon klar, aber wie gesagt geht das auch nur über Umwege, da man unter Funktionen keine Ein/Aus Position bestimmen kann...
Bei Graupner rastet der Taster ein, da hat man das Problem garnicht...
 
Cut-Off Turbine? Kannst du das nicht über die Trimmung der Bine machen?

Falls du die ewigen Klicks nicht willst, kannst du die Trimmschritte so einstellen, dass du nur 1 oder 2 x klicken musst...

A propos Trimmung: wenn du die bei der Bine eh nicht brauchst, kannst du die Trimmung des Gaskanals auch für was anderes definieren!
 
Cut-Off Turbine? Kannst du das nicht über die Trimmung der Bine machen?

Falls du die ewigen Klicks nicht willst, kannst du die Trimmschritte so einstellen, dass du nur 1 oder 2 x klicken musst...

A propos Trimmung: wenn du die bei der Bine eh nicht brauchst, kannst du die Trimmung des Gaskanals auch für was anderes definieren!
Was hat das mit cut Off zu tun? Ode rbezieht sich da snicht auf meine Frage? :D
Ich programier die ECU eh immer so, dass ich nur je 2 klicks um die 0 stelle brauch um die schwarf zu amchen bzw aus. Oder ich leg mir die Trimmung auf nen 3 Stufenschalter, da brauch ich kein Flipflop :D

EDIT: ach da war für den JC? :D mache ECUs haben ja noch nenAUX Kanal und wenn er den verlegt hat, brauch er nen Schalter dafür...

Jannik
 
Oben Unten