• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

günstiger PC - Kaufempfehlung

Hallo zusammen,

die Festplatte im PC (Alter ca. 8 Jahre) meines Vaters hat die Grätsche gemacht (natürlich ohne Sicherung; anderes Thema).

Jetzt überlege ich ob ich ne neue FP einbaue und alles neu aufspiele (keien Software vorhanden), oder ob ich nicht lieber ein kpl. neues PC System kaufe.

Anforderungen:
- Internet
- Office-Anwendungen (anschauen)
- WLAN-Hardware eingebaut

Das wars.

Der PC den er hatte war so ne günstige Lenovo Kiste.
Mir ging noch ne ne FP kaputt... warum die kaputt ging..keine Ahnung.
SSD fände ich toll, weil Hoch und runterfahren ja rasend schnell gehen.

Habt ihr ne Kaufempfehlung bis max. 250/300 EUR ?
Oder lohnt es sich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen ?

Die Anforderungen sind ja unterstes Niveau.....

Was haltet ihr von sowas:

ASUS VivoMini PB40-BC009MD INTEL Celeron N4000 2x 1,10 GHz, 4GB RAM, 128GB eMMC...

Oder sowas:

Intel NUC Kit NUC7CJYSAL Intel Celeron J4005, 4GB RAM, 32GB SSD, Intel UHD 600, Win10


Ich danke euch.

Gruß Tobi
 

Yoshio

User
Hallo Tobi,

beim NUC wäre mir die Festplatte zu klein, hab allerdings keine Erfahrungen mit Win10 und dessen Platzbedarf. Außerdem würde ich keinen PC mit weniger als 8 GB RAM kaufen. Somit wäre der NUC für mich schon mal und auch der ASUS nicht wirklich meine Wahl. Bei Notebooksbilliger.de solltest Du aber durchaus was finden können, was diesen Anforderungen entspricht. Schau doch dort einmal im Outlet nach.


Schöne Grüße,

Johannes
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

Refurbished finde ich schon mal gut. Schont die Umwelt. Von den Mini-PCs halte ich nicht viel, außer man will es aus Platzgründen, ACER ist nicht meine Marke, hatte schon zu viel Ärger damit. Waren allerdings Notebooks.
Mein Schwiegervater hat wegen einem Super-Angebot (nur heute 15% billiger...:rolleyes: ) sich aktuell einen ACER-Desktop bestellt und leider die Rückgabefrist versäumt, weil er ihn nicht zum laufen brachte. Ging mit defektem Grafikausgang zurück und kaum 2 Wochen später ist das Ersatzgerät da.

Wir mustern in den nächsten Tagen unsere 4 ältesten PCs aus, da wir einen neuen Server und brauchen und in dem Zug diese auch erneuern.
Sind ältere Systeme (AMD, irgendwann mit SSD getunt), da lohnt es sich nicht die mit umzustellen. Ich werde hier die Schulen etc. fragen ob die die verwenden können.
Vielleicht einfach mal rumfragen, geht sicher vielen KMUs so uns.

Hans
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

der von Onki verlinkte hat Steckplätze für niedrige PCI Karten. Mit 20 € bist Du da dabei. Oder dien USB Stick, USB Steckplätze hat er auch genug.

Hans
 

onki

User
Hi Tobi,

zweiter Versuch:
https://www.pollin.de/p/pc-fujitsu-esprimo-c720-intel-i5-8-gb-ram-256-gb-ssd-win10pro-refurb-750690

Mehr Office PC braucht kein Mensch. Hätte ich nicht erst aktualisiert würde ich glatt zuschlagen.

Ist wie gesagt nur ein Tip, es gibt, wie hier schon bemerkt etliche Quellen wie sowas.
Die von Andreas find ich besonders nett (wenn auch nicht so günstig). Ist ja auch bei dir um die Ecke (fahr ich ja leider gerade auch häufiger vorbei Dank der tollen Baustelle auf der A5:rolleyes:.

Ich hab anfang des Jahres meine beiden PCs neu aufgestellt. MiniTowergehäuse braucht kein Mensch mehr, weil alles heutzutage über USB geht und klassische Erweiterungssteckplätze nur noch viel umbaute Luft bedeuten. Selbst die kleinen bieten hier genug Erweiterungsspielraum (ein PCIx Platz reicht hier für ne Grafikkarte).
Ich nutze nur noch miniATX / miniITX Mainboards in kleinen Gehäusen. Die ganz kleinen Dinger find ich auch nicht so prickelnd weil komplett unflexibel. Ein optisches Laufwerk (lediglich zum CDs rippen) hat auch nur noch der PC im Büro. Ansonsten eine Onboard M2 SSD und eine klassische als lokales Datenarchiv. Wird in kürze aber auch noch in SSD umgewandelt weil die anlaufverzögerung nervt jedes mal.

Als Peripherie (DVB-S2, interner Kartenleser etc.) setze ich nur noch USB-Sachen ein.
Das würde ich auch hinsichtlich WLAN machen. Die Karten sind immer mit Antenne am Slotblech was nicht sonderlich toll ist. So ein winziger WLAN Dongle ist da schon schick und unaufällig.
Oder gibt es massive Empfangsprobleme?

Gruß
Onki
 
Hi,

ich habe alle Rechner mittlerweile durch die Thinkcenter Serie von Lenovo ausgetauscht.
Für die meisten Anwendungen absolut ausreichend und extrem leise, was mir wichtig war...
Sind im Dauerbetrieb absolut unverdächtig und bisher keinen einzigen Defekt

Gibt es auch als Leasing Rückläufer in sehr gutem gebrauchtem Zustand, incl. Windows 10 auf SSD für unter 300 EUR. Schnelle W-LAN USB Sticks gibt es für ein paar Euro.
z.B.: https://it-versand.com/computer-pcs...2kQt-DrevWzBNKT4Q3_TR2Z7p0MHXF8saAgrCEALw_wcB
 
Noch eine Adresse

Noch eine Adresse

http://shop.delwi-itr.de/shop/

ich habe meine Laptop hier gekauft. Windows Grundinstallation, alle Komponenten funktionsfähig, ABER NICHT die aktuellsten Herstellertreiber.
Da dies wahrscheinlich bei vielen (allen?) Wiedervermarktern so ist, ( wie die Kommentare auf der Pollin Seite nahelegen), VOR dem Kauf mal die Hersteller Support Seite anschauen. In meinem Fall habe ich mit wenigen Klicks die passenden Infos gefunden. Bei einem Bekannten habe ich nach einer Stunde aufgegeben.

Gruß
Anton
 
Zuletzt bearbeitet:

onki

User
Hallo Anton,

im Zeitalter von WHQL-Treibern muss man lediglich etwas Geduld mitbringen, bis die aktuellen Treiber drauf sind. Eine Internetverbindung vorausgesetzt (Windows Update).
Zudem wird die Performance von Herstellertreibern doch mitunter sehr überschätzt.

Gruß
Onki
 
Ausnahmen bestätigen die Regel

Ausnahmen bestätigen die Regel

Hallo Anton,

im Zeitalter von WHQL-Treibern muss man lediglich etwas Geduld mitbringen, bis die aktuellen Treiber drauf sind. Eine Internetverbindung vorausgesetzt (Windows Update).
Zudem wird die Performance von Herstellertreibern doch mitunter sehr überschätzt.

Gruß
Onki
Grundsätzlich richtig.
Vor vier Wochen habe ich auch bei einem Bekannten behauptet: "Für den Drucker (Anfang des Jahres gekauft) brauchst du keinen Treiber" Leider hat WIn 10 (1903) doch keinen gefunden.
Der von mir erwähnte Laptop hatte ein Wechseltray für Platte oder DVD, welches von WIN 7 nicht unterstützt wurde.
Bei meinem Laptop konnte ich erst NACH Installation des Herstellertouchpadtreibers die Funktion: "Abschalten bei externem Zeigegerät" nutzen.

Gruß
Anton
 

qrx_de

User
Hi Hans,

hat der auch LAN Anschluss?

Gruß Michael




Hi,

ich habe alle Rechner mittlerweile durch die Thinkcenter Serie von Lenovo ausgetauscht.
Für die meisten Anwendungen absolut ausreichend und extrem leise, was mir wichtig war...
Sind im Dauerbetrieb absolut unverdächtig und bisher keinen einzigen Defekt

Gibt es auch als Leasing Rückläufer in sehr gutem gebrauchtem Zustand, incl. Windows 10 auf SSD für unter 300 EUR. Schnelle W-LAN USB Sticks gibt es für ein paar Euro.
z.B.: https://it-versand.com/computer-pcs...2kQt-DrevWzBNKT4Q3_TR2Z7p0MHXF8saAgrCEALw_wcB
 

onki

User
Hallo Michael,

steht doch deutlich in der Beschreibung.

Netzwerk: Gigabit Ethernet Lan (10/100/1000)
Mir ist kein PC bekannt, der ohne onboard LAN-Anschluss daherkommt.
WLAN wäre eine ganz andere Sache aber da präferiere ich sowieso die USB-Lösungen.

Gruß
Onki
 

qrx_de

User
Besten Dank Onki,

ich bin da nicht so im Thema.
Aber toll das es euch gibt.

Gruß Michael


Hallo Michael,

steht doch deutlich in der Beschreibung.



Mir ist kein PC bekannt, der ohne onboard LAN-Anschluss daherkommt.
WLAN wäre eine ganz andere Sache aber da präferiere ich sowieso die USB-Lösungen.

Gruß
Onki
 
Wow hier ist ja einige zusammengekommen.
Danke dafür :)

Habe gestern Abend mal noch am System rumgeschraubt und die defekte FP rausgebaut.
Ist ne Seagate die wohl öfters Probleme machen soll (zumindest gibts im Netz dazu viele Infos).

Das hier ist das System was ich 2014 gekauft habe (kam mir schon älter vor)
Hat damals 220 EUR gekostet.

Lenovo H505s PC AMD Dual Core E450 Windows 8 AMD Radeon HD Grafik 500GB 4GB

Haltet ihr das für die Bedürfnisse als ausreichend ?
Wenn ja könnte ich ja ne neue SSD einbauen und alles neu aufspielen und gut ist...

Wiederverwenden statt wegwerfen :rolleyes:

Gruß Tobi
 
Oben Unten