Gamma Ray, neuer Nuri in CFK-Hartschale

Rene_B

User
Gamma Ray, neuer Nuri in CFK-Hartschale

Hallo an alle, ich wollte euch hier meinen neuen Nuri von Fiberplanes vorstellen. Der Gamma Ray wurde letzten Dezember bei Ernst abgeholt und mittlerweile fertig gestellt. Die Servos in den Flächen waren schon fertig eingebaut. Die beiden Rümpfe, ich habe mir sowohl die Segler- als auch die Elektroversion bestellt, machen einen soliden Eindruck. Im vorderen Bereich ist in Kohle, der hintere Bereich ist aus Glas laminiert, falls man die Antennen im Rumpf belassen will.



Die Verarbeitung des Gamma Ray ist sehr gut, die Flächen sind mit 3 Lagen Kohle aufgebaut. Der Rumpf wurde nach dem Entformen nochmals lackiert, was Standard ist. Alles hat perfekt zusammen gepasst.



Beim Einfliegen haben sich minimale Korrekturen gegenüber den von Ernst vorgeschlagenen Ruderausschlägen gezeigt, was jedoch problemlos korrigiert wurde. Das Geschwindigkeitsspektrum ist sehr groß, und zum Landen geht der Gamma Ray dank Klappen sehr easy.

Noch ein paar Daten: Spannweite 1,7m (Fläche ist wegen Transport geteilt), Gewicht ca. 1,9 kg, in E-Version fliege ich mit 4s).

Ich habe letzten Sommer am Monte Catria in Umbrien diverse Prototypen fliegen gesehen, was mir letztendlich die Entscheidung für den Gamma Ray leicht gemacht hat. In Vorbereitung ist auch ein Swift in Voll-Kohle mit 2,7m Spannweite, auch dieser Prototyp flog 1a.

Gruß vom Dreiländereck

René
 

Anhänge

  • IMG-20171125-WA0001.jpg
    IMG-20171125-WA0001.jpg
    156,9 KB · Aufrufe: 138
Erstflug Gamma Ray

Erstflug Gamma Ray

Wir haben unsere ersten Flüge mit unseren Gamma Ray´s gemacht.
Nach einigen Einstellarbeiten an unserem Elektro Gamma Ray ,den wir mit einem gekapselten Außenläufer SK3Gliderdrive 3.5 960KV , Klappluftschraube 11x7 und 4S 2200 30C, so wie einem Flugregler von D-Power (Antares 45A) SBEC ausgestattet haben.
Das Höhenruder (Wölb und Querruder ) kombiniert, reagiert auf kleine Ausschläge.
Wir haben zwei Einstellungen programmiert:
-Standard wurde nur mit Querruder geflogen
-Kunstflug wurde mit Querruder und Wölblappen zusammen geflogen.
Ergebnis: wir fliegen nur noch mit Wölbklappe und Querruder zusammen.
Die Motorisierung mit 4S ist unserer Meinung genau richtig.
Nach dem wir unsere Einstellungen gefunden haben , haben wir mit dem Modell mal richtig Spaß. Senkrecht von 250m nach unten voll gezogen in Doppelrolle , dann in Rückenflug und nach unten weggezogen, der Gamma Ray macht alles mit.
Der Gamma Ray ist ein sehr robustes Modell was alle Flugmanöver mit macht.
Es brauch aber am Anfang etwas Geduld bis alles eingestellt ist. Danach macht das Modell richtig viel Spaß beim Fliegen.


Gruß Rene
 

Anhänge

  • Bild 1 (2).jpg
    Bild 1 (2).jpg
    203,3 KB · Aufrufe: 107
  • Bild 2 (3).jpg
    Bild 2 (3).jpg
    132,4 KB · Aufrufe: 111
  • Bild 3 (2).jpg
    Bild 3 (2).jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 151
Kann mich dem Gesagten von Rene nur anschließen,

habe auch zwei Gamma Ray´s, einen Segler + einen Elektro.

Beide fliegen hervorragend, so wie man es von CFK Modellen auch erwartet. Also von den Leistung- wie Festigkeitswerten.

Fliege beide mit CG. 65mm und alle Klappen ca. 4mm hochgestellt, aber der Schwerpunkt ist ja Geschmacksache.
 

Anhänge

  • img_20180402_090016dxsrs.jpg
    img_20180402_090016dxsrs.jpg
    216,9 KB · Aufrufe: 65
Gamma Ray

Gamma Ray

Hallo, sehr schönes Modell👍
Hab da auch gleich ein paar Fragen. Leergewicht, Durchmesser vom E-Rumpf und wo liegt der Schwerpunkt?
 
Daten Gamma Ray

Daten Gamma Ray

Hallo, sehr schönes Modell👍
Hab da auch gleich ein paar Fragen. Leergewicht, Durchmesser vom E-Rumpf und wo liegt der Schwerpunkt?

Hallo David,

Gewicht leer ca. 1000g, als Motor bringst du z.B. den Arkai Brushless Motor D3850 650 KV in den Rumpf. Motor hat 38mm Durchmesser, geht mit 4s.
Der Gamma hat ein breites Geschwindikkeitsspektrum.

Gruß Ernst
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten