Gebühren für Sender aus A

skues

User
Hallo,
hab mir einen schönen MPX Royal MC aus Austria ersteigert. Jetzt lese ich aber hier Horrormeldungen über enorme Gebühren bei Zulassung und Verlängerung. Ich kann ja wohl davon ausgehen, dass der österreichische Sender (35 Mhz) in Germanien nicht zugelassen ist. Fallen jetzt für mich 130 Euro an oder auch nur 60 Euro oder was weiß ich? Das würde den Preis natürlich enorm relativieren, für einen Kauf in der Gegend sprechen und meinen (ersten) Neuen wohl auf meinen Park und den Simulator beschränken.

Wieviel Tribut muss ich noch zollen?

unruhige Grüsse
skues
 
Wie kommst Du denn darauf???

Hier sind 35MHz (und auch 40MHz) erlaubt. Der Sender ist aus deutscher Produktion (MPX) und hat damit sicher ein CE-Kennzeichen. Warum sollte er dann nicht als Zweitsender zugelassen sein?
Nur die Erste Zulassung kostet 130,-€ (alle weiteren Sender sind damit ebenfalls angemeldet.

Gruß, Andreas
 

skues

User
Hallo Andreas,
das ist mein erster Sender - und ist es so, dass man nur für einen Sender Gebühren zahlt und die weiteren gratis mitlaufen?

noch nicht beruhigt
skues
 
Du zahlst für eine Frequenzzuteilungsurkunde 130 EUR. Diese ist für Dich auf Lebenszeit ausgestellt und NICHT auf einen bestimmten Sender (Innerhalb der Bandbreite) und auch NICHT auf eine Anzahl beschränkt.
wohl auf meinen Park und den Simulator beschränken
Auch in Deinem Park, sogar in Deinem eigenen Haus muss er - rechtlich - angemeldet sein ;)
 

skues

User
Original erstellt von IchWeisNix:
[QB]Du zahlst für eine Frequenzzuteilungsurkunde 130 EUR. Diese ist für Dich auf Lebenszeit ausgestellt und NICHT auf einen bestimmten Sender (Innerhalb der Bandbreite) und auch NICHT auf eine Anzahl beschränkt.
Eine klare Antwort - und ein stolzer Preis (selbstverständlich werde ich nur legal fliegen)
Danke
skues
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Hi Skues,

im Moment läuft das ganze so: Sender Anmelden und Du bekommst ein Zulassung dafür. Rechnung wird bis zur Klärung des endgültigen Preises keine kommen. DMFV und DAeC sind dran die Gebüren zu verändern.
 

skues

User
im Moment läuft das ganze so: Sender Anmelden und Du bekommst ein Zulassung dafür. Rechnung wird bis zur Klärung des endgültigen Preises keine kommen.
Hört sich gut an - ist aber bei den momentanen Staatsfinanzen kaum zu glauben - wer weiß, wie die Rechnung nachher ausssieht ...

Grüsse
skues
 

STErwin

User
Hab ich das richtig mitgekriegt ?

In DE muss ich einen Fernsteuersender anmelden und daür noch 130 EUR löhnen? Was heist Frequenzzuteilungsurkunde ? Muss man wenn man den Kanal wechselt noch einmal löhnen ?

Entweder ist das bei uns kplt. anders oder ich fliege in A seit Anbeginn illegal. Sender kaufen einschalten fliegen....
Im Verein natürlich wegen Doppelbelegung und so aufpassen.

erwin
 
Hallo Erwin,
bei uns in Österreich war das auch mal so.
In der Zwischenzeit hat man das ENTBÜROKRATISIERT
und abgeschaft. Wir haben auch so genug an den Staat zu entrichten.
Letzten Winter beim Bastelkellerentrümpeln habe ich die alte Bewilligung gefunden und entsorgt.
mfg
werner
 
Oben Unten