Gebühren Zulassungsverfahren Modelle über 25 kg

Hallo.
Habe mal eine Frage zur rechtmäßigen Handhabung beim Abnahmeverfahren in Bezug „Großflugmodelle“.

Kann der DAeC verlangen, dass man bei der Zulassung eines „Großflugmodelles“, für das man schon einen Teil der benötigten Prüfungen durchlaufen und bescheinigt hat, diese nochmals machen muß und diese dann nochmals in Rechnung stellen?

Zur Info. Der Stundenlohn eines Prüfers beträgt (Angabe aus 2011), PRO ANGEFANGENE STUNDE, 65,- € plus Mwst.
 

jmoors

Vereinsmitglied
Meines Wissens kann der DAEC alles verlangen, solange es nicht sittenwidrig ist oder gegen geltendes Recht verstößt, da es in dieser Hinsicht keine Regelementierungen oder Preisbindungen gibt.
65€ pro angefangene Stunde ist recht günstig. Wenn ich an die Consulting-Sätze in der IT denke....


LG, Jürgen
 
Oben Unten