Genesis von Peck Polymers oder Höllein.

GC

User
Ich habe mal eine Genesis mit Segler und E-Rumpf erstanden. Den Speed 400 habe ich durch eínen brushless ersetzt.

Der CG soll laut Verkäufer 5,2 cm von der Hinterkante Fläche am Rumpf liegen (gepfeilte Fläche).

Ich bin ja schon einige Nuris geflogen, aber so ein Flugverhalten hatte ich noch nie. Mein längster Flug waren 12 Minuten. Immer wieder kam das Modell ins Trudel. Die QR-Wirkung hat man nur, wenn man vorher andrückt. Zum Glück ist das Seitenruder angelenkt, sonst käme ich wohl kaum in manche Kurve.

Kennet jemand den Genesis oder kann mir evtl Tips geben, wo der CG hingehört?
 
Hallo,
ich hatte vor vielen Jahren den Gennesis gebaut. Habe gerade mal nachgesehen, natürlich habe ich den Plan noch. Der SP liegt 11,7 cm von der Nasenleiste entfernt. Das Modell flog bei mir in der Einstellung recht gut. Ich hatte damals einen Speed 400 und 7 700 Zellen. Damit war der kleine zu schwer und eher wie ein Hotliner unterwegs. Meine Baukenntnisse waren damals auch nicht die Besten. Ich weis noch genau, dass ich später das Seitenruder angelenkt habe, da der Kurvenflug eher mäßig war. Danach mit zugemischtem Seitenruder wars ok.
Habe gerade letztens in der Bucht einen Baukasten gesehen und auch mal 30€ geboten. Bin aber froh überboten worden zu sein, da ich eigentlich nicht mehr gerne solche Nostalgiekästen baue.
Gelasert oder gefräst ist da halt schöner.

cu

Ben
 

GC

User
Hi Ben,

dann hatte ich den SP noch gut einen cm weiter hinten als Du. Kein Wunder, daß er dann noch greuslicher geflogen ist und gelegentlich ins Trudeln kam, aus dem ich ihn nicht mehr rausbekommen habe. Anfangs bin ich auch mit Speed 600 und 7*600 geflogen. Meiner ist jetzt schon mit lipo und brushles wesentlich leichter geworden, aber der Segelflug ist 1::pplumps.

Kann man wohl nix machen.

Danke und Gruß
Gerhard
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten