Gewalt LO-100 2,25m Neuaufbau

Goelfle

User
Hallo Miteinander und nachträglich Frohe Weihnachten!

Da die Feiertage vorbei sind will ich eine verwahrloste Lo-100 wiederaufbauen, da allein schon eine Flächenhälfte 1,4kg wiegt:eek:
Die Frage ist, ist hier Interesse da? Ich mache natürlich kein Bautagebuch mit jeden Einzelheiten, sondern möchte nur mal zeigen
wie früher gebaut wurde. Ganz ohne CNC, vorgestanzten Rippen usw...
 

Goelfle

User
IMG_20201129_173755.jpg

Dann nach "väterlicher Überlieferung:rolleyes:" die Rippen mit Kohlepapier als Durchschlag vom Plan auf das Holz pausen und aussägen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Goelfle

User
Hallo Christian, eine schöne Lo, ich bin froh wenn ich mal soweit bin wie bei Dir auf dem Foto...
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Das war meine erste, sicher so 30 Jahre her. Heute habe ich die in etwas größer...hat mich nie losgelassen
IMG_6651.JPG
 

Goelfle

User
Die ist natürlich schon ein ganz schöner Brummer:).
Leider habe ich nicht den Platz und Hang oder Schleppmöglichkeiten für solch ein Modell😭
 

Dix

User
Dann nach "väterlicher Überlieferung:rolleyes:" die Rippen mit Kohlepapier als Durchschlag vom Plan auf das Holz pausen und aussägen...
Wenn Du mit der Methodik ebenfalls Retro sein möchtest, OK.

Ansonsten: Am Laserdrucker/Kopierer 1:1 ausdrucken (evtl. auch spiegelverkehrt) und mit dem Bügeleisen den Tonerabdruck "aufbügeln". ggf. die Sättigung erhöhen.
 

Goelfle

User
Hallo Dirk, die Methode kenne ich, leider habe ich keinen Laserdrucker/Kopierer in der Nähe...
Darum diese Methode, bin aber schon mit den Rippen durch.
Aktuell bin ich an der Steckungsaufnahme und Holmschäften...
 
  • Like
Reaktionen: Dix

Goelfle

User
IMG_20201209_193146.jpg
Die Steckung mit den Holmen ist auch soweit, jetzt geht es an die untere Beplankung zurechtschneiden...
 

Goelfle

User
So langsam sieht man was...
Alle Holme verkastet, Der Ruderübergang auch und für die Flächenschrauben die Auffutterung drin.
Jetzt geht´s an die Oberseite zu beplanken:

9.jpg
10.jpg
 
Oben Unten