GfK Platten wie am besten trennen/schneiden/sägen ?

Hallo zusammen,

ich habe momentan einige Gfk Platten mit 1, 1,5 und 2mm Stärke zu verarbeiten. Da ich diese gleich immer im Format 500x1000 mm bekomme, stellt sich nun die Frage, wie ich diese am besten in Streifen von etwa 100-130x500mm verkleinern kann.
Momentan habe ich meine Hegner Dekupiersäge dafür benutzt, jedoch stört mich der permante Sägeblattwechsel. Ich bin daher auf der Suche nach einer Möglichkeit das ganze etwas schneller und bequemer zu gestalten.
Welche Möglichkeiten gibt es? Was hat sich bewährt. Momentan schwebt mir eine Tischkreissäge vor. Die große Proxxon Säge ist in Modellbaukreisen natürlich oft im Einsatz, ich frage mich nur ob diese leistungsmäßig ausreicht und ob es dafür passende Sägeblätter gibt? Alternativ habe ich auch an eine Umrüstung einer "normalen" Tischkreissäge gedacht, bei der dann dünne Trennscheiben für Alu, die normalerweise in der Flex Verwendung finden, benutzt werden können.
Wichtig wäre mir ein einigermassen sauberer Schnitt und eine längere Standzeit des Werkzeugs.

Gibt es dazu von eurer Seite Ideen und Lösungsvorschläge?

Gruß Philipp
 
Hallo!

Für 1mm Platten nehm ich gleich mal eine normale,robuste Haushaltsschere,bis ca.2mm dann eine Blechschere.
Geht für einfache,grade Schnitte recht gut und alles ohne Staub und Dreck.

MfG
 
Hi Phillip
eine Bandsäge mit Metallsägeblatt

Gruß,Herbert:D:D
 
den Tipp mit der Blechschere habe ich schon öfter gelesen. Vermutlich ist das aber bei 2mm Material auch nicht mehr so einfach. Das Problem ist auch die Schnittlänge von 500mm pro Teil.
Bandsäge klingt auch Interessant, lieber wäre mir aber eine Kreissäge. Mit dieser wäre ich flexibler.
Gibts noch andere Vorschläge?


Gruß Philipp
 
Schneiden

Schneiden

Also mit der Bandsage und Metallsägeblatt sind die Platten nur bedingt zu schneiden.
Glas ist härter als Stahl, das Sägeblatt ist nach einem Schnitt kaputt bzw stumpf und verläuft bei nachfolgenden Schnitten selbst in Holz.
Kreissäge geht mit einem Diamantblatt. Diamantbeschichtete Bandsägeblätter gibts auch.

Nun denk ich mal das du nicht hunderte von Streifen brauchst.. Such jemanden mit ner cNC Fräse. Die fräst die Streifen locker mit nem Fräserchen da raus.Preiswerteste und schnellste Methode und passt auch hinterher.
Bernd
 
perfekt und genau muss es nicht sein, da das GfK danach sowieso auf der CNC Fräse weiter verarbeitet wird :)
Ich habe von meinem Lieferanten den Tipp bekommen, spezielle Stichsägeblätter von Bosch zu benutzen, das werde ich mal testen.
Ansonsten muss wohl doch eine Kreissäge her.

Gruß Philipp
 

OSZ

User
Hi,

ich nehme immer meine Proxxon und Diamanttrennscheibe, oder eine kleine Stichsäge und ein feines Blatt.

ciao
Oliver
 

Alwin

User gesperrt
Moin,
wie ich oben gelesen habe muss die Schnittkante nicht genau sein.
Dann würde ich bei dünnem GFK einfach mit dem Cuttermesser anritzen und danach abbrechen.
Evt. beide Seiten anritzen ;-)

Alwin
 
Oben Unten