Gibt es längere Servoarme für D60 ??

Mir reicht bei meinen D 60 der Weg nicht aus, um die QR beim Landen (Hotliner) hochzustellen. Normalerweise werden 25 mm vorgegeben, aber ich erreich irgendwie max. 15.

Das ist deutlich zu wenig !!!! :mad:

Gibt es längere Hebel, die auf das D60 passen ??

Graupner Hebel passen so weit ich es noch in Erinnerung habe nicht.

Um es gleich vorweg zunehmen, ja ich hab die Hebel in Flugrichtung gestellt :p
 
Hallo Tobi,
ich benutze auch einige D60, aber längere Ruderhebel sind mir noch nicht untergekommen.
Die Hebel von Graupner (habe mal die des Servos 2081 versucht) passen nur auf den ersten Blick. Bei Belastung rutschen sie durch. Also auf keinen Fall andere als die Originalhebel benutzen.

Kannst Du das Problem nicht über die Programmierung Deines Senders lösen. Z.B. durch verstellen der Servomitte. Dadurch erhälst Du eine Vergrößerung des Ausschlages in die eine Richtung (bei gleichzeitiger Verringerung in die andere Richtung).

Was für eine Anlage benutzt Du?

Gruß,
Heiko
 
Ich hab ne 3010. Die Idee hatte ich auch schon, aber geklappt hats nicht.

Ich werde mir wohl eine kpl. neue Anlenkung ausdenken müssen. :(
 

TomDa

User
Hallo Tobias,

versuch doch mal, die Servohebel schräg nach vorn zu montieren und den Hebel an der Ruderklappe schräg nach hinten in Bezug auf die Drehachse.
Servohebel->/________\<-Ruderhebel
Nicht übertreiben - das Servo muss noch laufen können. Das ergibt eine Differenzierung, allein durch die Anlenkungsgeometrie.

Wenn das nicht reicht: den Ruderhebel verkleinern. Aber je kleiner der wird, desto besser muss die Anlenkung ausgeführt sein, um kein Spiel zu bekommen.

Gruß Thomas
 
Entweder ich steh jetzt grad auf der Leitung oder du hast nen Fehler drin:

Ich müßte doch so verfahren:

Servohebel->\________\<-Ruderhebel

Denn das Servo ist ja unten und ich möchte nach oben mehr weg !!

Mache ich es so wie du vorschlägst, dann habe ich nach unten mehr Weg !!
denn drücken kann ich nicht mehr, da der Servohebel rel. nah an der Endposition steht.

Servohebel->/________\<-Ruderhebel

Bitte brichtigen falls ich Quatsch erzähl, könnte daran liegen, daß ich seit heute morgen 11:00 Uhr exzessiv Kostenrechnung lern. :eek: :confused: :mad:
 

TomDa

User
Nein, einen Fehler habe ich da nicht drin, denn das Prinzip funktioniert eigentlich bei meinen Modellen, seit den frühen Tagen der ProportionalFernsteuerungen. Und die waren nicht immer programmierbar.

Die \____\ Version ergibt bei Servo und Ruder dieselbe Bewegung - denselben Drehwinkel, vorausgesetzt der Einhängpunkt des Gestänges ist gleichweit von der Drehachse von Servo bzw. Ruder entfernt. Allerdings wäre dann |____| besser (Kraftübertragung!).

Bei gleichem Servodrehwinkel macht das Gestänge bei /____ in Richtung -> einen größeren Weg, als in Richtung <-.
Bei gleichem Gestängeweg macht das Ruder bei ____\ in Richtung -> einen größeren Drehwinkel, als in Richtung <-.

Damit hast du eine doppelte Drehwinkelvergrößerung in Richtung -> . Die Kraft (Drehmoment) wird allerdings kleiner!

Vielleicht liegt das Mißverständnis darin, dass ich dir vorschlagen wollte, das Servo in Mittenstellung mit dem Hebel /____ so einzubauen. Es soll in beide Richtungen denselben Drehwinkel machen.

Die alten Fernsteuerungen konnten das nicht anders - und zu der Zeit musste man halt über die Anlenkungsgeometrie die entsprechenden Differenzierungseffekte erreichen. Heute bin ich auch froh, wenn ich programmieren kann, aber wenn das nicht reicht, hilft vielleicht doch ab und zu das Wissen der Neandertaler. Mit beidem zusammen ist es dann auch kein Problem, Klappenstellungen von 70° zu erreichen - wenn das Gestänge nicht vorher anschlägt...

Gruß Thomas
 

E-Fly

User
Hallo Tobi,

ich habe gestern online bei Staufenbiel bestellt:
"Extra langer Servoarm und 2 Servohaltewinkel für D 60 Servo" (1 Euro/ Stck.)
http://www.staufenbiel.com/shop/shop.php?ktg=73

Wie lang die Teile wirklich sind, kann ich erst berichten, wenn die Teile bei mir eingetroffen sind. Falls jemand die Abmessungen hat, bitte Maße durchgeben.

Gruss
Alfons
 

bie

Vereinsmitglied
Hallo Tobi,

und wie wäre es, wenn du den Servoarm selbst verlängerst?

Hier ein Beispiel, wie ich es bei einem anderen Servo gemacht habe:

 
Oha auf die Idee bei Staufenbiehl nachzufragen hätte ich selber kommen können. Danke für den Tipp. Bitte berichte doch, wie die Servohebel aussehen (die Halterungen sind doch standardmäßig dabei ??!!)

Ja so be Verlängerung würde ich schon gerne machen, aber hast du dir die winzigen Servohebel des D60 mal angeschaut ?? Da bekommt man ja keine zwei Schräubchen durch !! :eek: Und außerdem gibt mir das wieder mehr Spiel, was ich gerade beim Hotliner auf den QR (und allen anderen) vermeiden will.

Ich warte jetzt mal auf die Daten von den längeren Hebeln. Vielleicht kann Alfons ja mal ein Bild einstellen, wenn sie da sind. :)
 

E-Fly

User
Nachfolgend die Maße von den längeren Hebeln für die D60 Servos (Sonntag online beim Staufenbiel bestellt, heute eingetroffen):

Der Ruderhebel hat 4 Bohrungen pro Seite.
2. Bohrung hat ca. 8 mm Abstand von der Servoachse (etwa wie die 3. Bohrung des Original-Ruderhornes).

3. Bohrung hat ca. 10,5 mm Abstand von der Servoachse

4. Bohrung hat ca. 13 mm Abstand von der Servoachse



Gruss
Alfons
 
Super Alfons da werden sie geholfen !! :)

Was hast du denn Versandkosten bezahlt ??
oder hast du noch mehr Sachen bestellt ??
 

Rusty

User
Hallo,
also ich verwende für die D60 die Stellscheiben vom MPX MSX2 Servo. Passen einwandfrei. Da ich die original Stellhebel der D60 Servo auf 1,5 mm aufbohren muß, ist einfach zuwenig Material drumherum.
Gruß Rusty
 
Rusty da muß ich dir recht geben.
Die Löcher aufzubohren gehört schon Mut dazu, wenn man dann sieht wie wenig Fleisch da noch stehen bleibt.

Ich hab mal ein 2 !! mm Loch gebohrt und anschließend getestet. Forget it. keine Chance. Das reißt sofort aus.

1,6mm allerdings habe ich noch nicht getestet, aber beutze ich im Hotliner. :confused:
Ich glaube, ich weiß was ich morgen ausprobiere ..

Die Lösung mit den Steuerscheiben ist gut, aber wie praktizierst du das ?? Schneidest du dir dann aus der Scheibe ein Stück mit z.B. 60° raus ??
Denn der Einsatzort des D60 sind ja doch sehr dünne Profile, wo die Steuerscheibe auf der Unterseite stört. :rolleyes:
 

Rusty

User
Hallo Tobi,
also ich benutze die Servos nicht liegend sondern stehend in einem Soaring Star direkt hinten im Rumpf zur Anlenkung des V-Leitwerks. Ich würde an deiner Stelle einfach aus der Stellscheibe einen breiteren Teil als Stellhebel stehen lassen den Rest heraus schneiden damit man auch ordentliche Löcher bohren kann. Da ich eine CNC-Fräse besitze könnte ich mir Stellhebel in benötigter Länge fräsen und mit 2 mm Schrauben auf der Steuerscheibe befestigen. Das wäre meine Lösung hierzu.
Gruß Rusty
 

E-Fly

User
Hallo Rusty,
Hallo Tobi,

Ihr bezweifelt, dass die verlängerten Servohebel für die Dymond D60 nach dem Aufbohren halten und Ihr habt zwischenzeitlich andere Lösungen gefunden. Das ist OK.

Zur Ehrenrettung der verlängerten Servohebel von Stauffenbiel für die D60 noch meine Erfahrung:

Aufbohren auf 1,5/1,6 mm habe ich bei 4 Servohebeln gemacht. Es bleibt noch ausreichend Material stehen so dass ich den persönlichen Eindruck habe, dass bei einem Crash alles mögliche kaputt gehen könnte (z.B. Getriebe), aber nicht der Servohebel im Bereich der Bohrung. Die D60 mit den verlängerten Servohebeln haben jetzt auch schon mehrere Flüge hinter sich.

Aufbohren auf 2mm habe ich nicht getestet.

Gruss
Alfons
 
Sind die Servos D 60 und Pico FS 40 baugleich ?
Passt der Servohebel des S 60 auf das FS 40 ?
Welche Bestellnummer hat der lange Hebelarm für D 60 ?
Hat Roobe auch einen langen Hebelarm für FS 40, welche Bestellnummer hat der ?
 
Die Servos an sich sind so viel ich weiß baugleich (vom hören sagen).

Ob der Abtrieb paßt kann ich dir leider nicht sagen.

Langer Hebel D60:
Langer Servoarm + Halter D 60 Artikel Nr. 03111111


Extra langer Servoarm und 2 Servohaltewinkel für D 60 Servo

EUR 1.00

unter www.modellhobby.de, Elektronik, Servos, Dymond .. 2Artikel unter D60. Kuckst du.
 
Die Servos an sich sind so viel ich weiß baugleich (vom hören sagen).

Ob der Abtrieb paßt kann ich dir leider nicht sagen.

Langer Hebel D60:
Langer Servoarm + Halter D 60 Artikel Nr. 03111111


Extra langer Servoarm und 2 Servohaltewinkel für D 60 Servo

EUR 1.00

unter www.modellhobby.de, Elektronik, Servos, Dymond .. 2Artikel unter D60. Kuckst du.

oops Doppelt hält besser :D :p

[ 07. August 2003, 12:03: Beitrag editiert von: Tobias Schwf ]
 

hari

User
Hatte heute das selbe Problem mit den kleinen
originalen Servos-Armen. Habe die Hebel von den Volz-Servos verwendet; passen m.E. bestens.
Hat da jemand doch andere Erfahrungen?
Die Hebelarme von Volz bauen jedoch um ca. 1 mm höher auf, kann mitunter kritisch werden.

Gruss aus frankfurt

harald
 
Oben Unten