Gibt es was Vergleichbares zu einer Schröder Swift

Hallo zusammen

Für nächstes Jahr suchen mein Kollege und ich einen schnellen und flotten Segler, der alles mitmachen sollte. Einen Segler mit dem man ordentlich Höhe (500m) im Sturzflug vernichten und über den Platz fegen und dann voll Höhe ziehen kann. Natürlich ohne dass sich der Segler in seine Einzelteile zerlegt. :p Zudem sollte der Segler voll Kunstflugtauglich und ca. 3.5m Spannweite haben.

Ich nehme an, eine Schröder Swift wäre da das richtige Fluggerät. Nun wollte ich hier mal nachfragen, ob es etwas Vergleichbares gibt? Habe mal gehört, dass man eine Schröder Swift auch von 1000m runter holen kann. Ist für unsere Bedürfnisse nicht wirklich notwendig, aber was aushalten sollte der Segler schon können.

Grüsse
Robert
 

Gast_20230

User gesperrt
Hi Robert,
wie wäre es mit 10.000m?
So richtig mit der Materie auseinandergesetzt habt Ihr Euch noch nicht, oder? rolleyes:
Aber: Schnell UND flott, das sollte sich vereinbaren lassen...:D
 
So richtig mit der Materie auseinandergesetzt habt Ihr Euch noch nicht, oder?
Ha, Spassvogel, würde ich hier sonst nachfragen? :confused:
Wo liegt das Problem - beim Abstechen von 500m Höhe etwa?

Es ist mir schon klar, dass sich der eine oder andere daran stören mag, wenn sinnlos Höhe vernichtet wird, aber darum geht es hier nicht.

Wir suchen ein Fluggerät, welches von der Vollgasfestigkeit und Kunstflugmöglichkeiten an eine Schröder Swift heran kommt - falls überhaupt möglich.

Gruss Robert
 
nen 3,2m Modell in 500m :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Oder in 1000m:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :rolleyes:
Wenn du das sehen kannst dann biste nicht normal.
 
Tja, wer ist heute schon normal...;)

Btw: wir reden hier von 500m. Wieso soll ich da die 3.2m nicht sehen. Sorry, aber für das brauch ich noch keine Brille.:cool:
Wir schleppen regelmässig auf die Höhe. Zumal eine Swift mit der grossen Flächentiefe eh gut sichtbar ist.

Gruss Robert
 

Arne

User
nen 3,2m Modell in 500m
Oder in 1000m
Wenn du das sehen kannst dann biste nicht normal.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr....e halten!
Sorry für die deutlichen Worte.

Ich kenne nichts vergleichbares.

Gruß Arne
 

357xp

User
Etwas OFF-TOPIC, aber gibt es eine www. seite von Modellbau Schroeder,habe trotz Google nichts gefunden und das Seiseralmvideo ist superund hat mein Interesse an dem Flieger geweckt.

Grüsse
Chris
 
Hallo Chris,

eine Webseite hat Herr Schröder soweit mir bekannt ist nicht. Ich hab mir vor gut einem Jahr einen Rumpf von Ihm gekauft und Rest als Eigenbau selbstgefertigt.

Ich hab damals über email mit ihm Kontakt aufgenommen und den Rest per Telefon geklärt.

Die email findest du hier im Forum, wurde schon irgendwann mal geschrieben ansonsten kannst du sie auch gerne von mir haben. Schick einfach ne PN dann geb ich sie dir durch falls Interesse besteht.

Gruß
Jochen
 

hastf1b

User
rdeutsch schrieb:
Tja, wer ist heute schon normal...;)

Btw: wir reden hier von 500m. Wieso soll ich da die 3.2m nicht sehen. Sorry, aber für das brauch ich noch keine Brille.:cool:
Wir schleppen regelmässig auf die Höhe. Zumal eine Swift mit der grossen Flächentiefe eh gut sichtbar ist.

Gruss Robert
Hallo,rdeutsch wie lange dauert denn so ein Schleppvorgang auf 500 m Höhe?
Habt ihr denn schonmal einen Höhenmesser mitgenommen?

Gruß Heinz
 
Hoi Heinz

Ich glaube ich muss da was klarstellen: unser Flugplatz liegt im Rheintal in der Schweiz und dort haben wir keine Höhenbeschränkung. Gewisse Nachbarvereine v.a. im nahen Vorarlberg schon, z.T. dürfen die nur bis auf 150m hoch.:(

Aber nun zu deiner Frage:
Ein schöner Schlepp auf 500m dauert ca. 45-60Sek. (Zeitangabe nach Gefühl), da wir die Zeit noch nie gestoppt haben. Mein Vario ist immer dabei, daher auch die Höhenangabe.

Gruss Robert
 
rdeutsch schrieb:
unser Flugplatz liegt im Rheintal in der Schweiz und dort haben wir keine Höhenbeschränkung. Gewisse Nachbarvereine v.a. im nahen Vorarlberg schon, z.T. dürfen die nur bis auf 150m hoch.:(
Keine Höhenbeschränkung? Ich weiss ja nicht.
Spätestens bei 600m gnd fängt Luftraum Echo an. Und darin hast du nichts zu suchen. 500 m ist aber noch safe.
 
Hallo Markus

500m wäre auch die Ausklinkhöhe beim Modellsegelkunstflug.
Höher muss man also auch nicht.

Gruss Robert
 
Zurück zum Thema

Zurück zum Thema

Hallo

500m oder 1000m ist doch egal, soll doch jeder so fliegen wie er will.
Ich jedenfalls finde das abheizen von Höhe (je mehr um so besser) auch g..l, wenn der Flieger das mitmacht.


Desshalb Bitte zurück zur ursprünglich gestellten Frage!!!!!!!


Interessiere mich nähmlich auch sehr für diese Art von Modellen.


Also Jungs, Alternativen zum Schröder Swift???????
 

LUMO

User
Hallo Leute,

die Frage nochmals stellen ist überflüssig;) Alternativen zum Schröder Swift sind mir nicht bekannt:D .
Den Swift vom Schröder habe ich in Fiss mehrmals gesehen, ich wollte es zuerst auch nicht glauben aber 500m über dem Starpunkt (Schönjöchl auf 2000m) dann Abstieg auf ca.400m unter dem Starpunkt Schönjöchl danach Kunstflug ohne Ende, das Wort Fest hat seitdem eine andere Bedeutung für mich.
Mit dem Swift kann man genauso in leichter Thermik kurbeln, der Swift ist einfach nur genial .
Schätze Herr Schröder wird auch in dieser Woche wieder in Fiss sein:D
Servus Lumo
 

wadl

User
Hallo,

also 500m senkrecht ist doch noch human. Gerade mit einem so kleinen Modell und der Schröder Swift fliegt wirklich extrem gut. Wir haben zwei davon in unserem Verein, das ist wirklich Qualitätsarbeit. Wenn nur nicht die lange Lieferzeit wäre ... aber ja. Auch mit dem Erkennen in 500m Höhe sehe ich mit der tiefen Fläche überhaupt kein Problem. Ich habe auch einen mords Spaß mit schnellen Platzüberflügen und wenn mich nicht alles täuscht gibt es so einen ähnlichen Swift jetzt auch bei BlueAirlines. Der schaut mir schon verdammt ähnlich aus wie der Schröder Swift ... mehr will ich dazu nicht sagen.

Hier mal ein kleines Video von mir und meinem 5m Ventus 2c
http://www.rcmovie.de/video/b2b3785d794ab51fef55/Schneller-Platzueberflug-mit-5m-Ventus

Segelfliegen heißt halt nicht immer von einem Eck ins andere tümpeln. Leben und Leben lassen. Es gibt viele Arten des Segelflugs die Spaß machen.

Gruss
Wadl
 

Gast_16604

User gesperrt
rdeutsch schrieb:
Habe mal gehört, dass man eine Schröder Swift auch von 1000m runter holen kann.

Da hält mein Modell ja sogar 3000 Meter Stürzen mit vollem Ziehen danach aus!:eek:
Und?

Erfahrungsgemäß ist je nach Größe und Gewicht bei 300 - max. 400 Metern die max. Fallgeschwindigkeit erreicht. Der Widerstand wird einfach zu hoch.
(Einige Experten können dazu sicher genauere Aussagen treffen)

Es spielt also keine Rolle, ob ich mit Modellen dieser Größe aus 300 oder 3000 Metern senkrecht absteige! Die Mühle wird einfach nicht schneller!
Das ist also reines Höhe-Vernichten. Da hol ich doch lieber 3x Fahrt, und turne 3x rum.
1000 Meter Höhe verheizen sagt also nicht unbedingt etwas über die Festigkeit des Modells aus!
 
Hi!

Also mal wegen der Höhe...500m mit 3,2 ist doch gar kein Problem.
Mit der Cobra 15 (pp-rc.de) mit bekanntlich 2,3m bin ich Anfang dieser Saison während eines einzigen Fluges (nach F-Schlepp auf 350m/ca.40s) mehrmals von Minimum 160m wieder auf bis zu 840m:eek: :rolleyes: gestiegen.
(Zeugen dafür? 10-15 Anwesende)

Zugegeben, das Modell wird klein, sehr klein - machbar aber dennoch.

Da hält mein Modell ja sogar 3000 Meter Stürzen mit vollem Ziehen danach aus!
Und?

Erfahrungsgemäß ist je nach Größe und Gewicht bei 300 - max. 400 Metern die max. Fallgeschwindigkeit erreicht. Der Widerstand wird einfach zu hoch.
(Einige Experten können dazu sicher genauere Aussagen treffen)

Es spielt also keine Rolle, ob ich mit Modellen dieser Größe aus 300 oder 3000 Metern senkrecht absteige! Die Mühle wird einfach nicht schneller!
Das ist also reines Höhe-Vernichten. Da hol ich doch lieber 3x Fahrt, und turne 3x rum.
1000 Meter Höhe verheizen sagt also nicht unbedingt etwas über die Festigkeit des Modells aus!
So ist es!

Ändert jedoch nichts an der Tatsache, daß der Swift wirklich beeindruckend gut geht...
 
Erfahrungsgemäß ist je nach Größe und Gewicht bei 300 - max. 400 Metern die max. Fallgeschwindigkeit erreicht. Der Widerstand wird einfach zu hoch.
(Einige Experten können dazu sicher genauere Aussagen treffen)

Es spielt also keine Rolle, ob ich mit Modellen dieser Größe aus 300 oder 3000 Metern senkrecht absteige! Die Mühle wird einfach nicht schneller!
Das ist also reines Höhe-Vernichten. Da hol ich doch lieber 3x Fahrt, und turne 3x rum.
1000 Meter Höhe verheizen sagt also nicht unbedingt etwas über die Festigkeit des Modells aus!

Ich wollte mal wissen wie schnell die FOX wird... nach gut 250m ging's nicht mehr schneller. Heute würde ich so'an Quatsch lassen

datenl16.gif
 
Oben Unten