Goldwing Pitts 30 CC elektrisch

Hallo Teilnehmer,

gibt es hier Leute die an einem Erfahrungsaustausch über dieses Modell interesiert sind?

http://gonav.de/product_info.php?in...otoren.html&XTCsid=v2m6gd3pr5vdqistrndd6fvio1

Ich habe meine mit diesen Komponenten ausgerüstet.

Motor Turnigy SK 5065 / 6 380 U/V
Regler no Name 120 A
Acku Turnigy 6 S 5800 mAh 25 c
Empfängerstromversorgung Turnigy LiFe 2 S 2100 mAh ohne BEC direkt angeschlossen
Empfänger GR 16 Hott
Seitenruderservo Graupner DES 707
Querruder 4 mal DES 577
Höhenruder 2 mal DES 577
Luftschrauben bin ich noch beim testen.Gemessenen Werte vom Teststand:

METTS E 19 mal 8 6750 U/min 64 Ampere 7200 Gramm Standschub
METTS E 20 mal 8 6300 U/min 95 Ampere 7750 Gramm Standschub
Fiala E 19 mal 10 6400 U/min 65 Ampere 7400 Gramm Standschub

Beim Erstflug hatte ich die Metts 19 X 8 drauf,Startstrecke ca 10 bis 12 m.

Leergewicht 2750 Gramm Fluggewicht 5100 Gramm
Hier sei noch anzumerken,daß die Gewichte die Gonav auf der Hompage angibt nicht stimmen.
Das Modell ist 1200 Gramm leichter.

Gruß Stefan
 
Hallo Stefan
Bei 6s Fliegern werde ich immer hellhörig , fällt nämlich genau in mein Beuteschema ;)
Hab deine Komponentenauswahl mal so angeschaut. So wie ich die Konfig überblicke hast du kein 3D damit vor sondern eher flotten Normal bzw.gängigen Kunstflug. Dafür sind deine Komponenten O.K. Ich hoffe du hast mit dem Turnigy mehr Glück wie ich mit meinen . Mir sind in verschiedenen Fliegern schon 3 frühzeitig gestorben, 2 davon beim Jungfernflug nach 1-2 Minuten wegen loser Magneten. So was kommt mir nicht mehr in meine Flieger.
Bei deinem Motor würde ich mal eine 18x10 G-Sonic probieren. Damit wird der Flieger schneller, somit hast du einen größeren Geschwindigkeitsbereich. Der Schub dürfte auch bei ca. 7 KG liegen und der Strom ist auch max. um die 65-70 A . Wäre also auch der Antrieb ideal , mit etwas Reserve ausgenützt. Zu viel Strom ist des Turnigys ableben (gilt für Motor und 25C Akkus ) Die Doppeldecker verhungern gerne, wenn zu wenig Strahlgeschwindigkeit da ist. Da muß man immer relativ viel Gas geben für´s normalschnelle Fliegen und hat zum Beschleunigen keine Reserven mehr. Und zu große Latten ( 20" bei 5 KG Flieger ist ordentlich groß ) greifen vom erzeugten Drehmoment sehr stark negativ ins Flugverhalten ein, da wegen geringer Spannweite die Rollachse nicht so stabilisiert wird wie beim Eindecker mit größerer Spannweite. Schub ist hier nicht alles, das Verhältnis machts und bei 380 KV sollte es schon 10" Steigung in einer Pitts sein.
Gewicht würde ich persönlich durch weglassen des Empfängerakkus nochmals einsparen . Externes, starkes Jeti S-BEC für ca. 35 € direkt am Flugakku und du hast 120-150g gespart und mußt nicht laden etc.
Alles nur Tipps aus meiner bisherigen 6s Praxis.
Guck mal in diesen Thread http://www.rc-network.de/forum/show...ansehnlicher-Größe-mit-überschaubarem-Aufwand und schreib da doch auch mal deine Erfahrungen mit deinem Flieger wenn es so weit ist.

Gruß
Andi

PS ; Dein Link geht nicht bzw der Flieger ist nicht gelistet . Auf anderer Seite wird diese Pitts aber auch nur mit ca. 4800g Abfluggewicht angegeben...paßt also dein Gewicht .
 
Hallo Andi,

Danke für Deinen Beitrag,Deinen Thread habe ich bis jetzt wohl übersehen guter Hinweis.
Ich habe meine Pitts auch nicht bei Gonav gekauft sondern hier www.ef3m.pl/1234,pitts-python-30cc-cf.html
Aber am 19.02.war die Pitts noch im Sortiment.

Bilder findest Du hier https://plus.google.com/u/0/photos/104579391300399892921/albums/5847457047666952609

Mit den Tunigy SK Motoren habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.Halte es aber für möglich,daß verschiedene Hersteller unter
diesem Label gibt.Denn die SK gibt es auch unter EMP.Ich habe noch 2 kleinere schon länger im Einsatz.
Bringen alle die Werte die im Ecalc gerechnet wurden.
Der Empfängeracku wiegt nur gewogene 109 g also garnicht so schwehr und bringt ordentlich Strom.Außerdem ist er für den Schwehrpunkt
wichtig.Ist doch besser als Sinnlosblei.
Zu den Luftschrauben, ich habe noch eine Fiala 19 mal 10 vermessen.Aber für den Erstflug die kleinere Steigung montiert.
Bedingungen beim Erstflug: kalt minus 4 Grad,leichter Wind schräg zur Bahn,Sonne und viel schiß
Aber der Flug war geil.Nach 5 Minuten Flug mit gebremstem Schaum habe ich 1750 mA/h nachgeladen.
Also noch genüged Luft nach oben auch für eine 10er Steigung.Werde aber bei 19 zoll bleiben.
Ich konnte kein wegdrehen beim Gasgeben spüren oder ich war zu aufgeregt.
Freue mich auf weitere Beiträge.

Gruß Stefan
 
Hi Stefan

Ist schon ein Imposanter Flieger...die könnte mir auch gefallen . Da schaut die gelbe Pitts Python richtig mickrig dagegen aus .
Da die ja über 1,5m hat relativiert sich das sicher mit den großen 19 bzw 20" Schrauben , bei meiner Pitts mit 1,37m merkt man das in manchen Figuren wo man halt mit viel Drehmoment bzw. Leistung an der Latte fliegt. Aber wenn man kein Wettbwerbspilot ist, wo alles exakt geflogen werden muß, ist das doch eh egal.
Würde da gerne mal einen Film sehen oder evtl die Bilder in meinem 6s Thread mit deinen Angaben zum Modell. Das wäre toll.

Gruß
Andi
 
Hallo Leute,

....ich warte seit August 2012 auf meine Maschine.....zuerst wurde kam sie beim Versand abhanden, und nun scheint sie nicht lieferbar zu sein. :mad:
Meine soll auch elektrisch betrieben werden, so sie dann irgendwann kommt.....

Grüße
 
Hallo Mustang73,

wo hast Du Deine Pitts bestellt?Ich hoffe nicht bei Gonav,denn die haben die Pitts nicht mehr im Sortiment.Und Vorkasse ?
Ich habe meine in Warschau hier bestellt : http://www.ef3m.pl/1234,pitts-python-30cc-cf.html
Vorher per Mail angefragt und Antwort kam sofort.Herr Jakub Kowalski kümmerte sich um den Transport.
Zugegeben der war nicht ganz billig aber dafür mit Deutscher Spedition ,telefonischer Terminabsprache und garantierter Lieferung
ohne fadenscheinigen Ausreden.

Gruß Stefan
 
Hi Stefan,

hab ne SBach 342 mit 1,85m mit dem gleichen Motor fertiggebaut.
Der Erstflug steht wegen Wetter und Skiurlaub noch aus.
Ansonsten verwende ich folgendes Setup:

Hepf e prop 20x8
5000mah 6s 40C Turnigy
180A HK Billigregler
5 TGY hochvolt Servos
Jeti R6 mit 1800mAh 2S Empfänger Akku

Beim Motortestlauf im Keller hab ich mir fast in die Hose gemacht 


MfG Kai
 
Hallo Mustang73,

wo hast Du Deine Pitts bestellt?Ich hoffe nicht bei Gonav,denn die haben die Pitts nicht mehr im Sortiment.Und Vorkasse ?
Ich habe meine in Warschau hier bestellt : http://www.ef3m.pl/1234,pitts-python-30cc-cf.html
Vorher per Mail angefragt und Antwort kam sofort.Herr Jakub Kowalski kümmerte sich um den Transport.
Zugegeben der war nicht ganz billig aber dafür mit Deutscher Spedition ,telefonischer Terminabsprache und garantierter Lieferung
ohne fadenscheinigen Ausreden.

Gruß Stefan

Hallo Stefan,
Deine Vermutung ist richtig .....
Aber danke für den Tipp zur Alternative. Was kostet denn der Versand von Polen nach Deutschland ungefähr?

Gruß
Mustang73
 
Hallo Mustang73,

Also ich habe für meine Pitts 420,00 Euro bezahlt.330,00 € für den Flieger und 90,00 für den Transport,wie gesagt Spedition nicht Hermes.
Ich wieß jetzt nicht wieviel Porto bei Gonav dazugekommen wären aber es sind bei f3m schon einige Euros mehr.
Aber Du kennst das ja sicherlich wenn das Gehirn sagt:muß ich haben !!! dann nimmt man den par Euros mehr auch in Kauf.

Hallo Kai,

ist das ein Fiala e Prop 20 x 8 den Du montiert hast,und wie sieht es mit Strom,Schub und Drehzahl aus?
Würde mich schonmal interessieren.Ich hatte zur Probe mal eine Metts 20 x 8 drauf,Schub : 7750 g, Strom : 96 A.
Das waren 30 a mehr als Metts 19 x 8 und Fiala 19 x 10 beide 65 - 66 A Schub 7300 g.
Wobei ich die Metts 19 x 8 beim Erstflug verwendet habe und denke die Fiala macht mehr Geschwindigkeit.
Aber das muß ich mir erst noch erfliegen,dafür ist der Flieger noch zu frisch.
Bis zum Herbst flog ich noch Hype EPO 1 Meter Pitts.

Grüße Stefan
 
Nein in der Anleitung gibt es überhaupt keine Hinweise zum Servoeinbau.Halt chinatypisch etwas dürftig das Ganze.Die Idee war
auch mehr ein Zufallstreffer.Die neue Schrumpfschlauchbox stand gerade auf dem Tisch.

Gruß Stefan
 
Hallo Coma,

der angegebene Schwerpunkt von 139 mm hinter der Nasenleiste der oberen Fläche paßt perfekt,
schön neutrales Flugverhalten.Später habe ich Ihn noch 10 mm weiter zurück verlegt.

Gruß Stefan
 
Meine Pitts ist da!

Meine Pitts ist da!

Nach langen Monaten des Wartens ist heute ein Riesenpaket angekommen. Design C :)
Geil!!!!
Jetzt brauche ich nur noch die ultimative Elektro-Motorisierung.
 
Jetzt brauche ich nur noch die ultimative Elektro-Motorisierung.

Ultimativ heißt für mich 400W/kg aufwärts.


Dh. wenn du unter 5kilo bleibst 2kW
bist du bei 6Kilo sind es schon 2,4kW

Zauberwort: " Leistungsgewicht "

Ohne das ETA zu berücksichtigen was allerdings in dieser Leistungsklasse Welten ausmacht. :(


Da Doppeldecker Kraftfresser sind, dafür bei der max Speed eher Schwächeln,
würde ich die LS so groß wie möglich wählen. 20" habe ich weiter vorn gelesen, paßt.
Ein gutes Verhältniss sind Drehzahlen unter 10.000U/min. - das haben wir vor Jahren schon
mit den Bürstenmotoren bei Schubmessungen feststellen müssen.
Daher lieber eine etwas höhere Steigung mit der passenden Drehzahl wählen.

Ich persönlich ziehe gemischte Gasstellungen vor, so daß ich bei kräftiger Übermotorisierung
den Strom meiner Antriebe mit bis zu 70 ..80Amp. auslege.

Wenn man nun das non plus Ultra haben mag kann man Außenläufer mit Getriebe nutzen.
Etwas teurer, aber leider Ge.. ! :cry:
( Ganz egal ob das Kontronik, Plettenberg, Skorpion, Strecker, Maxxon Gear, Resenauer, ... etc. sind) ;)

Anhaltspunkte findest du hier:
http://www.rc-network.de/forum/show...odelle-Limit?p=1719041&viewfull=1#post1719041

http://www.rc-network.de/forum/show...corpion-42XX?p=1432475&viewfull=1#post1432475

ich denke mal 3kw muß nicht sein.
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=413084&stc=1&d=1266960398

Gruß
Andreas
 
Sie fliegt! Sie fliegt :-)

Sie fliegt! Sie fliegt :-)

:D heute morgen war es soweit. 6 volle 6s Akkus, alle Servos drin und eingestellt. Schwerpunkt gemessen, 5 kg exakt auf der Waage. Also raus auf den Platz. Langsam auf Vollgas, 10 Meter rollen, dann ab in die Luft. Ein bisschen Tiefe trimmen, Quer etwas nach rechts. Ab dann nur noch Fun. Bis zur Landung, die butterweich ins Gras gesetzt wurde. Am Ende alle Akkus leer und ich kriege das Grinsen nicht aus der Fresse.

Goldwing kann es einfach!!!
 
Gratulation Offroad2000,

schreibe bitte ein wenig mehr.Antrieb ,Acku ,Regler,Servos.Meine fliegt zwar ausgezeichnet ,Kraft ist genügent vorhanden.
Ich habe bewußt den günstigsten Antrieb gewählt der ausreichende Flugleistungen brigt.Aber ich bin immer für Alternativen offen.


Hallo Mustang,

definiere bitte ultimative Motorisierung.Also ich fliege die Pitts mit dem Turnigy SK 5065 -380 mit einer 19 mal 8 Metts E.
Schub 7200 g bei 65 Ampere an 6S.Mit der 20 mal 8 brigt der Antrieb 7750 g Schub bei 96 Ampere.Allerdings beschleunigt
der Moto die größere Schraube nicht so schnell ,so das der Schub erst später zur Verfügung steht.

Gruß Stefan
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten