GoPro 3 Wifi Downlink und 2.4Ghz - Probleme?

sfluck

User
Hallo zusammen

Wir haben heute unsere neue GoPro 3 Silver Edition auf einem Multicopter ausprobiert. Die GoPro 3 hat Wifi eingebaut, womit (natürlich nur über rel. kurze Distanz) ein Livebild übertragen werden kann.

Insgesamt wurden zwei Flüge gemacht. Beim ersten Flug, mit GoPro mit Wifi-Videodownlink, ging alles gut. Alle Zuschauer und ich auch waren begeistert, ist auch wirklich geiles Feature :).

Beim zweiten Flug hatte ich zwei kurze (1. Mal 2sec, 2. Mal 4sec) Aussetzer der Empfangsanlage. Dabei war ich jeweils geschätzt auf etwa 20m Höhe, Antenne des Futaba FASST 6Kanal Empfängers war von mir weggerichtet, der Quad befand sich in ebener Fluglage, driftete in den empfangslosen Zeiten leicht ab (zum Glück nur das).

Ich rätsle jetzt etwas über die Ursache. Da es sich bei der Versuchseinrichtung um ein Quad handelt, können hier ja verschiedene Faktoren die Ursachen sein. an der Fernsteuerung liegt es glaube ich nicht, die wurde vor dem Flug mit den Aussetzern etwa eine Stunde gebraucht, problemlos. Der Quad flog auch gut, bin aber zuletzt etwa vor 2 Monaten damit geflogen. Aber dass z.B. die Carbon-Mittelplatten die Verbindung RX-Antenne und TX-Antenne unterbrach kann ich vermutlich ausschliessen, ohne Gopro flog ich "acro" mit dem Quad, immer problemlos. Natürlich kann auch etwas an der Regelelektronik des Quads fehlerhaft gewesen sein, aber wie überprüfe ich das nun wieder...

Könnte die Live-Übertragung der GoPro die Ursache sein. Die Übertragung lief zwischen iPhone 4S und GoPro Kamera direkt. Kann sich das stören? Ich glaube Wifi ist ja auch 2.4Ghz? Dagegen spräche natürlich die Futaba-Technologie, welche sich ja nicht auf die fünf (?) Wifi-2.4Ghz Kanäle fixiert.


Ich wäre froh wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, wie ich so etwas angehen soll. Ich habe jedenfalls etwas den Schiss in der Hose, dass etwas an der Fernsteuerung verquer ist, ein Reichweitentest mache ich garantiert vor dem nächsten Flug...

LG Stefan
 
Für eine Videoübertragung solltest Du auch mit Futaba FASST ein anderes Frequenzband als 2,4 GHz wählen, weil durch den Videodownlink (WLAN = 2,4 GHz) der Empfänger "zugemüllt" wird.

Schau doch mal in den Magazinartikel "Wie viele Anlagen gehen eigentlich gleichzeitig?" vielleicht wird es dann verständlicher woher das Problem kommt.

Üblicherweise weicht man auf 5,8 GHz aus.
 
Moin,

nicht mit der Senderantenne au das Modell zielen. Sie sollte auf den Kopf des Piloten zeigen oder zumindest quer stehen.

Ein starker Sender in unmittelbarer Nähe des Empfängers ist keine gute Idee. Also die Antennen möglichst weit voneinander entfernt plazieren.

Und für eine gute Haftpflicht sorgen ;)

Gruß

gecko
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten