GoPro Alternative CamOne Infinity

von ACME, die mit der FlyCamOne gibt es seit kurzen die CamOne Infinity. Die Kamera kommt im GoPro Design, hat den selben Chip drin, allerdings eine andere Software.

Mein erster Eindruck:
- Im Set ist mehr Zubehör, bei GoPro muss ich ein Befestigungskit zu kaufen
- Die Kamera sieht mit Ihrem Alugehäuse sehr wertig aus, ist aber mit 90gr ohne Wasserdichtem Gehäuse nicht leicht.
- Sowohl Kamera als auch Zusatzgehäuse haben zusätzlic ein Stativgewinde.
- Die Kamera hat ein Backdisplay
- Das Menü ist sehr einfach zu bedienen.

Für den Ersten Test kam der Kamera-Rookie zum Einsatz. Der Flieger wiegt mit Cam keine 1000 Gramm, daher merkt man den Wind im Video.

IMG_0510klein.jpg

Am besten, das Video auf Youtube in HD schauen. Ich meine, die Kamera ist eine gelungene Alternative zur GoPro, zumal sie deutlich günstiger ist.
Mehr folgt demnächst, da ich zu der Fraktion
fehlerstrotzenden Bockmist von profilierungssüchtigen Möchtegern-Behelfsschreiberlingen
(Zitat Martin Stein/RC-Network)
gehöre, berichte ich darüber ausführlich in der MODELL.
 
weiter Infos zur CamOne

weiter Infos zur CamOne

Es gab ein paar Fragen, daher hier noch ein paar Infos...

Die Befestigung ist ähnlich der GoPro. Eine Halteplatte wird mit starkem Doppeltape auf den Flieger geklebt. Im Zubehör sind verschiedene Verbindungsstücke, die mit Schraube und Hutmutter eine Ausrichtung ermöglichen. Diese Verbindungsstücke gibt es in lang und kurz, und sie haben eine 90Grad Drehung. So ist die Cam in fast jede Richtung auszurichten. Weiterhin ist ein "Lenkerhalter" dabei. Damit kann die Cam an einen Lenker oder ein anderes Rohr geklemmt werden. Damit nicht genug, gibt es noch einen Halter, um die Cam irgendwo fest zu schnallen.
Um die Bilder auf dem HD-TV zu schauen, benötigt man ein spezielles Kabel. Die CamOne hat hat einen HDMI Ausgang. Benötigt wird hier ein Kabel "Mini-HDMI" auf HDMI, dieses ist nicht dabei, kostet aber beispielsweise bei Amazon 4,90 EUR. Es ist allerdings ein Kabel mit Cinch-Stecker dabei. Hier gibt es ein SD Signal, welches mit einem Monitor zum Positionieren der Kamera genutzt werden kann.
Bisherige Test zeigen, dass die Kamera keinesfalls schlechter wie die GoPro ist. Der Aufnahmewinkel ist mit 170Grad gleich, auch die Lichtstärke mit 2,8 ist gleich. lt. ACME schwenken div. Fernsehsender von GoPro auf CamOne über.

Vorteile: mehr Zubehör, 1,5 Zoll Bildschirm auf der Rückseite, leichtere Menüführung. (so gibt es einen Knopf für Video, einen Knopf für Photos...keine Verwirrung mehr), zwei Kartenslots, damit die Möglichkeit bis zu 32Gb(!) Speicher mitzuführen.

Bei besserem Licht mache ich nochmal paar Aufnahmen.
 
Hallo,

habe mir auch eine CamOne zugelegt, und bin mit dem Teil echt zufrieden, sehr einfache Handhabung, sehr leicht zu bedienen, besonders das Display find ich gut.

Nachdem ich mir eine Kamerahalterung gebastelt hatte, gings gestern gleich mal auf den Flugplatz zum ausprobieren, leider war es gestern bei uns recht trüb und ein bischen nebelig.

Hier sind ein paar Auszüge davon..

Bilder CamOne 020 klein.jpgBilder CamOne 025klein.jpgBilder CamOne 030klein.jpgBilder CamOne 043klein.jpg
 
Es gab ein paar Fragen, daher hier noch ein paar Infos...

Die Befestigung ist ähnlich der GoPro. Eine Halteplatte wird mit starkem Doppeltape auf den Flieger geklebt. Im Zubehör sind verschiedene Verbindungsstücke, die mit Schraube und Hutmutter eine Ausrichtung ermöglichen. Diese Verbindungsstücke gibt es in lang und kurz, und sie haben eine 90Grad Drehung. So ist die Cam in fast jede Richtung auszurichten. Weiterhin ist ein "Lenkerhalter" dabei. Damit kann die Cam an einen Lenker oder ein anderes Rohr geklemmt werden. Damit nicht genug, gibt es noch einen Halter, um die Cam irgendwo fest zu schnallen.
Um die Bilder auf dem HD-TV zu schauen, benötigt man ein spezielles Kabel. Die CamOne hat hat einen HDMI Ausgang. Benötigt wird hier ein Kabel "Mini-HDMI" auf HDMI, dieses ist nicht dabei, kostet aber beispielsweise bei Amazon 4,90 EUR. Es ist allerdings ein Kabel mit Cinch-Stecker dabei. Hier gibt es ein SD Signal, welches mit einem Monitor zum Positionieren der Kamera genutzt werden kann.
Bisherige Test zeigen, dass die Kamera keinesfalls schlechter wie die GoPro ist. Der Aufnahmewinkel ist mit 170Grad gleich, auch die Lichtstärke mit 2,8 ist gleich. lt. ACME schwenken div. Fernsehsender von GoPro auf CamOne über.

Vorteile: mehr Zubehör, 1,5 Zoll Bildschirm auf der Rückseite, leichtere Menüführung. (so gibt es einen Knopf für Video, einen Knopf für Photos...keine Verwirrung mehr), zwei Kartenslots, damit die Möglichkeit bis zu 32Gb(!) Speicher mitzuführen.

Bei besserem Licht mache ich nochmal paar Aufnahmen.
Stephan

warum du immer nur die Vorteile der CamOne gegenueber der Go Pro auflistet anstelle mal die hoeher Aufloesung, hohere FPS und letzendlich bessere Bildqualitaet der Go Pro erwaehnst gibt mir schon Raetsel auf.

Aber vielleicht hast du ja einen Sponsor, welcher objectivere vergleiche scheut? :rolleyes:

Gruss
Thomas

PS die obigen Luftbilder sprechen fuer sich
 
Verstehe ich nicht????

Meine Gopro Hero HD hat keine höhere Auflösung wie 1920x1080 im Videomodus. Auch die Professionel hat keine höhere Videoauflösung.
Die Gopro Hero HD hat einen 5M Chip, die CamOne hat den selben Chip, die Professionel hat eine 11M Chip, der kommt aber nur für Fotos zum tragen.
Die Gopro macht 30fps bei FullHD, die CamOne auch.



Ich arbeite mit GoPro und seit neustem mit CamOne u.A. für E-ON, und bei gleicher BildQualität ist die CamOne wesentlich einfacher zu handeln.
Un diese Erfahrung hab ich hier gepostet.

Ich habe im übrigen keinen Sponsor. LMAA
 

GeorgR

Vereinsmitglied
Verstehe ich nicht????

Meine Gopro Hero HD hat keine höhere Auflösung wie 1920x1080 im Videomodus. Auch die Professionel hat keine höhere Videoauflösung.
Die Gopro Hero HD hat einen 5M Chip, die CamOne hat den selben Chip, die Professionel hat eine 11M Chip, der kommt aber nur für Fotos zum tragen.
Die Gopro macht 30fps bei FullHD, die CamOne auch.



Ich arbeite mit GoPro und seit neustem mit CamOne u.A. für E-ON, und bei gleicher BildQualität ist die CamOne wesentlich einfacher zu handeln.
Un diese Erfahrung hab ich hier gepostet.

Ich habe im übrigen keinen Sponsor. LMAA
LMAA, hier übersteigt das Angebot die Nachfrage. :D
 
Verstehe ich nicht????

Meine Gopro Hero HD hat keine höhere Auflösung wie 1920x1080 im Videomodus. Auch die Professionel hat keine höhere Videoauflösung.
Die Gopro Hero HD hat einen 5M Chip, die CamOne hat den selben Chip, die Professionel hat eine 11M Chip, der kommt aber nur für Fotos zum tragen.
Die Gopro macht 30fps bei FullHD, die CamOne auch.



Ich arbeite mit GoPro und seit neustem mit CamOne u.A. für E-ON, und bei gleicher BildQualität ist die CamOne wesentlich einfacher zu handeln.
Un diese Erfahrung hab ich hier gepostet.

Ich habe im übrigen keinen Sponsor. LMAA
Stephan
Vielleicht solltest du die GP Hero2 zum vergleichen herranziehen und nicht die alte Go Pro:eek: die sind preislich auch nicht weit auseinander.


Gruss
Thomas
 
Hallo,

ich war gestern ein bischen unterwegs mit meiner CamOne bei schönstem Wetter, und hab mal wieder ein paar Bilder geschossen.
Dieses Bild ist genau von der anderen Seite des Dorfes....

Bilder CamOne Oma Beps 1 088 klein.jpg
 

sfluck

User
Schlecht ist die Camone ja nicht, keine Frage. Ich sehe zZt. den einzigen wirklichen Vorteil der CamOne im schon eingebauten Bildschirm auf der Rückseite. Doch für mich ist und bleibt die GoPro, vor allem auch wegen dem grösseren Weitwinkel, immernoch das Referenzprodukt. Die Aufnahmezeit mit einem Akku wird bei der CamOne mit 90 Minuten angegeben, bei der GoPro HD HERO2 mit 4 Stunden. Auch ein Grund für die GoPro. Und das Argument mit dem Nachteil der GoPro weil sie nur 2 Knöpfchen hat sollte man doch auch nicht gelten lassen, wer einen Computersender anschalten kann und das Modell wählen kann der sollte auch mit der GoPro zurecht kommen, oder etwa nicht?

LG Stefan
 
Oben Unten