GP 3000

ROMA

User
Hätte da mal ne Frage
Meine Akkus GP3000 von Hopf P&M bringen nach 1er
Saison mit Exeell com. ca 30A. und MPX Skycat
ca. 30 A. beim 3*EL Auto nach anfänglich ca.3300Ah nun nur noch 2990 bzw. ca.2700 mah.
trotz optimaler Ladeschlußspannung!
Habe die 2 Packs mit Nagelbrett schon auf nahe
0 Volt entladen und dann wider langsasmn vormiert
doch Sie bringen halt zwar Spannung aber keinen
Strom,???
Gruss Roland
 
Hallo Roland,

1. Es schon normal, dass die Zellen nach einigen Zyklen nachlassen- nach etwa 100 Zyklen sind höchstens nur noch 90% der Nennkapazität zu erreichen!
Bist du sicher, dass der 3000´er-Akku wirklich mal 3300mA/h erreicht hat? Bei welchen Strömen "vermisst" du deine Packs?

2. Die "Nagelbrettmethode" ist nur für Nickel-Cadmium-Zellen zu empfehlen. NiMH´s nehmen es einem Übel, unter 0,5V entladen zu werden. Warscheinlich hast du nun durch das Entladen auf 0V einen Teil deiner Zellen gekillt. :rolleyes: Zum Teil fangen sie auch an zu "sabbern". :p

Es bringt übrigens meiner Erfahrung nach nicht viel, die Zellen zu entladen, da erstens der sogenannte Memory-Effekt bei uns Modellfliegern /-fahrern sogut wie nicht auftritt und zweitens eine Formierungsladung ab und an den Akku viel besser pflegt.
Werden die Akkus dann mit der Zeit schlechter, ist es normal, da sie durch die Hochstromentladungen mehr als durch alles andere geschädigt werden.

In deinem Fall hilft nur eins: Neue Akkus ;) :D

David
 

matt

User
Wie mir scheint musst du deine Zellen aufwecken, lade sie einmal langsam bis zum Ladeschluß und dann entlädst und lädst du sie schnell, d.h. Entladung mit mindestens 30A und Ladestrom so um die 5-6A...dies mehrmals wiederholt, könnte was bringen.

Gruß Andreas
 
also.....
entladen von NiMh Zellen unter 0,6V bringt unwiderruflich Schäden.
Mit anderen Worten, den Akku hast du so ganz schön gequält. 0V geht ausschliesslich bei NiCd Zellen wie schon zuvor gesagt.

P&M Zellen sollte man vor dem Laden auf 0,7-0,8V pro Zelle entladen, und dann mit 2C im NiCd Programm laden.

Bei längerer Lagerung nur vollgeladen lagern, dann vor Gebrauch entladen, ggf. formieren, entladen und dann wieder mit 2C drauf gehen.

NiMh nur warm betreiben. Kalte Entladung mögen sie garnicht.

Vielleicht kannst noch was retten, aber schädigung durchaus wahrscheinlich durch das tiefentladen.
 

plinse

User
Moin,

setz die Akkus einfach weiter ein, so lange es geht. Schwund ist immer. Ob man NiMh nun voll oder leer lagern soll, da scheiden sich die Geister. Hauptsache man entlädt sie nicht zu tief und lagert sie nicht mit Widerstand drauf.

Gelegentlich formieren, wenn das nichts weiteres bringt, dann ist das halt der angehende Abgesang der Akkus. Wenn es keinen Spaß mehr macht so zu fliegen, dann sind halt mal neue Akkus fällig. Freu dich, für das Frühjahr sind bei Hopf die 3700er angekündigt :D .
 
Oben Unten