GP-Empfängerpack

Mein kleines Empfängerpack mit 4 GP 120 macht mir Sorgen:
Wenn es viel sind, gehen beim mehrfachen Entladen-Laden mit dem Power Peak Infinity 2 gerade mal 24 mA rein. Die Spannung liegt bei etwa 4,8-5 V.
Jetzt habe ich den Schrumpfschlauch entfernt und die einzelnen Zellen einzeln zu je 1,2 V gemessen.
Was muss ich jetzt tun, um den Übeltäter zu finden? Denn ich denke mir, dass da irgend eine Zelle - vielleicht auch mehr? - den Geist aufgegeben haben.
Noch hängt das Pack über Lötverbinder zusammen. Soll ich die trennen und jede Zelle einzelnen formieren um zu sehen, was Sache ist.

PS.: Kennt Jemand einen Händler für die schönen kleinen GP 120 (haben die Größe der Sanyo N 50).
Die Zellen habe ich vor zwei oder drei Jahren auf der Messe in Dortmund gekauft, weiss aber nicht mehr, bei wem.
 
Hi
Tipp von mir: schmeiss sie alle weg, Empfängerakku mit faulen Zellen ist zu gefährlich. Neue gibts bestimmt bei Battmann oder Hopf.
cu
Ernie
P.S. Hast du sie auf Automatik Modus geladen? Dann werden sie u.U mit vielzuviel Strom geladen und gehen kaputt.
 
Hab sie heute Abend einzeln per Entladen/Laden durchgecheckt und den Übeltäter gefunden. Einen guten Akku hab ich noch, werde das Pack wieder fertig stellen und testen.
Im Automatikmodus pumpt das Power Peak gerade mal 0,11 A rein. Das sollte ein 120er doch verkraften.
 
Oben Unten