GP p+m o. Standardzelle ??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo zusammen,

ich brauche neue Zellen und mir stellt sich die oben schon genannte Frage. Mit rein sachlichem überlegen komm ich aber überhaupt nicht mehr weiter. Ich brauche Rat von euch. :confused:

Ich möchte im der kommenden Flugsaison, einige Modelle (Calif von PAF; Hotliner und Alpina 4001)auf 16 Zellen aufrüsten. Wegen besserer Handhabbarkeit möchte ich 2x8 Zellen PAcks einsetzen, da ich dann auch die 8er Packs in kleineren Seglern einsetzen kann (z.b. elektr. F3J).

Die Ströme die zu bewältigen sind liegen beim Hotliner so bei ca. 60-65 A und bei der Alpina max. 45A. Für beide Modelle möchte ich die gleichen Akkus einsetzen, also mir 4x 8er Packs zulegen.

Meine Lieblingszelle ist die N1700SCR, die so unkomliziert, robust und vor allem preisgünstig ist. Andererseits sind die GP (3000 o. 3300) wohl der Stand der Technik. :)

Bei der 1700er bin ich mir nicht so ganz sicher, ob die die 60A bringt und dauerhaft übersteht. Bei den GP's mache ich mit Gedanken, was die Langlebigkeit angeht. Man liest ja immer von besonderer Pflege, nur 1 mal am Tag laden, nicht leer fliegen und so weiter ... :eek:

Meine (momentane) Methode was den Umgang der Zellen angeht ist folgende:
Zu Hause werden sie vollgeladen(evtl. auch nur zu 2/3), auf dem Flugplatz dann nachgeladen. Nach dem Flug 10-15 min abkühlen lassen und dann wieder ran an den Lader mit 6A (evtl. RFX). Das ganze am Tag 2-3 Mal (mit beiden Packs). Zu Hause werden die Packs dann getrennt und auf 0,9V pro Zelle (7,2v pro Pack) mit niedrigem Strom entladen. Ach ja, außerdem fliege ich meine Zellen immer bis zum letzen A leer. :cool:

So mache ich es momentan, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren. ;)

Welche Zellen sind dafür am besten geeignet bzw. womit werde ich langfristig gesehen am Meisten Spaß haben ??
 
ähm wollt ihr mich verkackeiern :confused:

Das gibts doch nicht, daß keiner ein Statement dazu abgeben kann. Ich befürchtete schon das gibt nen Glaubenskrieg :eek:

Laßt mich nicht hängen...
 
Original erstellt von Tobias Schwf:
Meine Lieblingszelle ist die N1700SCR, die so unkomliziert, robust und vor allem preisgünstig ist. Andererseits sind die GP (3000 o. 3300) wohl der Stand der Technik. :)
Stand der Technik sind Lithium-Polymer-Zellen! ;)

Spaß beiseite ...ich glaub die Frage welche Zellen du verwenden möchtest musst du dir selbst beantworten. Die GP´s als auch die SCR werden wohl auch 60A überstehen ...du entladest Sie ja nicht in einem Zug. Trotzdem solltest du die NimH´s nicht so wie deine SCR quälen ...sprich tiefentladen! Und nach der Hochstromorgie solltest du den Zellen erstmal etwas Ruhezeit gönnen (man liest immer wieder von 2Std)
Also, wie du siehst stellt sich nun die Frage, möchtest du mehr Motorlaufzeit oder (fast) unkaputtbare Zellen? ;)

Gruß
Dieter
 

chrisu69

Vereinsmitglied
Na Tobi,

Schon ne Entscheidung gefällt??? Ich an deiner Stelle würde die GP´s nehmen, vielleicht braucht ja mal einer deiner Kollegen nen 8er Pack zum Vermessen eines Antriebs für eines deiner Ex-Flugmodelle ;)

Hoffe du entscheidest dich bald :D

Gruß
Christian
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten