GP15 JETA (Windwings/Baudis): Erfahrungen?

@Michael: Wenn das Dein Flugstil - V-max senkrecht - ist, sollte das Modell nicht zu leicht sein, damit Du überhaupt genug Masse und Durchzug bekommst. Dann spielt das Gewicht der Fläche für Dich bei der GP15 gar keine Rolle.

JS3 und LS 6 sind ja beide bei FW auch in Hartschale gefertigt. Daraus resultieren bei den Modellen auch die knallharten Ruder. Die GP15 ist mit dem abgesaugtem Rumpf ein extremes Leichtgewicht und braucht für Deinen Flugstil viel Ballast. Dann würde ich in diesem Fall in einen Hartschalen-Flügel investieren. Da bekommst Du mit den 3 Lagen CFK nochmal härtere Ruder. Und da man aus der Senkrechten auch noch abfangen muss, könnte man überlegen einen steiferen (nicht unbedingt festeren) Holm zu wählen. Da hättest Du dann eine geringere Biegung beim Abfangen (aus 300 km/h 😬 )

Gegen Aufpreis ist das machbar...
 

we-soar

User
Mich wundern immer dir Geschwindigkeiten die angeblich erreichbar sind. Aus 400m im freien Fall ohne Luftwiderstand erreicht man höchstens 316 km/h - und bissl Luftwiderstand wirds schon haben die GP
 

Bekü

User
Hallo,

Ich habe jetzt auch den Vorschlag von Gerhard verwirklicht, aber statt Sperrholz eine 1,5mm GFK Platte um das Höhenruder leichter zu montieren und als zusätzliche Sicherung. Jetzt kann die Gabel nicht mehr nach hinten ausweichen.

IMG_0910.jpg
 
Oben Unten