• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

GP15 JETA (Windwings/Baudis): Erfahrungen?

Gratuliere

Gratuliere

Gratuliere zum gelungenen Erstflug..
Hört sich ja echt gut an..
hab auch einen Nasenantrieb geplant.. aber die abstehenden Blätter gefallen auch mir nicht ..:cry:
hat schon jemand den größeren Schambeck Spinner verbaut.. der hat 42 mm.. wobei ich nirgendwo den Achsabstand der Blattaufnahmen finde..
ist dieser auch 2 mm breiter wie beim 40er Spinner?

gibt es den noch was größeres ?45mm Scale das dann optisch noch passt? ohne den halben Rumpf abzuschneiden?

Bin auf weitere Eindrücke gespannt.. und auch auf die änderung der EWD..evtl kann ja jemand einen passenden Keil in GFK ins Programm aufnehmen..(so beim Ikura gesehen)
 
Mit der EWD haben wir das so mit Baudis besprochen, dass es einen Keil als 3D Druckteil geben soll. Ändern wollten wir die EWD nicht, da doch einige gerne mit der Original EWD fliegen wollen. Unter anderen Jiri Baudis...;) Wenn er es nicht macht, werde ich es machen.

Ich werde mal mit unterschiedlichen Spinnern und Propellern experimentieren und das Ergebnis hier posten.

Ich werde immer wieder nach den unterschiedlichen Gewichten gefragt. Bis auf die Doppel-Carbon Version habe ich jetzt mal alle Flügel gewogen. Jeweils immer mit allen 4 Servos, fertig verkabelt.

  • 80g Spreadtow: 1630g
  • 2 x 80 g Spreadtow: 1740g
  • Standard Carbon 160g: 1950g
  • X-treme Version Windwings: 2240g

Bei den Rümpfen sieht das so aus:

  • Rumpf mit Fahrwerk und allen Servos: 2400g
  • Rumpf ohne Fahrwerk und allen Servos: 1400g


Das Fahrwerk mit Servo bringt also recht genau 1kg mehr an Gewicht

Die Leergewichte der GP15 incl. aller Servos und Kabel und Kleinteilen wie HR, Winglets und Verbinder (320g) gehen daher von: 3350g (Spreadtow 80g ohne Fahrwerk) bis maximal 4960 g (x-treme Version Windwings mit Fahrwerk)

Dazu kommen dann noch Empfänger, Schalter, ev. Antrieb, Akkus und Kleinteile wie Akkuhalter etc.
 

Segelflieger

Vereinsmitglied
Die Leergewichte der GP15 incl. aller Servos und Kabel und Kleinteilen wie HR, Winglets und Verbinder (320g) gehen daher von: 3350g (Spreadtow 80g ohne Fahrwerk) bis maximal 4960 g (x-treme Version Windwings mit Fahrwerk)

Dazu kommen dann noch Empfänger, Schalter, ev. Antrieb, Akkus und Kleinteile wie Akkuhalter etc.
@ Jörg

Mit Deinen Zahlen scheint etwas nicht zu stimmen:

Wenn ich vom oben angegebenen "Leergewicht der GP15 incl. aller Servos und Kabel und Kleinteilen wie HR, Winglets und Verbinder...von 3350g (Spreadtow 80g ohne Fahrwerk)" ausgehe, dann würden gemäß der weiter oben aufgeführten Zahlen für den Spreadtow C80 Tragflügel komplett (1.630 g) und Rumpf mit allen Servos ohne Fahrwerk (1.400 g) bei 3.350 minus 1.630 minus 1.400 nur 320 Gramm übrig bleiben, was für HLW, Winglets, Verbinder (oben mit 320 g angegeben) und Kleinteile irgendwie nicht passen kann....

Edit:
Ich merke grade vielleicht hatte ich ja einen Denkfehler und "HLW, Winglets, Verbinder und Kleinteile wiegen zusammen tatsächlich nur 320 g. Dann stimmt's nämlich wieder. Die Winglets wiegen vermutlich nur ein paar Gramm dann bleiben für HLW und Verbinder zusammen knapp 300 g. Das passt dann wohl doch....Sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:
2 x 80 g Spreadtow: 1740g
Rumpf ohne Fahrwerk und allen Servos: 1400g
HR, Winglets und Verbinder (320g)
Ich gehe mal wie von Jörg beim Verkauf angesprochen von den ca. 3500gr (nun 3460gr) Leergewicht aus.
Nehme mal an daß beim Rumpfgewicht ja auch die Haube und Rahmen mit Pilz dabei sind ...

Also Akku für RC und Empfänger + Trimmblei in der Nase dazu ...

Gruß Martin
 
Wie ich gerade sehe wurde in FB der GPS Sportklasse Rumpf zur GP15 in 2 Varianten abgelichtet ...
Jörg wird sicher auch darüber berichten :cool:

Gruß Martin
 
Spinner/Propeller Problematik

Spinner/Propeller Problematik

Ich habe heute mal ein wenig rumtelefoniert und probiert.

RFM-Scale Spinner 40 mm & 45 mm: Bei diesem Spinnern ist das Alu-Mittelteil gleich und hat bei beiden Spinner 40mm Breite. Siehe dazu die Bilder. Also damit bekommt man keine anderen Verhältnisse bzgl. der Passung.

Spinner.jpg

Schambeck Scale-Spinner: Ich habe mit Florian telefoniert und er sagte mir, ihr Spinner hat sogar nur 34mm Breite am Aluteil. Bei Ihnen passt dabei eine RFM 16x8 absolut perfekt an den Scale-Rümpfen (Achtung, dies ist ein anderer Rumpf). Durch das schmalere Aluteil für die Blattaufnahme, paßt sich der gebogene RFM Propeller perfekt an die Rumpfkontur an. So sollte es sein!

Schambeck1.jpg

Schambeck2.jpg

Ich habe dann mal eine RFM 16x10 an den GP15 Rumpf gehalten, was so aussieht:

RFMPropeller.jpg

Eine GM 18 x 10 sieht dann so aus:

GMPropeller.jpg

Wenn man RFM vs. GM vergleicht, sieht man den Unterschied an der Blattwurzel.

GMvs.RFM.jpg

Ich bin sicher, man wird hier eine gute Lösung für die GP15 finden. Vermutlich doch eine RFM entweder mit RFM scale Spinner oder Schambeck Scale Spinner.

(warum jetzt da unten noch ein Bild hängt, kann ich nicht sagen. Das bekomme ich nicht weg...)
 

Anhänge

Wurde schon mal was mit dem Reisenauer 44 stumpf probiert?
Da hätte man ja mehr Auswahl bei den Mitnehmern.

Noch ne Frage zur 5 Kilo Problematik: Am Anfang des Threads
wurde zwar hierzu schon was gesagt, aber gibt es evtl. neuere
Erkenntnisse, ob man mit Standard, oh. EZFW. aber mit FES
Antrieb mit 5-6 S und 3-4.000 mAh hinkommt?
 

Segelflieger

Vereinsmitglied
Arne hat berichtet, dass seine Maschine 5,3 kg hat und wenn das Fahrwerk lt. Jörg alleine 1 kg Zusatzgewicht auf die Waage bringt, dann sollte die 5 kg-Grenze ohne Fahrwerk mit leichtem Motor und einem in Zellenzahl/ Kapazität angepassten Akku zu packen sein.
 

Gerd Giese

Moderator, Akkus & Ladegeräte, E-Motoren, Regler &
Teammitglied
...Klasse, du auch!

...Klasse, du auch!

Hallo Jörg,
einen herzlichen Dank für deine auserordentlich präzisen Angaben.
Freue mich schon ...
Gruß Martin
Moin Martin, wir hatten ja ausführlich mit Bernd geklöhnt bei unserem Teckbesuch.
Ich habe mich dann bei Jörg von der GP15 infizieren lassen. Na dann, auf ein Treffen
im nächsten Jahr! ;):)
 

MLH

User
Gewicht mit FES

Gewicht mit FES

Hallo Gemeinde,

vielleicht kann mir jemand helfen: ich plane die GP 15 Windfangs Hartschalenversion mit einem leichten FES als Bleiersatz (und Antriebsakku ggf. im Schwerpunkt) auszurüsten und ohne Akku (also als Segler) unter 5kg zu bleiben.

Vielviel Blei brauchst denn ca. für den hinteren Schwerpunkt? Elektronisch wäre ich sparsam, normalen Empfänger und LiIo-Akku 2s vorne rein...

Danke für Werte & Gruß

Markus
 
Wie ich gerade sehe wurde in FB der GPS Sportklasse Rumpf zur GP15 in 2 Varianten abgelichtet ...
Jörg wird sicher auch darüber berichten :cool:

Gruß Martin
Hallo Jörg,

da ich kein FB habe, wäre es klasse, wenn Du hier ein paar Bilder einstellst, oder gleich einen eigenen Thread GP15 Sportklasse erstellst.
Vorab schon mal ein herzliches Dankeschön.
 

gufi

User
geht doch auch ohne FB

geht doch auch ohne FB

Hallo,
auch ich nutze kein FB und habe es mir trotzdem gestern schon angeschaut. Das geht nämlich.
Einfach auf der Windwings Seite auf das FB Logo klicken und dann ist man schon da.
 
Der blaue Rumpf auf der FB Seite ist übrigens nur ein DNAracer Rumpf zum Vergleich. Sobald es da etwas handfestes zu berichten gibt, mache ich das hier. Aktuell wird ja das Urmodell fertig gemacht zum abformen. Höhenruderform ist auch schon fertig. Aber das ist ein anderes Modell. Daher wollte ich hier nichts drüber schreiben
 
Der Sportklasse Rumpf fällt ja zum DNA Rumpf kann schön voluminös aus :cool:

Ist dies den Akkus geschuldet?
 
Dies ist der Optik geschuldet und der Möglichkeit auch Aussenläufer einzubauen. Auch soll man die RC Komponenten ohne Chirurgen Finger plazieren können. Ein wenig wie bei meinem alten Mistral. Das war mein briefing an Jiri. Für den Wettbewerb wird man das Modell ja eher nicht einsetzen. Aber wer weiß...
 

eddi-f

User
Abstehende Luftschraube

Abstehende Luftschraube

Ja sieht sehr schön aus...

Aber -iiiiiggggyyyyy :rolleyes::cry:

Macht alles kaputt

Asterix

Anhang anzeigen 2156384


Vermute, das kommt im Wesentlichen von der rel. großen LS-Steigung (13Zoll) . Da kann der Spinner und das Mittelstück nur wenig helfen. Ich werde bei meiner GT15 (wenn ich sie denn mal habe...) auf höchste Antriebseffizienz verzichten und lieber ein Setup mit mehr Drehzahl und weniger Steigung wählen. Eine kleinere Luftschraube mit weniger Steigung (max 10 Zoll) schmiegt sich im Allgemeinen besser an den Rumpf an.

Viele Grüße

Eddi-f
 
Oben Unten