GPS Modul und Vario für Spektrum DX8 oder gleich auf Graupner umsteigen?

Hallo Allerseits,

ich habe jetzt schon seid dem die neue DX8 auf den Markt gekommen ist, diese Fernsteuerung und bin eigentlich sehr zufrieden. Der Entscheid diese Fernsteuerung zu kaufen kam bei mir recht schnell, ich hatte damals viele Schaumwaffeln der Firma Parkzone in BNF gekauft und somit fand ich mich eigentlich gleich super zu recht. Als dann ein Kolleg auch mal etwas Unterstützung brauchte und wir zum ersten mal L/S in Betrieb nahmen waren wir auch von der super Menuführung der DX8 überzeugt. Dann entwickelten wir uns aber langsam weiter und bald kamen die ersten Schwierigkeiten mit der DX8, eine Radian Pro mit vier Klappen konnte nicht so richtig als Segler programmiert werden und seid damals ist wieder eine ganze Weile vergangen. Nun möchte ich definitiv endlich mal etwas weniger Schaumwaffeln fliegen, ein 3.5m Segler mit vier Klappen für die Ebene und den Hang, wie die Epsilon Competition würde mir jetzt gefallen. Dann würde ich natürlich auch gerne die heut zu Tage selbstverständlichen Telemetriemöglichkeiten ausschöpfen wie GPS und ganz besonders wünsche ich mir ein Vario. Nun steh ich vor der Grundsatzentscheidung, soll ich die DX8 beibehalten und so lange damit leben bis die DX18 rauskommt die dann ein Seglermenu haben wird oder sollte ich auf ein anderes System umsteigen... Gibt es überhaupt ein GPS Modul für Spektrum? Und ein Vario? Welches Fernsteuerungssystem würdet ihr mir empfehlen?

Gruss und vielen Dank,

Max
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Ich lasse das jetzt mal so stehen,da der TE sehr spezifisch gefragt hat.
Bei den zu erwartenden Glaubenskriegen wird wie immer eingegriffen.

Henry
 
Nun, wenn er so fragt, kriegt er natürlich auch eine Antwort :)

Ich empfehle Dir eine Graupner MX-20 HoTT

Da bekommst Du zu einem fairen Preis eine sehr gut ausgestattete Anlage mit aktuellster Technik. Deine Wunsch-Sensoren GPS und Vario gibt es schon (sogar in einem Gehäuse), und in Zukunft werden noch weitere Sensoren hinzu kommen.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, einfach her damit.

Gruß Kai
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Oha, das wird lustig werden :D.

Als ehemaliger Spektrum-Flieger (3 Jahre) hatte ich irgendwann einfach die Nase voll. Die anfänglichen Probleme mit dem neuen DSMX und dieselbe Problematik beim Programmieren von Großseglern hat mich dann ebenfalls zu HoTT wechseln lassen. HoTT hatte zwar auch seine Problemchen zu Anfang, aber die bezogen sich nur auf die Telemetrie, nie aber auf die Funkstrecke - die Modelle blieben heile.

Letztendlich kann ich Dir bei Deinen Vorgaben auch die mx-20 ans Herz legen. In meinem Umfeld sind etliche dieser (und andere HoTT-) Sender in Betrieb, und wenn ich mit Handsendern umgehen könnte, hätte ich ebenfalls eine. 8-Klappen-Flächen ab Werk und ohne Murkserei hat schon was. Von Telemetrie, Logging und Sprachausgabe ab Werk mal nicht zu reden ...
 
ein 3.5m Segler mit vier Klappen für die Ebene und den Hang, wie die Epsilon Competition würde mir jetzt gefallen.
Ich habe einen Epsilon Competition und ich habe die DX8 (nach Umstieg von Graupner MC-20 mit Spektrummodul). Ich habe bei der Programmierung der nötigen Funktionen kein Problem gehabt. Geht alles gut, so wie es soll.

GPS und Vario gibt es wohl noch nicht.

Noch was - der Radian sollte sich eigentlich gut programmieren lassen. Dazu gibt es im Account der Spektrumseite einen Programmvorschlag mit dieser Beschreibung:

Radian Pro DX8 Setup

This setup allows for full use of the capabilities of the Radian Pro. These setting are provided as a baseline setup only allowing you to build a setup to meet your specific model’s needs. The values and reverse settings for your model will differ and must be carefully adjusted and tested before flying.

The setup listed has the flaps operated by the 3-position FLAP switch. The gear switch activates CROW. If the flaps are in the full down position and the gear switch is flipped, the CROW will become active, but only when the flap switch is in the full flap position. The AUX2 switch controls the reflex and camber of the wing.
 
@kann mich Zitat Ingo nur anschliessen "das wird ja lustig werden"...

.....Halb off topic...

Bin ebenfalls gerade von Spektrum (DX-8) auf Graupner HOTT (MC-32) umgestiegen, aus denselben Gründen wie Ingo: Fehlende Vario-Funktionalität (obwohl es ja einen Spekrum Höhenmesser gibt), immer noch kein GPS Modul, für Grossegler einfach (bisher) zuwenige Kanäle und Mischmöglichkeiten. Das Feature "Sprachausgabe" hat mich dann völlig fasziniert bei HOTT und so wurde ich abtrünnig......obwohl ich meine DX-8 behalte, um die tollen Horizon Kleinmodelle fliegen zu können oder für die Halle.

Jedoch hatte ich mit der DX-8 eine 4m Alpina Elektro mit 4-Klappenflügel und Störklappen sehr gut hingebracht (Flugzustände mit Klappensystem programmiert). Man kann es schon! mit DX-8 ist einfach bei 4-Klappenflügel Schluss, wenn man Butterfly etc. haben will. DX-10 mit bis zu 18 Kanälen geht es sicher viel besser und wäre eine Alternative, und Spektrum kommt sicher bald mit Vario und GPS, hatte NIE irgenwelche Probleme mit Spektrum.
Für mich als "Allesflieger" vom kleinen Funjet, Helikopter bis zu 5m Grosseglern ist HOTT einfach das Ideale, wenn man nur kleinere Nicht-Scale Motormodelle und/oder Helikopter fliegt ist Spektrum absolut o.k. und v.a. bei Helipiloten äusserst beliebt.

.....ojeh, jetzt geht dann der Glaubenskrieg wieder los .......Moderator.......

.....halb off topic geschlossen...
 
Wir können jetzt natürlich auch einen Glaubenskrieg herbeireden... :rolleyes:
Nennt sich dann selbsterfüllende Prophezeiung.

Nein, mal ernsthaft.
Hier darf und sollte jeder seine persönlichen Erfahrungen und Vorlieben kundtun - ohne den Fragesteller mit aller Gewalt von seiner Meinung überzeugen zu wollen und ohne andere Ansichten bzw. Gerätschaften schlecht zu machen.

Gruß Kai
 
Wir können jetzt natürlich auch einen Glaubenskrieg herbeireden... :rolleyes:
Nennt sich dann selbsterfüllende Prophezeiung.....Gruß Kai
Da hast Du allerdings Recht! Ich bereue den Wechsel auf HOTT bisher jedenfalls nicht, wie unten beschrieben war mitunter das Thema dieses Freds der Grund, warum ich parallel zur DX-8 eine MC-32 erworben habe....
Aber es kommt eben drauf an, welche Features und Möglichkeiten einem besonders wichtig sind und wo man bereit ist, sich auf die leider sehr unzuverlässigen Zukunftsversprechen der Hersteller zu verlassen. Wann dann das integrierte Vario und GPS wirklich kommt bei Spektrum...darauf möchte ich nicht wetten..Was Sprachausgabe betrifft setzt glaube ich Spektrum voll auf das STI, Ausgabe iPhone / iPad. Die Telemetriesachen von Spektrum kamen bisher von Eagletree Systems, lohnt sich mal auf deren Homepage zu sehen.
Was bei HOTT auch einzigartig ist: Strom- und Kapazitätsmessung per Telemetrie inkl. Unterstützung Sensoren von anderen Anbietern.
 

j.r.b

User
Hallo,
auf der Messe in Nürnberg wurde gesagt, daß die GPS und Vario Module ab Mai '12 erhältlich sein sollen!
Gruß
Jürgen
 

udogigahertz

User gesperrt
Hallo Allerseits,

ich habe jetzt schon seid dem die neue DX8 auf den Markt gekommen ist, diese Fernsteuerung und bin eigentlich sehr zufrieden.

Gruss und vielen Dank,

Max
Wenn Du damit sehr zufrieden bist, dann behalte sie doch, die DX 8 ist nunmehr, nach einigen Updates, ja doch noch eine brauchbare Fernsteuerung geworden und man kann damit durchaus auch einen 4-Klappen-Segler steuern. Telemetriezubehör wird es dafür auch bald verstärkt geben, da Spektrum ja mit der DX 10t und der bald erscheinenden DX 18 gerade auch den gehobenen Kreis der Interessenten ansprechen möchte und um da im Geschäft zu bleiben bzw. erstmal reinzukommen, ist eine möglichst vollständige Palette an Telemetriesensoren beinahe schon Pflicht, sonst wird das nichts.

Auch wird es irgendwann mal endlich das längst verprochene Segler-Menü auch für die DX 8 geben, das dann das Programmieren eines Seglers noch leichter machen wird (man hatte die Arbeiten daran zugunsten der Fertigstellung der DX 10t hintenangestellt).

Natürlich ist so ein Systemwechsel immer auch abhängig von der Anzahl der bereits im Besitz befindlichen Empfänger.

Wenn Du allerdings jetzt und sofort einen Sender haben willst, der all das locker kann, was Du jetzt bei Deiner DX 8 schmerzlich vermisst, für den es bereits jetzt ein gut funktionierendes und äußerst preiswertes Vario gibt, dann wirst Du halt einen neuen Sender kaufen müssen, z. B eine Graupner MX 20. Es spricht ja auch nichts dagegen, zwei Systeme gleichzeitig zu besitzen, zumindest mal für eine Übergangszeit. Geh doch einfach mal zu Deinem Händler und lass Dir eine MX 20 zeigen, eventuell gefällt sie Dir, oder auch nicht.


Grüße
Udo
 
Hallo an alle die sich hier die Zeit genommen haben mir zu antworten. Nachdem ich eure Beiträge gelesen hab sind mir folgende Dinge klar geworden:

1. Meine Idee mit der Graupner MX-20 ist nicht schlecht, sie bietet die Seglerfunktionen (ohne Einschränkungen) und sie bietet Vario und GPS Telemetrie und hat Geber an den Seiten für Butterfly. Das heisst ich kann Gas auf einen Knüppel legen und Butterfly auf einen Geber "hinten".

2. Mir war klar das ich die DX8 auch mit 4-Klappen Segler verwenden kann, das habe ich auch probiert aber ich musste mich entscheiden ob ich entweder Gas auf einen Geber (Knüppel) haben wollte ODER ob ich GAS auf einen drehregler oder Schalter legen wollte und die Butterfly Funktion auf einen Geber/Knüppel. Das ist äusserst unpraktisch und ich habe noch nie jemand mit einem 4-Klappensegler am Hang so vermurgst fliegen sehen.

3. Folgerung von 2. Auch wenn mal ein Seglermenu von Spektrum angeboten wird fehlen die seitlichen Geber bei der DX8 man müsste also anhand von Flugphasen entweder Butterfly oder Gas auf einen Knüppel nehmen können im besten Fall!

4. Sprachausgabe wird es für die DX8 nur per STI fürs iPhone geben. Das heisst dann ein weiteres Gerät um das zu machen was die MX-20 von Werk aus kann.

5. Ich habe jetzt ein Haufen Spektrum Empfänger (Radian Pro, Stryker, T28, 2 x Mini Flieger) aber ich habe vor mit von diesen Modellen langfristig zu verabschieden.

Im Grunde genommen habe ich mich entschlossen mich vom Spektrum System zu verabschieden. Ich glaube ich treffe anhand meiner Vorgaben die richtige Entscheidung. Habt ihr noch was zu ergänzen?

PS: Danke für eure Hilfe das kann ich nicht stark genug betonen! Und das kein Glaubens Krieg entstanden ist! (oder wenigstens nicht in diesem Faden) ausserdem möchte ich mich noch entschuldigen das mich erst jetzt wieder zu diesem Thema melde, ich hatte irgendwie keine Mail Notifikationen erhalten...
 
Ich denke Deine Zusammenfassung bringt es sehr gut auf den Punkt, mit dem HOTT wirst Du mit Deinen Bedürfnissen garantiert glücklich werden. Meine Liste sah in ca. gleich aus im Dezember!

Ich habe gerade alle meine Spektrum Empfänger und Telemetriemodule sowie meine zweite DX-8 auf einer Plattform ähnlich der Bucht erfolgreich verkauft und mir die MC-32 geholt sowie die Empfänger durch HOTTies ersetzt. Eine DX-8 behalte ich für die BNF Kleinmodelle, da habe ich sozusagen das Beste aus 2 Welten.
 
Auch wenn es eher ein subjektives Empfinden ist:

Ich verstehe mich eher als Fortgeschrittener Amateur und nicht als "Profi", insofern war ich sehr beeindruckt davon, dass es nicht lange gedauert hat (1 Abend) bis ich den Menüaufbau der MX-20 verstanden habe und mich nahezu intuitiv zwischen den Menüpunkten bewegen konnte. Ich habe mir gerade ein GPS-Vario Modul gekauft und freue mich nun richtig darauf das Teil in Betrieb zu nehmen. Als ich die Kaufentscheidung getroffen habe, habe ich mir die DX-8, die Aurora 9 und die MX-20 im Laden zeigen lassen. In Sachen einfache Programmierung ist die Aurora 9 wirklich toll, die DX-8 konnte mich gar nicht überzeugen und vor der MX-20 hatte ich ein wenig Respekt. Ich hatte zunächst gedacht die vielen Einstellmöglichkeiten und der Menüaufbau könnten mich als "Amateur" überfordern, aber auf Grund der überragenden Telemetriefähigkeit und Sprachausgabe der Hott habe ich mich dann für sie entschieden. Die Ängste waren letzten Endes auch völlig unbegründet und das sage ich als jemand, der bis vor kurzem keine "komplizierte" Sendertechnik zu Hause hatte.

Ist auch nicht unwichtig, finde ich!

Gruß
Markus
 
Horizon DX vs. Graupner Steuerung

Horizon DX vs. Graupner Steuerung

An der DX6 und DX8 kam ich die letzte Jahre mit der Einführung der Stummelantennen auch nicht vorbei und das, obwohl ich - oder ich sollte wohl eher sagen - weil ich seit Jahrzehnten ein eingefleischter Graupner-Fernsteuer-Fan bin. Graupner hat den Stummelstrahlemanntrend total verschlafen. Dafür liefert Spektrum meiner Meinung nach bisher nur Fernsteuertechnik für Heli-Fans, wobei mich die Menüführung und die Funktionen der DXen nie richtig begeistert haben. Jetzt ist Graupner zum Glück wieder auf der Spur, liefert eine sehr gute 2.4GHz Technik und die Steuerungen sind für Flächenflieger immer noch vom Feinsten.
 

Poffl

User
Was bei HOTT auch einzigartig ist: Strom- und Kapazitätsmessung per Telemetrie inkl. Unterstützung Sensoren von anderen Anbietern.
Multiplex, Jeti, Unilog?

GPS und Vario gibt es wohl noch nicht.
Hallo,
auf der Messe in Nürnberg wurde gesagt, daß die GPS und Vario Module ab Mai '12 erhältlich sein sollen!
Ein Vario Modul gibt es schon lange (1Jahr!?)
http://www.spektrumrc.com/Products/Default.aspx?ProdId=SPMA9575
 

Poffl

User
Was ist denn der Unterschied?
Wenn die DX7/8/10 ne bessere Software plus Kopfhöreranschluss hätte, hätte man doch ein Vario. Ist bei Graupner doch auch nicht anders. Im Endeffekt ein Luftdruckmesser. Oder fehlt da noch was?!
 
Der Höhenmesser misst die Flughöhe. Ein Variometer zeigt die Änderung der Flughöhe über die Zeit an.

Also der Höhenmesser zeigt als Einheit "m" an, das Vario "m/s".

Mit dem Höhenmesser weiß man, wie hoch man fliegt, mit dem Vario weiß man, wie schnell man sinkt oder steigt. Zwei völlig verschiedene Anzeigen.
 

Poffl

User
Jo, damit sagst du es ja selber, nur 2 unterschiedliche Anzeigen, die im Endeffekt mit der exakt gleichen Rohdaten arbeiten (Luftdruck bzw. Änderung des Luftdrucks). Es ist also nur ne frage der Auswertung (somit der Software).
 
Oben Unten