• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

GPS, OLC & Co für DLG/F3K

Da es nur wenig mit Strecken-Modellsegelfliegen in Bayern zu tun hat (bin Preuße), mach ich hier mal einen neuen Fred auf.

Ich habe mal dazu etwas im Web gestöbert und bin auf folgendes Stand-Alone-Gerät gekommen: PhotoMate 887 Lite

Mit 44 x 26 x 15mm und 18g mit Gehäuse und Akku - könnte es abgespeckt für DLG`s was werden.

Also bestellt & getestet.

Mit den 18g wurde ein klein wenig geschummelt.:D
DSC00933.JPG

Das Gehäuse ist mit Klick&Fest zusammengepappt, läßt sich aber mit etwas Gefühl auf 3 Seiten öffnen. Die Seite mit der Öse muß dann mit "moderater Gewalt" :D geöffnet werden - ist irgendwie eingeklebt oder so.
DSC00936.JPG

Der eingebaute Lipo ist mit 3 Kabeln an dem GPS verbunden.
Schwarz am Gehäuse der Abschirmung also Masse.
schwarz - rot = 4,2V
schwarz - gelb = 4,2V
rot - gelb = 0V aber auch keine Verbindung
DSC00937.JPG

Gelb wird wohl mit der USB-Ladung des Lipos zu tun haben (kleine Leiterplatte am Lipo) - brauchen wir nicht - also abgeklemmt - getestet - geht auch mit nur schwarz/rot.
Ich hatte noch einen Spannungsregler 3,3V da, also erst mal damit getestet. Zeigte mir mit der LED Unterspannung. Also müssen 5V Schaltkreise oder ein interner Spannungsregler verbaut sein. 5V direkt ran - geht super.
DSC00938.JPG

Wird abgespeckt recht klein: Ca. 32 x 22 x 5mm und 6,5g (ohne Schrumpfschlauch)!!:cool:
DSC00939.JPG
DSC00940.JPG

Der gut freie Platz ist bei meinem Blaster unter dem Servobrett. Da ich recht guten Empfang feststellen konnte ( ging auch im Zimmer am PC ) habe ich es dort probiert.
Tatsächlich Empfang und das obwohl zwischen GPS-Antenne & Himmel das Balsa-Servobrett, ein 2S Lipoakku und die GFK-Haube liegen.:eek:
DSC00941.JPG
DSC00942.JPG

Wie gut der Empfang wirklich ist wird sich bei einem Flugtest zeigen...
Ich habe erst mal 5Hz log-Frequenz eingestellt. Aber eigentlich sollten auch 1Hz reichen.

Übrig bleibt ein 1S Lipoakku mit 350mAh.

Es gibt den 887 auch als Variante mit Bluetooth - hab ich leider erst später gesehen. Soll wohl auch nur 18g kpl. wiegen.
Da könnte man ihn sogar evtl. per Bluetooth auslesen & einstellen.:eek: Und daher an unzugänglichen Stellen einbauen. Evtl. findet sich ja noch ein "Tester"...
 

aurel

User
Super Idee

Bin gespannt wie das Ding funktioniert! Wäre um einiges Billiger als bekannte Systeme :)

Aurel
 
Recom & GPS

Recom & GPS

Grrr:

Der Recom Spannungsregler will nicht mit dem GPS.:mad:
Hatte es bisher immer mit 4 Zellen NIMH getestet. NIMH 4,95V, Recom 5,09V -> sollte eigentlich nicht an der Spannung liegen.

Ich hab ein wenig rumexperimentiert. Mit einer Minidiode in Reihe des Pluspoles will dann auch das GPS mit der Recom-Spannungsversorgung. Warum? Weiß der Geier! :D

Achso: Stromverbrauch ca. 30mA.
 
Maxpunkte

Maxpunkte

Sieh an, der Logger läßt sich auch mit dem Programm "Maxpunkte" auslesen und löschen. Es ist eigentlich ein Programm für Gleitschirm-/Drachenflieger.

Auslesen, als .igc Datei speichern & als .kml Datei für Google Earth - alles in einem Programm.
Es zeigt auch gleich den Track als Grafik an.

www.maxpunkte.de

Unter Gerät "QStarz BT-Q1000X, i-Blue 747" wählen.


Ähh, nein - war noch kein Testwetter - alles nur "Trockenübungen" ! :D
 
Testwetter

Testwetter

Gestern war Testwetter :) - aber ich habe es versaut :(!

Zwar keine Thermik aber zum Testen gut fliegbar. Hab massig geloggt.

Leider habe ich beim Auslesen der Loggerdaten nicht richtig aufgepasst und die standartmäßigen 5s übernommen,:cry: Und noch schlimmer: Ich hab den Track gleich aus dem Logger gelöscht, ohne ihn vorher zu besichtigen.:cry: Warscheinlich muß "Sattelitendaten" angekreuzt sein um die 5Hz auch zu übernehmen - muß ich beim nächsten mal testen.

Maxpunkte2.JPG

Daher hab ich nur 5s Loggerdaten zur Ansicht - da sieht man natürlich keine Loopigs & Kreise.
Sonnst hab ich mit vielen Flügen schon die Luft zerschnitten.:D

Maxpunkte1.JPG

Um "einen" Flug rauszusuchen muss dieser in der Grafik angklickt sein, dann bekomm ich lks die Daten - wichtig hier Zeit (lks), Höhe (re). Dann kann ich mir den Zeitrahmen für den passenden Flug raussuchen.

Im OLC dann den ganzen .igc File hochladen und genau diese Zeit angeben.

OLC1.JPG

Dann bekommt man sowas.
Die Fluggrafik wird leider nicht maßstabsmäßig angepasst (grüner Kreis). Da besteht noch Verbesserungsbedarf.

OLC3.JPG

Flugbuch:

OLC2.JPG

Die Höhe hat der Logger nicht richtig errechnet. Am Boden loggte er ca. 100m, obwohl ich nur 68m hoch war. Dadurch startet der Track bei Google Earth in der Luft. Warum? Muß ich noch prüfen.



Für den OLC aber trotz falscher Höhe gut brauchbar. Wünschenswert währe noch eine Auslesemöglichkeit über PDA - dann kann dies gleich auf dem Platz erfolgen.
 
würg !

würg !

Lt. Loggerdaten werfe ich nur 20-25m hoch. So schlecht hätte ich mich nicht eingeschätzt.:cry:

Aber noch traue ich den Höhendaten nicht so recht.

Maxpunkte3.JPG
 

Soarer

User
Lt. Loggerdaten werfe ich nur 20-25m hoch. So schlecht hätte ich mich nicht eingeschätzt.:cry:

Aber noch traue ich den Höhendaten nicht so recht.

Anhang anzeigen 612100
Hi Stoni,

ich antworte dir mal hier, um nicht den OLC-Thread zu sprengen. Ich verwende auch den Photo Mate und habe leider dieselben Probleme wie du. Meine bisherigen Logs waren mit 5s-Intervall aufgezeichnet. Schon gut anzuschauen, taugt aber nicht fürs OLC. Mehr als 1 Sek krieg ich auch nicht hin (trotz 5 Hz Einstellung). Höhe ist auch relativ ungenau, weil der Logger keinen Höhenmesser im eigentlichen Sinn eingebaut hat. Der Vergleich mit dem Jeti Vario zeigt, dass es nicht ganz weit weg ist, aber eben auch nicht super genau.

Ich bin selbst noch am experimentieren, befürchte aber, dass der Photo Mate für OLC doch nicht perfekt geeignet ist. Zumal meine Logs vom Photo Mate mit GPS Graph nicht funktionieren. Mit Maxpunkte gehts, die Ausgabe sieht aber so aus, wie bei dir: Ein Punkt. Und ich glaube nicht, dass das an OLC liegt, denn bei den anderen geht es ja auch. Bin gespannt wies bei dir weitergeht und melde mich natürlich, wenn ich was Neues weiss.

Grüsse,

Tobias
 
Ich werde das hier auch noch mal testen. Soll wohl auch mit PDA gehen.

Hast du den PhotoMate mit Bluetooth? Mich würde interessieren, ob man ihn auch per BT auslesen/löschen kann.

Für die Teilnahme am OLC finde ich den Logger völlig ausreichend.
Auch das Preis/Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen. Ein GPS Logger für unter 60€ ist ok finde ich.

Währe halt schöner, wenn man einzelne Thermikbärte im GoogleEarth ansehen könnte - also 5Hz loggen. Aber das ist eigetlich nur was für´s Auge.

Hi Stoni,

ich antworte dir mal hier, um nicht den OLC-Thread zu sprengen. Ich verwende auch den Photo Mate und habe leider dieselben Probleme wie du. Meine bisherigen Logs waren mit 5s-Intervall aufgezeichnet. Schon gut anzuschauen, taugt aber nicht fürs OLC. Mehr als 1 Sek krieg ich auch nicht hin (trotz 5 Hz Einstellung). Höhe ist auch relativ ungenau, weil der Logger keinen Höhenmesser im eigentlichen Sinn eingebaut hat. Der Vergleich mit dem Jeti Vario zeigt, dass es nicht ganz weit weg ist, aber eben auch nicht super genau.

Ich bin selbst noch am experimentieren, befürchte aber, dass der Photo Mate für OLC doch nicht perfekt geeignet ist. Zumal meine Logs vom Photo Mate mit GPS Graph nicht funktionieren. Mit Maxpunkte gehts, die Ausgabe sieht aber so aus, wie bei dir: Ein Punkt. Und ich glaube nicht, dass das an OLC liegt, denn bei den anderen geht es ja auch. Bin gespannt wies bei dir weitergeht und melde mich natürlich, wenn ich was Neues weiss.

Grüsse,

Tobias
 
Juhuuu !

Juhuuu !

Ja, das funktioniert. :)

Ich habe mir das Programm BT747 geladen. Super Teil.
Mit der Einstellung "Fix All" auf 200ms und Häckchen bei "Abstand" mit Wert 0.1.

Ich kann jetzt im Trockentest 5x in der Sekunde loggen.

Ich kann sowohl mit Maxpunkte oder mit BT747 auslesen.

BT747 läuft auch auf PDA - muss ich noch testen.

Ich werde das hier auch noch mal testen. ....
 

Soarer

User
Ja, das funktioniert. :)

Ich habe mir das Programm BT747 geladen. Super Teil.
Mit der Einstellung "Fix All" auf 200ms und Häckchen bei "Abstand" mit Wert 0.1.

Ich kann jetzt im Trockentest 5x in der Sekunde loggen.

Ich kann sowohl mit Maxpunkte oder mit BT747 auslesen.

BT747 läuft auch auf PDA - muss ich noch testen.
Coole Sache - danke für den Tip. Ich hab nicht die Bluetooth-Version, sondern auch nur USB.

Habs jetzt aber mit Maxpunkte auch geschafft, ein brauchbares Ergebnis mit dem Photo Mate zu erzielen. Flug steht schon online. Per Kalibrierungssoftware auf 5 HZ gestellt, ergeben sich jetzt brauchbare Flüge. Bin mit Logger im Holzrumpf geflogen (keine Aussensicht) und das Höhenprofil passt auch grob. War also zu vorschnell, es geht doch.

Grüsse,

Tobias
 
Photomate mit BT auslesen

Photomate mit BT auslesen

Gibt auch eine Software zum Auslesen des Bluetooth-Loggers mit dem Handy. Die Jungs vom BT747 sind richtig gut - werde demnächst den "Donate-Button" betätigen!

Evtl. schaffe ich mir nochmal das Photomate 887 mit Bluetooth an. Kostet ca. 70€.

Wenn es mit BT auslesen/löschen klappt, könnte man den Logger auch an unzugänglichen Stellen quasi "einlaminieren" :D.

Die Version BT 747 für PDA läuft schon auf meinem Pocket PC.

Wäre natürlich einfacher, nach einem "gelungenen Flug" diesen gleich auszulesen. Wenn das noch mit Handy geht wär das schon der Hammer!
 
Hmm, merkwürdiger Weise loggte er beim Testflug heute trotzdem mit 1Hz.:(

Sieht in Maxpunkte so aus:
OLC4.JPG
Quelle: Maxpunkte

In Google Earth:
OLC5.JPG
Quelle: Google Earth

Ja, das funktioniert. :)

Ich habe mir das Programm BT747 geladen. Super Teil.
Mit der Einstellung "Fix All" auf 200ms und Häckchen bei "Abstand" mit Wert 0.1.

Ich kann jetzt im Trockentest 5x in der Sekunde loggen.

Ich kann sowohl mit Maxpunkte oder mit BT747 auslesen.

BT747 läuft auch auf PDA - muss ich noch testen.
 
Ich weiß jetzt warum:

Die Daten für die "Fix-Rate" werden in den flüchtigen Speicher geschrieben. Merkwürdiger Weise nur diese - alle anderen Einstellungen bleiben nach Stromabschaltung erhalten.
Dies macht sich natürlich nur beim "nackigen" Photomate bemerkbar - sonst stützt ja der interne Akku.

Also entweder mit 1Hz loggen (die stellt er nach Strom-dran selber ein) oder Akku ran und nochmal auf 5Hz einstellen.

Aber 1x loggen pro Sekunde reicht völlig wie man im Bild sieht. Auch die Thermikkreise werden bei 1Hz sauber dargestellt.
Wenn man 5Hz loggt dauert auch löschen/laden/konvertieren wesentlich länger.

Hmm, merkwürdiger Weise loggte er beim Testflug heute trotzdem mit 1Hz.:(....
 
Photomate 887 Lite & Auslesen ber Bluetooth

Photomate 887 Lite & Auslesen ber Bluetooth

Ja, es geht!

Ich wollte es unbedingt wissen und hab mir einen 887 mit Bluetooth geholt. Kostet unter 70€.
Gleiche Größe und massige 0,2g "schwehrer" (unausgezogen).:) Optisch lediglich eine blaue LED mehr.

Tatsächlich, es geht !! ;):eek:

Ich kann alles per Bluetooth einstellen/auslesen/löschen.

Geht sowohl mit PDA als auch mit dem Handy (ich mit Sony Ericsson W800i - sind sehr viele kompatibel).
Ich kann also nach einem gelungenen Streckenflug die Daten gleich auf dem Flugplatz per BT auslesen und später zu Hause auf den PC übertragen.:cool:

Somit könnte man das Teil an unzugänglichen Stellen reinstopfen. Lediglich Stromversorgung ran und den Einschalttaster evtl. verlängern oder per freien Kanal am Empfänger Schaltkontakt betätigen (Wandler Empfänger -> Schaltausgang - gibt es da was fertiges?).

DSC00949.JPG
 
ModelGliding-OLC für F3K

ModelGliding-OLC für F3K

Erst mal herzlichen Dank an Stoini99, er hat hier wahrlich Pionierarbeit geleistet.
Die Beteiligung von F3K-Piloten am ModelGliding-OLC ist eine der großen Herausforderungen für das OLC-Team, denn F3K ... das ist für uns Sport pur!
Demnächst werden wir auf der website des RC-OLC in kurzer übersichtlicher Form darstellen, wie man auch mit einem F3K-Modell perfekt dokumentieren kann (Basis sind natürlich die Erfahrungen von Stoni99).
Reiner
http://rc.onlinecontest.org/
 
Goiiill !

Goiiill !

Geiles Flugwetter heute !!

3x bis Sichtgrenze gekurbelt. Ja, es geht wieder los mit Thermik & Co.

Man beachte den Groundspeed !! ;):):cool:

Maximale Höhe 359m. :)

Maxpunkte4.JPG
 
Es hat sich als sinnvoll herausgestellt bei DLG-GPS-Aufzeichnungen den Photomate nach ca. 20min mal kurz aus/einzuschalten um einen neuen Track zu erzeugen.

Weiterhin sollte man nach jedem gelungenen Streckenflug mal kurz aus/einzuschalten um auch einen neuen Track zu erzeugen. Das hilft beim Eingeben zum OLC sehr. Man weiß genau, der "Wertungszeitraum" ist am Ende des Tracks.

Hier mal ein Beispiel für ein FAI Dreieck mit dem Blaster 2.

In Google Earth kann man schön sehen, ob man den Bart gut zentriert hat oder durch "Falschsteuern" rausgeworfen wurde. Auch wo die Abrißkante des Bartes war kann man gut erkennen.

OLC6.JPG
Quelle: Google Earth
 

Gast_36267

User gesperrt
Hallo Stoni99,
und nach 8 Minuten Wertunsgzeit und 1.5 km ist das für dich OK ?
Mit den 1/3 oder 1/3,5 Sacel fliegen wir das halt in wenigen Minuten.
Und leider momentan nur die Sichtgrenze (auch bei euch F3Kler) entscheidet.
Oder sehe ich das falsch ? 0,65km für 1-1,5m Spannweite
Bei 1/3,5 ca 1,5-1,7 km bei 5-5,50 Spannweite ?
Gruß Martin
 
Oben Unten