• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Graecalis 3.0: Baubericht

RCGuru

User gesperrt
die Tragflächenaufnahme ist großes Problem. Der Herstellers hat nichts vorgesehen. Hier meine Lösung. M5 Einschlagmuttern mit Holzklötzen in den Flügel nachträglich hineinkleben. Dann kann der Flügel mit M5 Titanschrauben normal an den Rumpf geschraubt werden.























 

RCGuru

User gesperrt
um die Vorfreunde auf den ersten Flug etwas zu erhöhen müssen zwischendurch natürlich fleißig Werbevideos geguckt werden. :D






 

RCGuru

User gesperrt
weiter gehts mit der Kabinenhaube. Mir gefallen die Plastikhauben in Scale mit Männchen drin überhaupt nicht. Ich will eine schöne schwarzmatte Kabinenhaube aus Gfk. Dann hat man auch ordentlich Platz für einen kräftigen Akku :p























 
Hallo!
So ganz guruh-mäßig sieht der Ansatz und die Verarbeitung der Klebemumpe aber noch nicht aus...
Tipp: nicht ausgießen, dafür vorher die Oberflächen gründlich anschleifen!
 
Mit "Mumpe" bezeichnet man eingedicktes Harz. Das Eindicken verhindert ein Verlaufen und bewirkt im Idealfall eine Verstärkung
 

RCGuru

User gesperrt
3M 9323 neigt sehr wenig zum Verlaufen. Es muss nicht eingedickt werden. Optisch ist der Kleber natürlich nicht jedermanns Sache. Ich muss zugeben das ich auch etwas zu viel erwischt habe. Alles ist aber von außen im nicht sichtbaren Bereichen. Alle Flächen wurden selbstverständlich angerauht und gereinigt.
 
danke für den bericht und die schönen bilder :) was sind das für ruderhebel? die gefallen mir sehr gut!
machst du die dichtlippen mit klebeband oder eingedicktem harz? lieber fliegergruss, martin
 
Baubericht Graecalis

Baubericht Graecalis

Schöner Baubericht, wann geht´s weiter?
Leider findet man den Bericht in der Suchfunktion nicht, wegen dem Buchstabendreher im Titel.
Vielleicht kann der Modi das mal ändern?:)

Gruß

Hans-Georg
 

RCGuru

User gesperrt
Ich habe mir ein RC Verbrennercar gegönnt. Somit ist meine Kaufkraft diesen Monat finanziell eingeschränkt :D

Als nächstes brauche ich noch 5 Savöx Servos und dann gehts mit Höhenruder und Seitenruder mit dem Baubericht im Februar weiter ;)
 

softail

User
mich würde das abfluggewicht nach fertigstellung interessieren. wenn ich die sehr reichlichen verklebungen und das massive brett inkl. unterkonstruktion so betrachte, widerspricht das irgendwie der verwendung von titanschrauben... aber gut, am durchzug wird's ihm dann nicht mangeln.

welche motorisierung mit wieviel zellen sind geplant?
 

RCGuru

User gesperrt
Das Gewicht wird ziemlich genau nachgewogen etwa wie folgt sein:

1500g Rumpf
1000g rechter Flügel
1000g linker Flügel
540g Holm
140g Höhenleitwerk
100g Seitenleitwerk
400g Haube und Servobrett

300g Motor
620g Akku

Somit bin ich ohne Servos, Regler, Empfänger und Anlenkungsgestänge bei 5600g. Ich bin beim Grundmodell bei 4680g. Beim Hersteller ist ein Abfluggewicht ab 5500g angegeben. Ob der Flieger bei diesem Gewicht überhaut noch wirklich fliegt wird eine spannende Sache :rolleyes:

Als RC Components habe ich gewählt:

Motor: DYMOND V-MAX V50-L 1000W mit 16x10 Prop

Regler: DYMOND Smart X 100 BEC Flug-Regler

Akku: Zippy 4000mAh 6s Lipo

Empfänger: FUTABA R7008SB 2,4 GHz FASSTest

Kreisel: Guardian 2D/3D Stabilizer

Servos: 2x Savöx SA-1258TG und 4x Savöx SG-0211MG
 

jonasm

User
Musst Du dich nicht langsam mal beeilen mit dem Bau? Deine Bauteile werden ja von Tag zu Tag schwächer, bald ist die komplette Festigkeit raus und Du bist nicht ein einziges Mal geflogen! Pass da auf!
 
Oben Unten