Graupner Discus 80er, 4m SPW

Hallo zusammen,

ich habe sehr günstig einen alten Baukasten des Graupner Discus erstanden. Leider findet man nicht sehr viel über dieses Modell.
Profil habe ich mit Profili verglichen und sollte ein Ritz 2-30-14 sein. Flächen sind für eine Balsabeblankung recht stabil.
Kann jemand was über die Flugeigenschaften sagen? Hab über das Ritz glesen, dass es eher was für den Hang ist. Also wird ein E-Antrieb
für die Ebene nicht viel Sinn machen, was meint ihr?

MfG
Manuel
 

Udo Fiebig

User †
Hi Manuel,
der 4-metrige Discus von Graupner kam 1985 auf den Markt und hatte als Profil ein Ritz 3. In den Styro-/Balsa-Flächen war ordentlich GFK verarbeitet, die halten (bzw. hielten ;)) problemlos auch negative Loops aus.
Aber der Discus war nicht unbedingt eher für den Hangflug geeignet, auch nach Hochstart waren ausgedehnte Thermikflüge in der Ebene drin.
Elektrifiziert dürfte er garnicht so schlecht sein.

Und so sah er damals aus (lang, lang ist's her :cool:)

attachment.php


Gruß Udo
 

WAWB

User
Hallo,

ich hole den Fred mal wieder aus der Versenkung.

Ich habe aus dem Nachlass eines verstorbenen Klubkameraden eine Graupner Discus mit etwas über 4m Spannweite übernommen.
Der Rumpfausbau ist etwas "gewöhnungsbedürftig", aber korrigierbar durch neue Einbauten.

Das Problem sind die Tragflächen. Nachdem die Folie runter war, kam das ganze Elend ans Licht. Da war wohl viel "Eigeninitiative" am Werk:
- Wurzelrippe hat anderes Profil als die Anformung am Rumpf,
- Nasenleiste total verschliffen, eine Fläche fast spitz, die andere richtig rund
- Ansteckflächen sind auch auch nicht gleich.

Kann mir jemand sagen, welche Profile an der Wurzel, am Knick und an den Endrippen der Tragfläche verwendet wurden?
Hat vielleicht auch noch jemand einen Flächenplan, gern auch als .pdf oder Foto.

Danke schon mal im Voraus!

Viele Grüße von der Ostseeküste

Wolfgang
 

Moewe

User
E-Antrieb

E-Antrieb

Hollo,
ich fliege meinen seit 1985 im F-Schlepp und am Hang aber noch nie an der Winde.
2014 habe ich einen Hacker A40 eingebaut um auch mal alleine zu fliegen ,geht mit drei S zügig nach oben.
 

Anhänge

  • SDC16668.JPG
    SDC16668.JPG
    523,4 KB · Aufrufe: 313

gerwi

User
Hallo ich fliege den Fiebig Discus ebenfalls seit Jahrzehnten und in letzter Zeit nach einer "gewichtserleichternden" brushless-Umrüstung (Dipower 4206, cam-prop 14*7 und 5s/5000 - braucht man weg. SP sowieso) relativ regelmäßig, bevorzugt bei stärkerem Wind. Begeistert mich nach wie vor: unkompliziert zu starten/werfen, flott unterwegs, wenn man will, aber auch in der Thermik ein Ass.

Würde Dir zu einer ordentlichen Überarbeitung raten - lohnt sich meines Erachtens!

VG Gerwald
 

Ka6E

User
Hallo Wolfgang / Discus 4m Grp.

Hallo Wolfgang / Discus 4m Grp.

Ich bin gerade unterwegs. Wenn ich zu Hause bin, in Schleswig-Holstein, sehe ich mal nach ob ich die Pläne noch habe! Der Discus wure von mir im F-Schlepp, an der Winde und am Hang damals geflogen. Der geht schon gut. Und die Flächen hatte ich mit GFK beschichtet!
Übrigens habe ich noch eine Rumpfform, falls jemand sich mal einen neuen Rumpf herstellen möchte! Und irgendwo müsste auch noch diepassende Kabinenhaube dazu liegen. die geht aber nur mit der Rumpfform weg!
Ich melde mich wieder.
Mfg
Dirk
 

Ka6E

User
Pläne

Pläne

Hallo
Pläne der Best-nr: 4240/1 und 4240/2 habe ich noch!
Aber
auch eine Rumpfform und eine Klarsichthaube. Würde ich alles zusammen gern Abgeben!
Wohne in S-H, nördlich Hamburg.
Mfg
Dirk
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten