Graupner Jodel Robin 2,5m + Motor DLE 55 mit Resorohr

Hallo,

ich habe mir eine der letzten Graupner Jodel Robin mit 2,5m Spannweite gekauft. Da mir der OS Max GT 55 zu teuer ist möchte ich gerne der Motor DLE55 mit Resorohr von der Firma RC-Import (gonav.de) einbauen. Habt ihr damit Erfahrungen gemacht? Passt der Motor mit dem Resorohr unter die Jodel-Motorhaube? Oder habt ihr evtl. noch bessere Motorisierungsempfehlungen?
 
Hallo,

ich habe mir eine der letzten Graupner Jodel Robin mit 2,5m Spannweite gekauft. Da mir der OS Max GT 55 zu teuer ist möchte ich gerne der Motor DLE55 mit Resorohr von der Firma RC-Import (gonav.de) einbauen. Habt ihr damit Erfahrungen gemacht? Passt der Motor mit dem Resorohr unter die Jodel-Motorhaube? Oder habt ihr evtl. noch bessere Motorisierungsempfehlungen?
Moin,

ich baue gerade die Jodel mit dem DLE 55. Allerdings weiß ich nicht, wie und wo Du ein Resorohr unterbringen möchtest. Ich werde eventuell den original Topf vom OS 55 GT kaufen (passt genau unterhalb des Motorspants unter die Haube) oder mir etwas passendes selber löten.

Grüße
Kai
 
Den DLE 55 gibt es mit und ohne Resorohr. Reicht das ohne Reso aus?
 
Moin Jens.

Was du da siehst ist KEIN Resonanzrohr,sondern ein normaler Dämpfer wie er 1000fach benutzt wird.
Fakt ist aber.du bringst diesen Dämpfer im Rumpf der Jodel garantiert nicht unter.
Man könnte da sicherlich umbauen....was aber seeeehr aufwendig werden dürfte.
Aussen an den Bauch hängen ist def.auch keine tolle Alternative.
Daher wirst du,wenns was aussehen soll,um den Topfdämpfer unter der Motorhaube so wie von Graupner vorgeschlagen,nicht herumkommen.
So ein Töpchen ist aber auch schnell selbst gelötet.

Horst
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Habe noch nie einen Dämpfer selbst gelötet. Muß man da auf was achten? Muß er ne bestimmte Größe haben? Habe bisher immer alles elektrisch betrieben und dies ist mein 1. Verbrenner.

P.S. Der Link, "wo alles schon durchgekaut" wurde funktioniert nicht.
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Warum eine der letzten?

Gibt es die wohl zukünftig nicht mehr?

Auf der Graupner Homepage steht, dass es ein Nachfolgemodell gibt ("ersetzt durch Best Nr.: 9370").
Dieser Link geht zwar ins Nirwana aber wird doch hoffentlich irgendwann mal mit leben erfüllt?

Gruß

Georg
 

ralfio

User
Warum eine der letzten?

Gibt es die wohl zukünftig nicht mehr?

Auf der Graupner Homepage steht, dass es ein Nachfolgemodell gibt ("ersetzt durch Best Nr.: 9370").
Dieser Link geht zwar ins Nirwana aber wird doch hoffentlich irgendwann mal mit leben erfüllt?

Gruß

Georg
Habe heute mal mit Graupner telefoniert. Die 9370 ist das Nachfolgemodell der 9599 mit ein paar technischen Änderungen. Anscheinend ist die Tragfläche geteilt (war die das zuvor nicht? ) und die Wartungsluke wurde vergrößert, damit man leichter an die Akkus kommt.

Gruß
Ralf
 
Oben Unten