Graupner Lehrer-Schüler Kabel selbst löten

EuriX

User
Hallo,
bei uns im Verein soll ich der 2. Lehrer werden. Nach dem bei meinem Fachhändler das L-S Kabel 35 € kostet, dache ich mir das evtl selbst zu löten.

KOnnte aber im FOrum nichts endgültiges finden.

Bei den Anlagen des Lehrers sowie Schülers handelt es sich um eine Mx16s mit DSC Buchse.

Kann ich nicht einfach ein geschirmtes Mikrofonkabel nehmen, und zwei Klinkenstecker (Stereo und Mono). Hat da jemand Erfahrungen?

##Edit:
Ich bin mittlerweile so schlau, dass ich weiß, dass die Belegung Masse auf Masse und "Out " auf "out" geht, da es bei Graupner keine In buchse gibt. Nur warum haben die originalen Kabel dann Stereo und Mono Klinkenstecker?
##

Danke!
 

EuriX

User
Entweder ich bin doof oder da steht auch nicht mehr...

Wie ist die Belegung der DSC Buchse? Warum sind original ein Stereo und ein Mono klinke dran?

Danke!

####Edited:
Also die Aussage von Out auf Out war von mir falsch. Das betraf Multiplex Anlagen.
Habe gerade mal meine MX 16 aufgemacht, da ist eine Klinkenbuchse drin, auf der 4 Adern gehen..... ????
#####

Bin für jeden Tipp dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

dl3fy

User
hola,
ein Graupner-Sender (z.B: MX-12) braucht auf der "dongle"-Seite / also zum Sender hin ein MONO-Stecker und hat demzufolge am Sender eine entsprechende Klinkenstecker-Mono-Buchse... steht schon 1000 x und überall geschrieben. :D
Mit großer Wahrscheinlichkeit ist's für die MX-16 identisch

Die Einstellungen für den L/S-Betrieb beider Sender dann im Handbuch nachsehen.

Auf dem Mittelkontakt muß das Signal liegen (PPM für SIM-Betrieb) / für den LS-Betrieb ist es signalmäßig identisch... logischerweise am Außenkontakt dann das Massesignal

Nachtrag: Für den L/S-Betrieb muß also ein 1:1 Kabel her; das bedeutet, gleiche Belegung der Klinkenstecker auf beiden Seiten !
und nicht zu vergessen :D ... ein Sender muß als Schüler-Sender softwaremäßig über das Menu des Senders entsprechend eingestellt werden. Der Lehrer-Sender muß zu dem gewünschte Zweck sicherlich auch erst präpariert werden (?) / also Handbuch konsultieren.

cu Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

EuriX

User
OK super! Danke erstmal!

Sendertechnische einstellungen stehen ja in der Bedienungsanleitung, das sollte erstmal egal sein..

Also auf beiden seiten eine mono Klinke , die 1:1 miteinander verbunden sind und den schirm von meinem Mikrokabel dass ich dann benutze häng ich bei einer Klinke mit auf die Masse korrekt?

Danke!:) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

EuriX

User
Also funktiniert echt klasse!

Für alle die das Thema auch mal haben: Einfach ein Mono oder ein Stereo-Kabel 1:1 nehmen und es funkt alles! Danke!
 
Super Tipp, 30€ gespart!

Habe wie oben beschrieben Lehrer-Schüler-Kabel für 2 Graupner-Sender X3810 gelötet, aus 2 Klinkensteckern.

Praktischerweise habe ich mit dem Kabel auch gleich alle Modellspeicher als Back-Up auf den 2 Sender übertragen. Hat auch den Vorteil dass man am Schüler-Sender dann auch die exakt gleiche Einstellung hat.

Gruß, Torben
 

Cenk

User
Funk-LS "MC-19(DSC-Buchse) zu MC-19"

Funk-LS "MC-19(DSC-Buchse) zu MC-19"

Moin,
Ich wollte mal meine Lösung vorstellen. Hab ebenfalls das Graupner Lehrer-Schüler-System zum teil nach gebaut. Allerdings ist es ne Funk Variante. Das Graupner Lehrer/Schüler-System wird eigentlich nur Modifiziert. Anstatt das eine Verbindung über das Lehrer/Schüler-Kabel zwischen den beiden Sendern genutzt wird zur Signal Übertragung. Wird diese Verbindung über eine Funkstrecke Simuliert. In diesem Projekt wird ein Sender „70 TX-M“ verwendet. Mit dem dazugehörigen Empfänger „70 RX-M“. Die beiden 433MHz Module sind über Conrad Elektronik leicht zu beschaffen. Vom Prinzip her lassen sich auch andere Sende/Empfangs Module verwenden.

Ich hab das Projekt noch nicht vollständig dokumentiert, auf meiner Webseite.
Aber man kann sich jetzt schon ein grobes bild von machen.
http://www.nyncke.net
 

kondor

User
Drahtlose Lehrer – Schüler Anlage!
Da wir unsere in die Jahre gekommene L+S Anlage nicht mehr einsetzen konnten, und wir
beim DMFV keine bekommen haben, bekam ich den Auftrag nach einem neuen System
zu Suchen.
Dabei sollten alle heute Gängigen Sender untereinander verbunden werden können!
Egal ob Gas Links oder Rechts ist, auch verschiedene Marken mit und ohne L+S Buchse!
Da die Jung`s meiner Jugendgruppe oft nur Einfache Sender Haben die 35 oder 40 MHz FM Senden war es nicht einfach das unter einen Hut zu bekommen.
Der Zufall hat mich bei der Suche nach einem USB Anschluss für einen Flugsimulator, auf eine Seite gebracht wo das System angeboten wird. Es wird dort für Sender ohne L+S
Einrichtung angeboten. Es besteht aus einem IC+ der dazugehörigen Platine.
Das IC stellt am Ausgang das Sammelsignal PPM und Minus zur Verfügung.
Ich verwende einen Synti-6Kanal von MPX 35 MHz als Schüler Empfänger ( kann auch jeder andere FM oder 2,4Ghz Enpfänger benutzt werden) 40 + 35 Mhz 2,4 GHz habe ich Getestet und es geht!
Als Lehrer Sender Gehen alle die einen Lehrer-Schüler Schalter haben.
Die Platine wird mit bis zu 7 Servo Kabeln versehen und mit dem Schüler-Empfänger verbunden. So können auch die einzelnen Kanäle zugeordnet werden. Ich verwende dazu 7 kurze Kabel die auf einer Seite Futaba auf der anderen Seite JR-Stecker haben. Der Schüler-Empfänger wird wie gewohnt mit einem Akku versorgt. Das PPM Signal und Minus wird bei mir über eine Klinken Buchse 3,5 mm zum Lehrer-Sender geleitet. Jeder Lehrer hat ein auf seine Senderbuchse abgestimmtes Kabel!
Die Platine und IC bekommt man bei: http://www.mftech.de
Beim Bestellen dazu Schreiben mit aufgelöteten Bauteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Dietrich
 
Oben Unten