Graupner Mx12 Hott Landeklappen programmieren

Hallo habe seit gestern eine Funcub von Multiplex leider klappt das irgendwie nicht mit den Landeklappen.

Habe extra einen Gr16 Hott gekauft

Kanal 1 Motor
Kanal 2 Seite
Kanal 3 Höhe
Kanal 4 Querruder
Kanal 5 Landeklappe
Kanal 6 Landeklappe

Wie programmiere ich es am besten in der Anleitung konnte ich nichts nützliches finden. Wäre sehr dankbar für einen lösungsvorschlag. Wenn es möglich ist würde ich die Landeklappen gerne über diesen Drehregler Steuern ansonsten über den 3 Kanalschalter.


Mfg Tim
 
Hi
Einstellung im Sender
2 Qr
1 LK/WK

Seite und Höhe auf 3&4
QR auf 2 & 5
WK/LK über VKabel auf 6

Die Geberbelegung entnimmst du dann dem FM :D
Je nach gusto

Gruß
Olaf

PS: ein bischen mehr Beschreibung Deines aufbaues wäre gut ;)
 
Hallo Tim,
ich kenne die Anleitung zur Funcub und zur MX12 nicht.
Du hast scheinbar 1 zentrales QR Servo und zwei Landeklappenservos.
Rein gefühlsmäßig hätte ich das eher andersherum ausgelegt.
Dann bist du bei der Steuerung der QR flexibler.
Das hieße dann QR auf 2 (und 5 bei 2 Servos) und die Klappen über V-Kabel auf 6.
Bin aber gespannt, was die anderen Funcubler berichten.

(Oh, Olaf ist mir während der Netzteilsuche zuvorgekommen. ;) )
 
funcub

funcub

Danke für die schnellen Antworten.

LEider komme ich mit dieser Computer geschichte nicht so zurecht für mich ist das zu kompliziert zu programmieren.

Was ich weiss ist das ich Firmware 1.716 habe.

Müsst ihr sonst noch irgendetwas wissen?

Wenn die die Landeklappen mit einem y Kabel verbinde laufen diese Doch umgekehrt oder?

Wenn ich den freien mix programmiere dann bewegt sich immer nur das höhenruder am schalter
 
Wie sind die Servos eingebaut? Gleichsinnig oder spiegelbildlich?
Die Programmierung ist eigentlich kein. Du muSst nur im Sender im Menü Grundeinstellungen die entsprechende Auswahl treffen.
Wie schon gesagt
2QR 1Wk

Wenn die WK Servos spiegelbildlich eingebaut sind musst du ein Vkabel verwenden wo du ein Servos invertieren kannst.
Gruss Olaf
 
Hallo Tim,

Du solltest nicht mit V-Kabeln arbeiten sondern für jedes Flächenservo einen eigenen Kanal reservieren.

Anders wirst Du das nie vernünftig hin bekommen.

Abgesehen davon musst du dich zwingend!!! an die laut Anleitung vorgesehene Empfängerbelegung halten. Also für QR 2+5 u. für WK 6+7. So wie Du es gemacht hast kann es nicht funktionieren! Les mal die Bedienungsanleitung Seite 63 - oder noch besser einmal die ganze Anleitung!
 
funcub

funcub

ok soweit bin ich jetz aber wenn ich den Schalter umlege bewegt sich die Höhe anstatt die Landeklappen


Die Anlage hat 6 Kanäle der Empfänger 8 soweit ich das weiss
 
Hab es jetzt so

K1 Motor
K2 Seite
K3 Höhe
K4 Quer
K5 Landekl.
K6 Landekl.

jetzt werd ich nur noch probieren müssen wie ich die landeklppen mit dem drehregler verbinde
 
Namd.

Fliege selbser die FunCub mit der mx-12. Mal von den richtigen Anmerkungen weiter oben abgesehen sieht das bei mir so aus:

K1 - Motor
K2 - Quer links
K3 - Höhenruder
K4 - Seitenruder
K5 - Querruder rechts
K6 - Landeklappe links

Bis hierhin ist es nicht verhandelbar sondern ein MUSS ;)! Weiter:

K7 - Landeklappe rechts, im Empfänger über dortigen Mischer in Mitte, Drehrichtung und Ausschlägen angekoppelt
K8 - Schleppkupplung. Das nutze ich aber nur mit der mc-32.

Grund für Querruder getrennt und Landeklappen zusammen:

  • Landeklappen fahren eh nur gleichsinnig und gemeinsam
  • Beim Querruder muss noch eine Differenzierung eingestellt werden, damit sie sauber rollt.

Also, hör mal auf die Onkels, die wissen (meistens), was sie tun ;)

@Maisi: Du kannst auch den GR-32 an der mx-12 betreiben und via Empfängerprogrammierung alle Kanäle ansprechen und mischen, wie Du willst. Sogar Expo etc. kannst Du so programmieren :cool:
 
Ich habe die FC auch mit MX-12 und GR-12 geflogen und bin erst für die Ansteuerung der Schleppkupplung auf den GR-16 gewechselt.

Mit dem GR-12 habe ich es (fast) wie von Ingo beschrieben gelöst, allerdings die beiden Landeklappen per V-Kabel angeschlossen. Da ich keine Lust hatte, dazu eine Servoaussparung für die LK umzuschnibbeln habe ich kurzerhand einen Servo umgelötet, so dass er gegenläufig lief.
Mit dem GR-16 sollte es aber auch kein Problem geben. Da einfach wie von Ingo beschrieben vorgehen und den Empfänger über das Telemetriemenu entsprechend programmieren.

Hier meine Belegung von damals:

K1 - Motor
K2 - Quer links
K3 - Höhenruder
K4 - Seitenruder
K5 - Querruder rechts
K6 - Landeklappen per V-Kabel

Wie schon erwähnt wurde, gibt es da keine wirkliche Alternative.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten