Graupner Sunwheel Probleme

Ich suche dringend erfahrene Hilfe! Mein Sohn hat einen Graupner Sunwheel, der sich nicht vernünftig steuern lässt. Auch erfahrene Vereinskollegen stehen vor einem Rätsel, und brechen sich die Finger beim Fliegen. Das Modell ist streng nach Anleitung gebaut und hat den Speed 400 mit 2,3:1 Getriebe (Slim Prop 9x5) drin, mittlerweile schon mit 3,5° Seitenzug und ca. 2° Sturz. Die Abspannung stellt (nur im Flug) die vorgesehene V- Form mit 60mm Differenz Tragflächenmitte zu Außenkante ein, und die Abstände vom Rumpf zur oberen Tragfläche stimmen auch exakt. Alles wie es soll! Dennoch zieht der Flieger schon bei Halbgas (7 Zellen KAN 650 unter der Fläche, nicht hinterm Motor wg. Schwerpunkt)stark nach rechts und ist (auch ohne Motor) kaum gerade zu halten. Von einem gemütlichen Parkflyer für Anfänger kann keine Rede sein! Wer hat so ein Modell ordentlich zum Fliegen gebracht und weiß woran es liegt? Vielen Dank für jede Unterstützung.
Bernhard
 

Dix

User
Es ist unwahrscheinlich, daß es unmittelbar mit dem Motor zusammenhängt...

Aber um das rauszufinden flieg den Sunwheel auf Höhe, mach den Motor aus und trimm ihn auf Geradeausflug aus. Wenn Du dann den Motor anmachst, und der Flieger wegdreht, siehst Du die Folgen eines nicht korrekten Sturz/Zug.

Meine Vermutung: Das da etwas nicht fest genug ist und sich dann ab einer bestimmten (vielleicht aerodynamischen) Last verzieht und Dein Flieger dann entsprechend fliegt.

Wenn der Flieger am Boden steht, is alles wieder gerade. --Stichwort: gründliche Vorflugkontrolle: Alles sauber verklebt?

Da hilft wohl nur intensives Beobachten im Flug. Mit mehr als zwei Augen.
 
Oh ha!
Ein solches Modell mit solchen schlechten Eigenschaften?!?! Das hört sich nicht gut an!

Bei Segel- und Motorflug tritt derFahler auf?

Dann hat es erstmal nicht viel mit dem Seitenzug zu tun, wie auch der Vorredner sagte.

Ich gehe von einem Flächenverzug aus.
Evtl. könnte hier der Fehler in der Flächenstrebe liegen!
 
Vielen Dank für dir Tips, ich werde nochmal mit einem oder zwei "alten Hasen" einen Startversuch unternehmen, vielleicht wird ja doch noch was auffällig.

MfG Bernhard :confused:
 
Oben Unten