Graupner Yak 55 im Bruckmann design

Hallo Leute,

ich hab ne Yak zum Geburtstag bekommen,ist mein erster Shocky(fliege sonst nur F3F und B)

laut Beschreibung soll der CG auf 75mm sein,wenn ich ihn so einstell komm ich auf ein Fluggewicht von 220g,
soll laut Anleitung aber ca.170g betragen kann der CG stimmen.
Wo ist bei euch der Schwerpunkt??

Danke in voraus

lg Markus
 

PW

User gesperrt
Hallo,

also wir haben etliche der Graupner Indoor YAKS gebaut; alle lagen bei ca. 180 g (normale Bauweise, ohne jedliche Bemühungen Gewicht zu sparen).

Akku (350 mA mit um die 26 g) vor der Nasenleiste.


Gruss

PW
 
Hallo,

ich versteh nicht warum meine so schwer wurde,hab alles schön nach Anleitung gebaut und bin wirklich kein Änfänger.

lg Markus
 
Hallo,

ich fliege die YAK 55 von G.Bruckmann/Graupner auch shcon eine ganze Weile und findes das der Flieger auch sehr gelungen ist!

Aber eure Gewichte verwundern mich doch sehr!

Meine liegen bei 130-140 Gr Abfluggewicht!


Was hast du denn für Komponenten verbaut?
 

PW

User gesperrt
Hallo Niko,

also bei uns fliegen etliche Graupner YAks; ein Modell, welches ich in Punkto Preis/Leistung echt schätze.

Aber keines kommt auf ein Gewicht wie bei Dir; alle liegen Bereich 170-180 g. Selbst Graupner gibt das Gewicht mit "ca.170 g" an.

http://www.rbh-helishop.de/de/produ...55-indoor-kunstflugmodell-best.-nr.-9524.html

Also wie Du dann auch 130-140 g (mit Akku) kommst, weiss ich nicht, aber gib doch mal Deine Komponenten durch.

Unsere sind:

Hacker Motor 20 g
Jeti Regler 2 g
4 x Graupner 1041 Servos a ca. 6 g
Jeti Indoor Empfänger R7 mit 5,5 g
TopFuel 350 mA ca. 26 g


Gruss

PW
 
Hallo,


ich hab folgende Komponenten:

Motor Turnigy 2204/14 19g
Flycon 10 Regler 2g
4x 4,5g Servos
350mAh Lipo 26g
Empfänger 6g

lg Markus
 
Meine Yak's sind alle gleich ausgestattet:

12 Gr. Eigenbaumotor
YGE 8 Regler (orig. Kabel sind abgelötet)
Futaba R6004FF
D47 (gespeckt)
CFK-Stäbe durch Rohre ersetzt (0,7mm)
Lipos 200-350 (12-18 Gr.
schön leicht bauen, Anlenkset weglassen

und fertig ;-)

Die modelle gibts jaauch in diversen anden Beiträgen schon zu sehen

Ich möchte aber nicht abstreiten, dass die Yak mit 170-180 Gr auch noch super fliegt!
 

PW

User gesperrt
Hallo Benni,

danke für die Infos.

Also ich habe mal bei einem TopFuel 2s 350 mA Balancerkabel und Schrumpfschlauch weggemacht; brauchte laut meiner Digitalwaage 2-3 g.


Gruss

PW
 
... und es geht schon wieder seinen Weg..... es wurde eine völlig andere Frage gestellt, warum Flieger so schwer, es wurden mehrere Punkte genannt und auf einem völlig nebensächlichem Thema (der Akku) wird hier elendig lange rumgesabbel.

Ich habe noch zwei Bilder gefunden und dann sollte das Thema auch gegessaen sein.

Markus seine YAk wiegt 220 Gr, dh der Akku alleine bringt Ihn nicht wirklich weiter! Dieser stellt lediglich eins von vielen potenziellen Möglichkeiten zur Gewichtsreduzierung dar!
 

Anhänge

Ralf96

User
Fahrwerk weg

Fahrwerk weg

Hi,

falls du das Fahrwerk noch dran hast, kannst du dieses entfernen. Das brauchst du in einer Halle oder auf einer Wiese nicht.
Mit was hast du sie geklebt? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass es dort auch Gewichtsunterschiede gibt.
Der Schwerpunkt müsste passen, meiner liegt auch irgendwo in dem Bereich.
Meine fliegt mit 260(!)g noch sehr schön, aber nur Outdoor.

Ralf
 

Ralf96

User
Wer nur auf einer Wiese fliegt, OK, aber warum sollte er wegen ein paar Gramm auf ein Fahrwerk für die Halle verzichten?
Weil ein Hallenboden relativ glatt ist (-> wenig Reibung) und dadurch schleift sich beim Landen (fast) nichts ab. Ein Handstart ist auch in der Halle keine Kunst und bei der Landung bricht durch den Propsaver und die biegbare Slowflyerluftschraube in der Regel nichts. Außerdem ist es eine der einfachsten Methoden im nachhinein Gewicht zu sparen. Es muss jeder für sich entscheiden ob er für ein Fahrwerk ein paar Gramm investiert oder diese einspart.

Ralf
 

PW

User gesperrt
Hallo,

ähhh... Flieger -gerade Nachbauten wie die YAK - und dann ohne Fahrwerk ? Sieht grausam aus im Flug. Ist wie bei einer manntragenden Extra ohne Radverkleidungen.


Gruss

PW
 
Hallo Markus,

In der Bauanleitung steht 75mm von der Nasenleiste - das ist die Tragflügelvorderkante am Rumpf gemessen. Nicht dass Du versuchst, den Schwerpunkt auf 75mm von der Rumpfnase einzustellen.

:) Jürgen
ne ne hab schon richtig gemessen:rolleyes:
hab mich aber am lineal verguckt:D

bin jetzt auch ein Fluggewicht von 180g also alles in Butter

Danke!!!!!!!!!!

lg Markus
 
Oben Unten