Grp MX-22: wie Kanal 5 --> Kanal 1???

hi,

ich möchte einen motorlosen Schmeissgeier mit einem 4-Kanal-Empfänger betreiben. Graupner sieht die Kanäle 2,3,4,5 für QRli,HR,SR,QRre vor.

Wie bekomme ich Kanal 5 auf Kanal 1?

Ich habe bis jetzt 1 ("Gas") auf Nur-Mix gestellt und einen freien Mischer QR->K1 gestellt. Aber damit schaffe ich es nicht, QR-Differenzierung und "Flaps" oder Bremse einzustellen.

Nach meiner Logik müsste ich auch nicht QR-->K1 mischen, sondern 5-->K1. Aber da tut sich nichts.

Muss ich ein Workaround mit 2-->6 (5-->6?) und 6-->K1 programmieren?

Oder habe ich da den ganz falschen Ansatz?

Bertram
 
Mir wäre das alles zu umständlich. Ich würde schlichtweg einen 5-Kanal Empfänger nehmen - dann hätte ich auch sofort einen Anschluss für den Empfängerakku frei. ;)

:) Jürgen
 
Ich hab zwar keine MX-22 - dafür aber ne MX-16, was die kann müsste die 22er lange können.
In den Grundeinstellungen zum Modell gibt es ganz unten (bei mir unter Lehrer Schüler) ein Menü "Empfängerausgänge", da kannst du dir die Ausgänge frei zuordnen.

Wie gesagt, wies genau bei der MX-22 aussieht weiß ich nicht, bei meiner 16 isses wie beschrieben.

Gruß,
Eric
 

onki

User
Hallo Bertram

Hast du schon mal probiert den K1 als Nur Mix Kanal zu bestimmen. Vielleicht geht deshalb der einfache Ansatz nicht.
Ich bin leider nur eingefleischter 24er Flieger und kann zu den Handsendern wenig sagen (hab nur noch als Simusender ne MX12 doch die ist komplett anders). Das wäre jedoch ein Ansatzpunkt.

Gruß

Onki
 

plinse

User
Inspector_E schrieb:
Ich hab zwar keine MX-22 - dafür aber ne MX-16, was die kann müsste die 22er lange können.
In den Grundeinstellungen zum Modell gibt es ganz unten (bei mir unter Lehrer Schüler) ein Menü "Empfängerausgänge", da kannst du dir die Ausgänge frei zuordnen.

Wie gesagt, wies genau bei der MX-22 aussieht weiß ich nicht, bei meiner 16 isses wie beschrieben.

Gruß,
Eric
Leider nein, da ist die MX-16 einfach deutlich moderner - aus heutiger Sicht würde ich die MX-22 zu dem Preis auch nicht mehr kaufen. Unter anderem aus genau diesem Grund, die nicht mehr vorhandene freie Empfängerkanalzuordnung ist ein echtes Manko. Vielleicht ist die Verwendung von 4-Kanalempfängern etwas exotisch (mach ich aber auch), aber ich habe in Hotlinern auch Gas auf Schalter, ... sprich bei der MC-24 habe ich die freie Zuordnung oft benutzt. Bei der MC-24 komme ich dann nach Anleitung auf Kanal 1 für Gas raus - bis ich das auf der MX-22 am laufen hatte - brrr. Sicher, ich könnte im Modell umstecken am Empfänger und dann die MC-24 umprogrammieren - wäre deutlich einfacher! Bei 2 meiner Modelle würde das aber einen größeren Umbau bedeuten, komme an den Empfänger nicht mehr ran und für genau diese Unflexibilität habe ich mir damals den größten Handsender gekauft, den Graupner bieten konnte? Da war ich echt sauer über die nicht eingehaltene Konsistenz von herstellerinternen Produkten!

Dass die MX-22 das nicht kann, rechne ich Graupner auch mit als bösen Willen an, steht ja nicht im Katalog und als ich den Sender hatte, war ich darüber echt erzürnt. So ein kleines Feature, was in der MC-24 seit Jahren drinne war, hatte ich echt erwartet.

Ich habe mit K1->K1 mit -100% erst mal K1 lahm gelegt und dann QR -> K1 gemischt. Differenzierung habe ich manuell unter Servoeinstellungen eingerichtet über die Servowege. Differenzierung und die ganzen Flächenmischer gehen auf diese Weise für den Kanal verloren! Das ist für den Preis des Senders eine verdammte Krückenlösung, zumal die MC-24 das Jahre zuvor konnte. Da ich bei dem betroffenen Modell mit dem 4-Kanalempfänger nur eine Flugphase habe, komme ich mit manuell gestrickter Differenzierung hin. Für komplexere Modelle habe ich jetzt auch keine Lösung.
 
jaja, sowas hab ich schon geahnt.
Ich werde die Differenzierung wohl auch über die Servoweg-Einstellung machen. Aber dann kann ich ja gleich Modelltyp "1 Querruder" wählen, vielleicht komme ich dann an den senderseitigen Kanal-5-gehört-mir-Problemen vorbei.

Geflogen ist das Teil heute jedenfalls schon mal ganz gut. Wenn ich mehr Platz hätte, würde ich einen 6-Kanal-Empfänger nehmen.

Bertram
 

plinse

User
Moin Bertram,

mich hat der Dreck halt vor allem gewurmt, da ich mir durchgelesen hatte: Freie Mischer / Kurvenmischer Anzahl x/y bei MX-22 und eine andere, größere Anzahl bei der MC-24, die ich ja schon hatte. Hätte ich gerochen, dass ein Teil der Mischer aber für solche dämlichen Geschichten drauf geht, hätte ich gleich gewusst, dass ich das Limit der MX-22 manchmal überschreiten würde.

Das mit dem 4-Kanalempfänger war bei mir im Hangtokoloschi. Da habe ich einen Schulze alpha435 drinne und der passt wunderbar. Das Rumpfboot meines Eigenbaurumpfes ist gut ausgenutzt und quasi um die verwendeten Komponenten herum gebaut. Aber gerade das ist ein Modell, was ich am Hang gerne mit Handsender fliegen will - da es pragrammtechnisch einfach gehalten ist, habe ich es von Hand hingefusselt. Würde ich aber einem MC-24-Benutzer erzählen, was da alles an Mischern aktiv ist und warum, der würde mich für bekloppt erklären!

Auch so Geschichten, die hier im Forum kursieren, wie die Abstimmung auf die kurze Antenne - beim Kauf eines Komplettsystemes hat das abgeglichen zu sein!

Fazit des ganzen: Funktionieren tut der Sender gut bei mir, ein paar Modelle haben mich aber gezwungen, weiterhin meine MC24 zu behalten, die ich eigentlich verkaufen wollte, u.a. weil ich freie Mischer für Aufgaben verbraten muss, die vorher wie die Empfängerkanalzuweisung deutlich eleganter liefen. Schließlich sind nicht alle Modelle programmtechnisch so einfach wie ein Hangtokoloschi.

Eigentlich sollte sich Graupner mal zu einem Softwareupdate bewegen lassen, dazu wurde aber auch schon mal was hier im Forum geschrieben. Traf wohl auf wenig Gegenliebe der Vorschlag.
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Bertram!

Das ganz geht wie folgt:

1. Empfängerbelegung:

1-QR
2-QL
3-HR
4-SR

2. K1 stellst du auf "Nur Mix"

3. Jetzt programmiertst du einen Kreuzmischer QR->K1 und stellst die Servo-Laufrichtung so ein, dass die QR-Funktion passt. Die Differenzierung kannst du direkt im Kreuzmischer einstellen.

4. Querruderanstellung (Bremse) mit K1->K1

5. Alle weiteren Mischer:

??->K1 ergibt eine gleichsinnige Mitnahme der QR (Wölbklappenfunktion)
??->QR ergibt eine gegensinnige Mitnahme der QR (Querruderfunktion)

Gutes Gelingen! ;)
 
Danke Arno,

das probiere ich gleich. Kreuzmischer habe ich noch nie verwendet - muss ich mich mal schlauer machen. Den Rest, auch das K1-->K1 für "Bremse" habe ich schon begriffen.

Eigentlich sollten wir doch mal eine Bibliothek für Programmierprobleme und ihre Lösungen aufmachen?

Bertram
 
habe ein ähnliches problem, möchte folgendes:

1-motor
2-QR L
3-HR
4-QR R

habe eine mx-16s und frage mich, wie das gehen soll...

:(


Arno Wetzel schrieb:
Hallo Bertram!

Das ganz geht wie folgt:

1. Empfängerbelegung:

1-QR
2-QL
3-HR
4-SR

2. K1 stellst du auf "Nur Mix"

3. Jetzt programmiertst du einen Kreuzmischer QR->K1 und stellst die Servo-Laufrichtung so ein, dass die QR-Funktion passt. Die Differenzierung kannst du direkt im Kreuzmischer einstellen.

4. Querruderanstellung (Bremse) mit K1->K1

5. Alle weiteren Mischer:

??->K1 ergibt eine gleichsinnige Mitnahme der QR (Wölbklappenfunktion)
??->QR ergibt eine gegensinnige Mitnahme der QR (Querruderfunktion)

Gutes Gelingen! ;)
 

Thommy

User †
Hallo Arno,
gibt es bei der 22 nicht die Möglichkeit des Mischers
->5->1 wie bei der MC24, so dass auch alle vorgalagerten Mischungen übernommen werden, und sich schließlich ein an Kanal 1 angeschlossens Servo so verhält, wie wenn es am Ausgang 5 wäre.

Habe gerade nachgeschaut, laut Anleitung gibt es den Mischertyp "->"
es sollte also gehen.

Gruß
Thommy
 

Börny

User
RTFM

RTFM

Thommy schrieb:
..Habe gerade nachgeschaut, laut Anleitung gibt es...
...jawoll, endlich einer, der einfach in der Anleitung nachschaut. Tja Freunde, wer lesen kann und dann auch noch weiß, wo er schauen muß, ist klar im Vorteil.;) Ich sag' auch immer : R T F M ! Aber das will ja keiner hören. ;) :D
Was der Arno schreibt, funktioniert jedenfalls.
Und für alle, die es nachlesen möchten: http://www.graupner.de/fileadmin/downloadcenter/anleitungen/4801.pdf . Seite 126 ist zu empfehlen...

Holm & Rippenbruch,
Börny
 
Zuletzt bearbeitet:
Thommy schrieb:
Hallo Arno,
gibt es bei der 22 nicht die Möglichkeit des Mischers
->5->1 wie bei der MC24, so dass auch alle vorgalagerten Mischungen übernommen werden, und sich schließlich ein an Kanal 1 angeschlossens Servo so verhält, wie wenn es am Ausgang 5 wäre.

Habe gerade nachgeschaut, laut Anleitung gibt es den Mischertyp "->"
es sollte also gehen.

Gruß
Thommy
Die mx-22 hat kein Channel-Mapping.

:) Jürgen
 
Börny schrieb:
...jawoll, endlich einer, der einfach in der Anleitung nachschaut. Tja Freunde, wer lesen kann und dann auch noch weiß, wo er schauen muß, ist klar im Vorteil.;) Ich sag' auch immer : R T F M ! Aber das will ja keiner hören. ;) :D
Was der Arno schreibt, funktioniert jedenfalls.
Und für alle, die es nachlesen möchten: http://www.graupner.de/fileadmin/downloadcenter/anleitungen/4801.pdf . Seite 126 ist zu empfehlen...

Holm & Rippenbruch,
Börny
Die mx-22 hat kein Channel-Mapping. Das Beispiel auf Seite 126 beschreibt die Programmierung von Klappen und Antrieb auf dem Gasknüppel.

:) Jürgen
 

Thommy

User †
Hallo Jürgen,
was verstehst Du unter Channel-mapping ?

Das Stichwort zu dem von mir aufgezeigten Weg heißt Reihenschaltung von Mischern.

Anleitung MX22 schrieb:
Für komplexere Anwendungen lassen sich auch Mischer
in Reihe schalten: In diesem Fall wird als Eingangssignal
des „in Reihe“ geschalteten Mischers
nicht das (geberseitige) Signal am „Ausgang“ einer
Steuerfunktion, sondern das „weiter hinten“, am
„Eingang“ eines Steuerkanals anliegende Signal(gemisch)
benutzt.
Dieses Signalgemisch wird einfach 1:1 von 5->1 gemischt. Fertig.
Laut Anleitung geht das auch mit der MX22. vgl Seiten 98-100

Gruß
Thommy
 
Thommy schrieb:
Hallo Jürgen,
was verstehst Du unter Channel-mapping ?
...
Channel-Mapping ist die freie Zuordung der Ausgänge. In diesem Beispiel sollte Kanal 5 auf Kanal 1 (empfängerseitig) ausgegeben werden. Das geht bei mc-24 und mc-22 ohne Probleme, aber die mx-22 hat dieses Feature nicht.

:) Jürgen
 

Thommy

User †
Jürgen Heilig schrieb:
Channel-Mapping ist die freie Zuordung der Ausgänge. In diesem Beispiel sollte Kanal 5 auf Kanal 1 (empfängerseitig) ausgegeben werden. Das geht bei mc-24 und mc-22 ohne Probleme, aber die mx-22 hat dieses Feature nicht.

:) Jürgen
Ja und die MC20 hatte das auch nicht oder nur sehr eingeschränkt, und dann macht man es eben über die Reihenschaltung von Mischern wie oben beschrieben.

Insofern ist es mir ein Rätsel , wieso Du als Antwort auf mein Posting (bezüglich der Mischer) mit channel-mapping daher kommst.

Hatte ich nie behauptet, dass die Kanäle bei der MX22 anders zuzuordnen sind.

Gruß
Thommy
 
Thommy schrieb:
Ja und die MC20 hatte das auch nicht oder nur sehr eingeschränkt, und dann macht man es eben über die Reihenschaltung von Mischern wie oben beschrieben.

Insofern ist es mir ein Rätsel , wieso Du als Antwort auf mein Posting (bezüglich der Mischer) mit channel-mapping daher kommst.
...
Hallo Thommy,

den Ausgang 5, der bei Graupner/JR für das zweite QR vorgesehen ist, kannst Du nicht als Mischereingang vewenden. Die einzige Möglichkeit ist - wie hier von Arno bereits geschrieben - Kanal 1 zu einem Nur-Mix Kanal zu machen und via Kreuzmischer QR -> K1 den zweiten Querruderausgang auf K1 zu legen. Die normalerweise bereist fest vorprogrammierten Funktionen (Differenzierung, Mitnahme von Tiefenruder bei Klappenbetätigung etc.) müssen dann leider auch "von Hand" programmiert werden. Es ist und bleibt bei der mx-22 umständlich. Man hat das aber erkannt und selbst der billigen mx-16 das Channel-Mapping spendiert.

:) Jürgen
 
Oben Unten