• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Gummimotor Hubschrauber

Von Peck Polymers gab es ja mal den Penni Hubschrauber.
Weil es den ja bei der aktuellen Wiederbelebung von PP (noch?) nicht wieder im Programm gibt, habe ich ihn mir nach Plan nachgebaut.
Er fliegt auch durchaus eigenstabil:


Auf dem Video war der Wind leider ein bischen stark, aber ich denke, man sieht, dass er funktioniert.

Hat hier vielleicht noch jemand Erfahrung mit dem Penni, oder ähnlichen Hubschraubern?
Mich würde insbesondere interessieren, ob mir jemand einen Tip geben kann, wie man das Abspringen des Heckriemens verhindern kann. Das tut der bei mir nämlich bei ca. jedem 4. Flug. Insbesondere, wenn ich das Gummi so stark aufziehe, dass ich für die erste Flugsekunde einen Steigflug erhalte, springt der Heckriemen sehr häufig ab.

Beste Grüße,

Lutz
 
Hi,
die Heckrotor version ist halt der normale Hubschrauber schlecht hin. Wie wäre es mit einem Koaxantrieb ? Hatte da so verschiedene Versionen von solchen Senktrechtsteigern . Die letzte war mit den Rotoren in Schubanordnung und Rumpf darüber.

Wenn der Riemen immer abspringt würde ich die Riemennut etwas vertiefen oder aus dünnen Draht ein paar Führungsösen anbringen so das der auflaufende String in der Spur gehalten wird. Der fliegt ja recht nett ,quasi ein Gummispeedheli.

Happy Amps Christian
 

Anhänge

hastf1b

User
Tag zusammen,

für alle Hubschrauber-Begeisterten villeicht eine Anregung:
Hoffentlich schaut der Beitragsstarter nach fast einem Jahr noch mal hier rein. ;) Zum nachbauen reichen deine Bilder aber nicht ein Link oder Bauplan wäre besser.

Heinz
 

kappi

User
Tja, Bauplan hab ich leider nicht dazu,die Bilder stammen aus einem amerikanischen Modellbau-Buch aus den 70ern.
ich kann bei Bedarf den Rotorkopf nochmal einscannen und hoffen, dass das Bild besser wird
 
Oben Unten