• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Gut gestartet...

Rigger

User
... ist halb gewonnen :-)
Erstmal danke Nik!

Will auch gleich mal eine Anregung in die Runde werfen: Welche Hauptthreads sind sinnvoll? Bei zuvielen könnte man den Überblick verlieren...

Z.B. könnten erstmal die folgenden Threads reichen:

- Gesamtauslegung
- Fläche
- Rumpf
- Leitwerke

Ergänzungen? Ideen? Macht es Sinn eingangs ein Anforderungskatalog aufzustellen?

Voller Erwartung, Anas :-D
 
Viel spas fûr schmales geld - lots of fun for a little money.
I'll tune in with some thoughts for a start, I know that I may be repeating myself, but after Delmenhorst I feel even stronger that a very simple design will be the design that will get most people "tricked" into this project. I was in Delmenhorst last weekend, and heard Christian Behrens talk about the aerodynamic design tool XLFR-5. He likes the tool, but what is more interesting is his conclusions about minor design changes.
According to Christian there is only 10% gain from going from a simple rectangular wing to a double tapper planform.
According to Christian there is even less gain from making minor airfoil adjustments.
Compare this to the 25% gain alone in flying time, from learning to launch 50 meters instead of 40 meters!
In my ears this tells me that a very simple design will fly very well, if it is built very good and designed and build strong enough to withstand a powerfull launch. In my oppinion this should make the RCN09 as simple a plane as possible, because complexity doesn't really pay of before you can launch really well and find lift very well.
In my oppinion molds, multiple cutting guides for wings and tails are complex for a beginner.

In my optic this gives me:
- a single tappered wing made in vacuum bag / possitiv bauweise - 49 grams glass and UD carbon as mainspar
- a one piece fuselage made as a foam plug with UD carbon and glass around - lost foam method - no fuse mold
- sanded balsa fin and tailplane glassed with 25 gram glass

Airfoil? The thickest airfoil possible which still has a good performance, is the airfoil that is easiest to build strong and stiff -> HM51

This is not very different from my crude drawing in the first thread about RCN09:
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=333469&d=1250686169
make the tailfeathers more rounded and nicer looking

What do you need for this design:
cutting guides for the wing
1,5 meters mylar
1,5 meters 120 gram UD carbon 300mm wide
2 meters 49 grams glass
1 meter 25 glass
500 grams epoxy (more than enough)
1 p 5mm light balsa (40-45 gram)
1 block of foam
vax
bag for vacuum
pump from a fridge, with a manometer and a falls air valve (?), if you can't borrow one for the one evening build ;-)
 

Niklas Fischer

OV
Teammitglied
full ack @ erik.

im grunde kann man es genau so umsetzen wie er es vorschlägt. es ist noch genug arbeit alles zu dokumentieren, schablonen zum ausdrucken zu erstellen, ein bisschen logisitkarbeit (evtl. könnte man eine vacuumpumpe anschaffen und für ein paar tage an leute ausleihen, die das projekt einfach mal bauen wollen ohne sich in grobe unkosten zu stürzen...) und natürlich würde ich um baufehler zu vermeiden auch schablonen für montagehilfen/helings anbieten wollen.

alles andere wie strömungssimulationen für ein wurfblade und was da sonst noch für überlebenswichtige dinge existieren kann man dann in den RCN09 Competition stecken.

just my 2 (euro)cents.

greets, Nik
 

jonasm

User
Erik is right.

Ich denke, man sollte sich bei der Flächenform nicht zuviele Gedanken machen. Am Besten ein Einfachtrapez z.B. von 190 auf 130mm. Dann kann jeder den Randbogen gestalten wie er will. Dann sieht das Ganze auch gefällig aus. Und die Leitwerke braucht man auch nicht unbedingt mit Glas beschichten, Folie würde schon reichen, denk ich.

Das mit dem Ausleihen von Vakuumpumpen und dergleichen find ich gut.
Ich hab mir neulich eine gebaut, die ich auch verleihen würde.

Ich hab mal kurz was mit Rhino gemacht. Der hat jetzt ein Einfachtrapez, SuperGee-Rumpf und HM51. Nur mal so als Anstoß...


Gruß,

Jonas
 

Anhänge

Viktor

User
Wenn über eine Flächenauslegung gesprochen wird muss neben der Flugleistung auch über´s Handling gesprochen werden. Gerade weil es ein Anfängermodell werden soll.

Ein Kisal fliegt sich ganz anders wie ein Jynx, beide haben AG Profile drauf aber ganz andere Flächenauslegung. Ich traue mich nicht 2 meter über Baumgipfeln mit dem Kisal einzukreisen mit dem Jynx oder SALpeter schon. Das ist auch ein Leistungskriterium.

Ich würde an der Stelle noch mal empfehlen sich den Tabooish Thread von Mark Stockton aus RSA auf RCG anzuschauen. Das Modell ist dort hervorragend dokumentiert, und erfüllt viele Voraussetzungen die an den RCN09 gestellt werden:

1. der Taboo ist bekannt für sein Gutmütiges Handling, es hat auch eine ganz kleine Verwindung im Flügel
2. die Konstruktion ist erheblich einfacher wie der SG2 auf dem sie basiert:Balsa Leitwerke, einfache Holmkonstruktion, Boom+Leitwerksträger Aufbau für den Rumpf, einfache Rumpfbefestigung
 

STB

User
Holla,

das Konzept von EDC hört sich doch super an (Prinzip KIS) und der Gleiter von Jonas, den er einfach mal schnell in Rhino reingehackt hat, gefällt mir ebenfalls sehr gut :).

Übrigens denke ich nicht das wir einen Anforderungskatalog benötigen. Obwohl, wir sind ja schon mittendrin (statt nur dabei). Ich denke mit voranschreiten dieses Threads wird sich ein Anforderungskonzept ergeben. Von Zeit zu zeit werde ich,wenn gewünscht, die aktuelle Lage zusammenfassen um das bereits fixierte nicht wieder neu diskutieren zu müssen.

So long,

Der Stefan

'Just my fufzich zents'
 

STB

User
Hallo Zusammen,

ich möchte aus aktuellem Anlass noch einmal darauf hinweisen, dass es möglich ist auch in diesem Thread Unterordner zu erstellen.

Mein Vorschlag an dieser Stelle: Wir sollten uns bei der Erstellung von weiteren Unterordnern zumindest abstimmen, um hier eine evtl. zu hohe Ordneranzahl zu vermeiden :D

Der Bauordner passt schon mal. Die Frage ist, ob man diesen Ordner vielleicht besser in jeder Kategorie bspw. bei Leitwerk, Rumpf und Fläche erstellt??

Meine Idee auch hier:

RCN09 --> Das ist der allgemeine Ordner (Anforderungskatalog, sonstiger Plausch)

RCN09 --> Fläche und hier die weiteren Ordner Geometrie, Profil, Bau

RCN09 --> Rumpf, dann Geometrie, Bau

RCN09 --> Leitwerk, dann Geometrie, Profil, Bau

Was haltet Ihr davon?

Grüssle,

Stefan

PS: Danke auch für den Hinweis Stezi
 

Niklas Fischer

OV
Teammitglied
weitere unterordner sind vorerst nicht gewollt. die idee war den rest in threads zu machen. mit etwas disziplin und einem laberthread sollte das doch gehen...
grund ist die furcht vor einem unterforenchaos.

greets, Nik
 
Juhu, es geht weiter :)

Ich für meinen teil würde es befürworten wenn man die möglichkeit hätte, teile vom Competition auch auf/an dem "normalen" verwenden könnte. Also die Flächen untereinander austauschbar wären. Ich weiß das dies nicht unbedingt einfach umzusetzen ist, aber mir würde das z.B. gefallen.

Gruß
Marcel
 
Ich möchte mal zwischendurch wieder das Thema "Arbeitsgruppen" ansprechen. Ist zwar noch etwas früh, aber ich denke, so kann man evtl. gleich auf Schwerpunkte achten, wenn es darum geht, wer was machen kann und wo mit wem zusammen. Sonst sind wir ja doch alle wieder Alleinkämpfer, oder?
Habe mit Freude festgestellt, daß Viktor aus Berlin ist...

Was sagt Ihr dazu??

Grüße aus Berlin, Kalle.
 
Oben Unten