Härter L von R&G

f3d

Vereinsmitglied
Wer kann mir sagen ,ob man den Härter L von R&G mit dem Harz 285 nutzen kann ? Wenn ja- welches Mischungsverhältnis ?

Danke

MFG Michael
 

f3d

Vereinsmitglied
Danke Mathias,

ich habe gehofft, dass jemand im Forum dazu etwas sagen kann.

Danke für Deinen Hinweis.

MFG Michael
 

Börny

User
Servus Michael,

gugscht Du >>hier<< und >>hier<<. Ich gehe davon aus, dass man kann ;) . Mischungsverhältnis 100 : 40 Gewichtsteile Harz : Härter. Ansonsten mal kleine Menge zu Versuchszwecken anrühren und ausprobieren. Versuch macht gluch ;) .
 

Gideon

Vereinsmitglied
 

f3d

Vereinsmitglied
Danke Stefan für die Antwort. Wenn Du 100:44 schreibst, gehe ich davon aus, dass man auch den Härter L mit dem Hexion Harz 285 nutzen kann und darf.

MFG Michael
 

f3d

Vereinsmitglied
Stefan,
Danke. Gut wäre auch noch zu wissen, wie das Mischungsverhältnis nach Volumen ist.
Ich nutze gerne bei kleinen Mengen Spritzen. Das ist bei dem Harz 285 und Härter 285 schön mit 100:50 .
 

Gideon

Vereinsmitglied
Da schreibe ich mir Jahrzehnte die Finger wund und keiner macht sich die Mühe, meine Beiträge zu lesen bzw. zu verstehen, und dabei ist das nicht mal schwierig zu kapieren. Wenn Epoxydwert und Aminäquivalent bekannt sind, lässt durch die Multiplikation beider Werte die Härtermenge in Gewichtsteilen auf 100 Anteile Harz bestimmen:

Epoxydwert Epoxydharz L 285 = 0,62 Aminäquivalent Härter L = 71 = (44,02) gerundet 44

Für die Bestimmung der Mischungsverhältnisse in Volumenteilen kommt die Dichte beider Komponenten hinzu:

Dichte Epoxydharz L 285 = 1,21 g/cm³ Dichte Härter L = 1,01 g/cm³

Volumenteile Härter L
1 : 1,01 g/cm³ x 44 Gewichtsteile = 44,44

Volumenteile Epoxydharz L 285
1 : 1,21 g/cm³ x 100 Gewichtsteile = 82,64

Normiert auf 100 Volumenteile sind das dann:

44,44 : 82,64 x 100 = 53,77 gerundet 54
 

f3d

Vereinsmitglied
Danke Stefan für Deine Hilfe.
Was würden wir ohne Dich machen?

Das war sehr hilfreich.
MfG Michael
 
Oben Unten