Höllein LASER-Shocky

PW

User gesperrt
Hallo,

habe mir am Samstag auf der Messe in Dortmund den Skocky Laser von Höllein mitgenommen (35 EURO)

Am Mittwoch hatte ich mir noch eine Ikarus Extra gekauft (33 EURO).

Vergleicht man beide Modelle, ist der Laser wesentlich schneller zusammenzubauen als die Ikarus Extra.

Für den ersten Ikarus Skocky brauchte ich ca. 4 Std., für den Höllein LASER knapp 2 Std..Leider gibt es für den Höllein Laser noch keine Bauanleitung (aber so was braucht man ja nicht unbedingt).

Gruss

PW
 
Ich denke aber mal den Größten Zeitvorteil hat ausgemacht, dass das dein 2. "Shocky"-Bau war. War bei mir genauso. Beim 2. hab ich weniger als halb so lange gebraucht wie beim ersten.
Gibts eigentlich irgendwo Infos über das Hölleinteil ?
 
Im Paralleluniversum ( RC-Line ) gibt's nen Thread im Slowflyforum, auch mit Bildern... ;)
 
@toine

Sorry, die Bilder habe ich genommen, und darum gebeten, daß diese mal in den Fred auf RC-Line kommen, da ich die Bauweise sehr gut fand.
Also bitte nich Andy schlagen, ich wars !

Sorry, nochmal.....

Was mich interressieren würde, ich verstehe halt nich allzu viel in dem Forum mit den BIldern, ... woraus sind die Scharniere ?!? Blechstreifen von ner Coladose ?!?
 
@toine

Sorry, die Bilder habe ich genommen, und darum gebeten, daß diese mal in den Fred auf RC-Line kommen, da ich die Bauweise sehr gut fand.
Also bitte nich Andy schlagen, ich wars !

Sorry, nochmal.....

Was mich interressieren würde, ich verstehe halt nich allzu viel in dem Forum mit den BIldern, ... woraus sind die Scharniere ?!? Blechstreifen von ner Coladose ?!?
 

toine

User
Die Scharniere sind gemacht von Band das mann benuetzt fuer Blumen.
(mit Scherenkante kan mann schoene Spiralen daraus machen)
Das Material is billig, stark und leicht.
Bild auf Airtoi

Was die ehere Bilder auf RC-Line angeht: es waere netter gewesen wenn da die herkunft gemeldet worden war.
 

PW

User gesperrt
Hallo,

der LASER ist jetzt flugfertig.

Gewicht 180 g (ohne Akku)

Es wird ein 3 zelliger 350 mA Lipo eingebaut, da heute ankommt sollte.

Servos: Höhe und Seite Graupner 1041, Quer Graupner C-262, Empfänger Graupner R 600, Motor Typhon (20 Windungen, 14 Magnete) mit Tsunamie Regler.Wer also noch mehr auf das Gewicht des RC Equipments achtet, kann sicherlich mit Akku unter 200 g kommen.

Am Flieger kann auch noch etwas gespart werden (Holzdreiecksleisten weglassen und Depron2,5 m breite Streifen 45 Grad verkleben etc.)

Gruss

PW
 
Mit entsprechendem Equipment sicherlich auch problemlos unter 170 Gramm zu bringen. Die Depronleisten "Dreiecksverstärkungen" sind offenbar keine schlechte Lösung ( aus versierter Quelle weiß ich da was... ;) ). Dein Antrieb ist mit 3 Zellen schon recht heftig für das Ding. Bei den Teilen gilt, je leichter, desto eng. :D

[ 06. Mai 2004, 14:47: Beitrag editiert von: AAAB507 ]
 

PW

User gesperrt
Hallo,

nun habe ich endlich auch den IKARUS Shocky (Extra) fertig gebaut und eingeflogen.

Fliegerisch gehen der Höllein Laser und die Extra identisch, auch sind die Gewichte mit exakt gleicher Ausrüstung bis auf 3 g identisch.

Allerdings war der Höllein Laser wesentlich einfacher und schneller zu bauen.

Auch ist der Höllein Shocky irgendwie "steifer" als der Ikarus Shocky. Irgendwie scheint wohl "Depron" nicht gleich "Depron" zu sein oder aber die beiden Firmen verwenden andere Druckverfahren, was das "Depron" mehr oder weniger beeinflußt.

Auffallend ist auch, dass die Oberfläche beim Ikarus Shocky - ich nenne es mal - glasiert ist und beim Höllein Laser nicht.

Was beim Ikarus Shocky aus meiner Sicht etwas schöner ist, ist der Kleinteilesatz - insbesondere die Anlenkungen aus Kunststoff - Diese sind bei Höllein aus Sperrholz CNC gefräßt.

Gruss

PW
 
Oben Unten