H80 Bombus 5 Zyl. Stern Benziner 85ccm

Alte Fiberclassic Beaver mit 13kg Gewicht und 2,90m Spannweite
 
Hallo Pankofly... danke für deine Antwort... Inzwischen habe ich mich auch für den Bombus entschieden und werde ihn in eine 2.8m Cessna 195 von Wendel Hostettler einbauen.

Gruss
 
Hallo...ah super gute Wahl- recht selten dieses Modell einer Cessna...meiner läuft und läuft...keine Probleme..muss mal ein paar Videos irgendwie hinkriegen, aber diese Coronaauflagen....
Wäre schön wenn du uns auch mit ein paar Zeilen und Fotos informierst ;-)...
Hier im Video Sep scale Propeller 25x10 mit max. 4750 Umdrehungen.
 
Hallo Thomas!

Cooles Video! Du bist noch nicht dazu gekommen den Flieger in die Luft zu bekommen, richtig? Ich bin gespannt was die Leistung des Motors betrifft - alternativ habe ich mir überlegt einen Saito FG90 R3 einzubauen, aber obwohl wir zwei davon im Verein haben hat mich dieser Motor bisher nicht wirklich überzeugen können...

Meine Cessna ist derzeit noch im Bau, mehrheitlich in Einzelteilen. Auf die 195 bin ich eher zufällig gestossen als ich ein Modell für den Saito Stern gesucht habe. Die 195 kannte ich bis dahin gar nicht....
Cessna 195.jpg

Gruss Raphael
 
Ich habe ihn leider bis jetzt nur 2 x fliegen können Zeitmangel Wetter Coronaschei...usw. er läuft wunderbar und klingt auch toll im langsamen Überflug- bin echt begeistert...genau der richtige Motor für diese Gewichts und Grössenklasse. Gasannahme ist auch super. Springt auch zuverlässig an hoffe das bleibt bei entsprechender Pflege auch so.
Hast ja noch was vor zum bauen...auf Fotos im Netz sehen die Cessnas Chromblank super aus...
Hast du schon bestellt....bei Funmodellbau oder wo?
 
Hallo
Ja, da ist noch was, aber es ist ja auch Coronaschei... Ich habe den Bausatz bei fun-modellbau bestellt und ziemlich genau an Neujahr erhalten...

Wie würdest du die Leistung bezeichnen?

Ich würde die Cessna gerne auch zum schleppen verwenden, obwohl dies kaum "scale" ist...
 
Um scale zu fliegen bin ich die Beaver etwas über Halbgas geflogen...alles drüber ist dann schon ziemlich flott wenn man auch mal heizen und Kunstflug machen will. Rollen Loopings usw. war kein problem.
Schleppen ist natürlich möglich....habe ich aber nicht probiert. Es gibt ein H80 Video mit ner Yak, der hatte einen Segler mit 10kg glaube ich geschleppt.
 
Hallo Bombus-Freunde,

bin erst heuer auf diesen Eintrag gestoßen.
Möchte kurz über meine Erfahrungen mit dem Motor berichten.
Oktober 2017 Motor bei Fun-Modellbau geordert, Lieferzeit 2 Monate so hatte ich genügend Zeit mir ein Modell dazu auszusuchen, zu konstruieren und zu bauen. Die Unterlagen fand ich dann im Buch von Messerschmitt, es war die „BFW M27a“, sie hatte einen 5 Zielinder Siemens Sternmotor.
Motor kam dann Mitte Dezember der Bau schritt auch voran so das ich den Jungfernflug Mitte Juni 2018 machte.
Ein Link zu einem meiner Flüge ist auf Seite 1.

Den Bombus betrieb und betreibe ich mit einer Menz 26x12 Latte, Drehzahl eingestellt auf 4800 RPM, Leerlauf 900 RPM. Übrigens die Lautstärke bei der Konfiguration lag bei 80 db 7m Abstand.
Nach 5 Liter habe ich Kerzenbilder, Ventil und Vergasereinstellungen angeschaut und minimal korrigiert.
Habe mir von Anfang an eine 20ccm Injektionsspritze mit Messingröhrchen als Nadel so hergerichtet das dass Röhrchen gerade so in das Loch vom Kipphebel passt, so kann ich bei freiem Kipphebel leicht Öl einpressen bis es beidseitig zu sehen ist. Die Stößel werden ebenfalls geölt.
Ich glaube das mich das davor bewahrt hat die Kipphebel öfter nachstellen zu müssen.
Kontrolliert habe ich sie öfter, Nachgestellt erst zwei mal.

Angesprungen ist der Bombus immer klaglos, Ausgeschalteter Zündung Choke zu 5 mal durchgedreht, Choke auf Zündung ein spätestens nach dem 2 Versuch ist er gelaufen. Ich glaube das es auch daran lag das der Tank beim Lagern immer halb Voll war, Vergaser konnte nicht austrocknen.
So habe ich bis Dezember 2020 ca. 40 Liter Sprit verflogen und dann das Gerät in den Winterschlaf gelegt.

Am letzten Samstag Flieger aus dem Winterschlaf geholt entstaubt und am Flugplatz zusammen gebaut, vollgetankt, Choke zu, 10 mal Durchgedreht, Choke auf, Zündung ein und er war beim ersten Anwurf-versuch da und lief. Nach 30sec. gab ich langsam Vollgas, das ging nicht lange gut Drehzahlabfall dann wieder Anstieg usw, Halbgas und Leerlauf waren O.K.
Ich wollte ja fliegen und Halbgas waren kein Problem bei Start und Fliegen also bin ich geflogen aber nach 3 min. war Schluss mit lustig, Motor stand. Landung war problemlos am Platz.
Habe dann eine Stunde immer wieder und wieder versucht den Motor zum laufen zu bringen aber vergeblich kein einzige Zündung, so lag nahe das diese versagt hat. Abends um 20:00 Uhr in die Garage eine Startversuch und der Motor lief an. Sonntag früh am Flugplatz das gleiche Spiel wie am Tag vorher, sprang sofort an, Leerlaufe gut , bei Vollgas wieder Einbrüche. Beim raus-drehen der Vollgas Nadel keine Reaktion.
Vielleicht ein Problem am Vergaser.
Zuhause Rumpf auf den Rücken gelegt und zufällig den Verbindungsschlauch zwischen Pumpe und Vergaser angegriffen, steinhart und mit zwei Finger konnte ich ihn auch auf beiden Nippel drehen.
Also Schlauch gegen Viton Benzinschlauch ausgetauscht und mit Metall-Schellen gesichert.
Wieder zum Flugplatz (habe ja nur 6min.) Motor angeworfen und er lief und lief, Hauptnadel neu eingestellt auf 4700 RPM, Modell zusammen gebaut und 20min. geflogen ohne die geringste Störung.
Man sieht das eine Kleinigkeit die nicht mal 3 € kostet ganz schön Kopfzerbrechen verursacht.

Vielleicht denkt ihr daran wenn euer Bomus bei längerem Vollgas-lauf anfängt Drehzahleinbrüche zu haben, oder ihr wechselt den Schlauch gleich aus.

Gruss Adolf
 
Hallo Adolf....danke für deine Eindrücke und Tipps....das Problem hatte ich noch nicht. Bisher war die defekte Zündung mein einziges Problem. Werde den Schlauch im Auge behalten. Ansonsten bin ich sehr zufrieden...Anspringverhalten wie bei dir, nur wenn er länger gestanden hat muß ich länger kurbeln ;-)
 
Hallo Zusammen. Vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Mein Bombus ist nun seit 3.5 Monaten bestellt und sollte Morgen ankommen. Ich werde dann Fotos posten und freue mich bereits... leider ist der Flieger nich nicht fertig aber das wird noch...
Ich werde jetzt meine Campingausrüstungzusammensuchen und dem Postboten auflauern...

Gruss Raphael
 
Hallo Thomas und Kollegen,

wie sind denn eure Erfahrungen mit dem Motor?
Überlegen mir gerade auch einen zu bestellen.

Gibt es da schon etwas zu berichten?

Gruß

Dennis
 
Oben Unten