Haben wir hier VW-Werbung ?

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
wenn nicht dann darf ich ja:

SCHEISS VW !!!!

das darf doch nicht wahr sein, dass einem 3,5 Jahre alten Auto ständig irgendwas an der Technik kaputt geht...

Erst wars der Luftmassen-Messer im Januar 300,00 €
dann ein Sensor für den Turbo nochmal 350,00 €
jetzt ein Magnetschalter an der Klima-Anlage, Kostenschätzung 400,00 - 450,00 €

Was bauen die denn für eine dritte-Welt-Technik in Ihre Karren ein ?

Man hab ich einen Hals !

Nachdem Ausfall der Klima hab ich erstmal ins Bordbuch geschaut.... da steht "Prüfen Sie die Sicherung" gut, denk ich.... prüf mal...

Nur im Sicherungskasten ist keine Sicherung für ne Klimaanlage... Also zu Fleischhauer in Köln... Meister gefragt... sacht der "keine Ahnung wo die genau ist"

WAS SOLL DENN DAS BITTE SCHÖN ?

Man bin ich sauer :mad: :mad:

Die ham ne Mail bekommen die sich gewaschen hat....

P.S. den Fehler hat nicht die VAG Werkstatt gefunden... diew ollte für Klima-Check irgendwas um die 90 € sondern die Jungs von premio für 17,00 €

[ 21. Juli 2004, 16:43: Beitrag editiert von: Stephan Ludwig ]
 
He, nun mal sachte ...

Sprich die Jungs vom Kollegen Fleichhauer mal auf die nachträgliche Kulanz für den LMM an.

Da geht was!

Wurde für den Turbosensor eine Sonderkulanzanafrage seitens Fleischhauer an VW gestellt (also, nicht die normale via SAGA2-System, sondern per Fax)?

Ansonsten ... ruf mich mal tagsüber unter 07034/9377-60 an.

Vielleicht bist Du einfach an den falschen KDB (wir sind auch nur Menschen) geraten.
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
nachdem das Fahrzeug ausm Leasing raus ist geht es aus Kostengründen nicht inne VAG-Werkstatt ;)

Aber ich habe ne mail nicht an Fleischhauer geschickt sondern nach Wolfsburg :D

Dein Angebot nehme ich aber gerne an. Ich ruf morgen mal durch ....

Dankeschön
 
Hallo Stephan!

Nach vielen Jahren VW und Opel in der Familie sind die meisten Fahrzeuge nun Japaner (Toyota, Nissan).
Seitdem sind unplanmäßige Werkstattaufenthalte nicht mehr aufgekommen.
Mein 10 Jahre alter Corolla geht nur zum Ölwechsel in die Werkstatt (nicht jeder hat die Möglichkeit zu hause). Letzter TÜV-Bericht vor 3 Wochen: leichter Mangel, Verbanskasten seit 2 Monaten abgelaufen :D
Nun steht bald die UImrüstung auf Gas an. Der Wagen kann noch sehr alt werden...
Mein erster Kadett war übrigens im Alter von 8 Jahren durchgerostet und auf'm Schrottplatz. In der Familie fahren noch 2 Opel Astra, die sehr jung auch schon ihre Probleme haben... Lichtmaschine, Lack, Servolenkung,...

Ich bin froh, dass ich den Umstieg auf einen Japaner gemacht habe.
Also: Nicht rumärgern mit so einer Karre, sondern daraus lernen und beim nächsten Mal nicht wiederkaufen (auch wenn's die meisten dann doch tun :rolleyes: )

Mein Beitrag hilft Dir momentan nicht wirklich, aber vielleicht regt er zum Nachdenken an. Viel Erfolg mit VW und Deinem Wagen.

Gruss
Heiko
 
Luftmengenmesser wird nur bis 100000Km getauscht.
Meiner ist bei 100100 gestorben(Weg zum Wasserflugtreffen nach Dresden).
KEINE KULANZ (Autohaus Fleischhauer Köln!!!)

Nach dem 6. eigenen Passat und dem 10. VW in der Familie is nu Schluß mit VW.

Gruß Stephan
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
Tach,

bin immer noch sauer ....

aber:

erstmal vielen Dank an Rainer für die Tipps

und:

VW hat sich per mail gemeldet und brauchte weitere Angaben...

ich werde weiter berichten....
 

Ortwin

User

guidos

User gesperrt
hallo

Sprich die Jungs vom Kollegen Fleichhauer mal auf die nachträgliche Kulanz für den LMM an.

Da geht was!
bis 4 jahre und 100000km bei checkheftgepflegtem auto.

wenn die in der werkstatt so clever sind und 100100 km ins kulanzsystem einzugeben.... :rolleyes:
nun ja, wer sich gerne mit seinen kunden streitet...

nachdem das Fahrzeug ausm Leasing raus ist geht es aus Kostengründen nicht inne VAG-Werkstatt
schade, aber dann hast du dir ja die kosten für den lmm ja durch die "billigere wartung" zusammengespart und brauchst ja keine (freiwillige) kulanz von vw.

ach ja,
Erst wars der Luftmassen-Messer im Januar 300,00 €
den gibt es seit herbst im at für 89 euro + 30 euro montage.....

guido

[ 23. Juli 2004, 12:50: Beitrag editiert von: guidos ]
 

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
hallo guido,

erstens ist mein Auto VW-Scheck-Heft gepflegt. Bisher zumindest !

zweitens hat mich die VAG-Werkstatt im Rahmen einer Inspektion nicht auf die Kulanzmöglichkeit hingewiesen, sondern lapidar behauptet der LMM kostet 325,00 € E-Teil plus 50-100 € Einbau zzgl. Insepktion 360,00 €.

drittens sollte man mal richtig lesen, die Sache mit dem LMM ist mir mittlerweile egal, da wurde eine Lösung gefunden.

MIR GEHTS DARUM DAS DIE KLIMA ANLAGE NUN AUCH UND DAS TROTZ INSEPKTION, KAPUTT GEGANGEN IST

Du scheinst es wohl als normal zu empfinden, daß die deutsche Wert-Arbeit es schafft, das normale Gebrauchsgegenstände wie z.B. ein Auto nach nicht mal vier Jahren auseinanderfallen und den Käufer auf KULANZ hoffen darf.

Ausserdem, wäre der LMM, der Sensor und auch die Klima-Anlage in jedem Fall kaputt gegangen TROTZ der völlig überteuerten Wartungkosten bei VW. Also was sollen mir Deine Worte nun sagen ?

[ 23. Juli 2004, 13:29: Beitrag editiert von: Stephan Ludwig ]
 

guidos

User gesperrt
@ stephan,

ich hab schon genau gelesen !

eine anständige werkstatt hätte dich aber zumindest auf die möglichkeit des (völlig gleichwertigen) at-teils hingewiesen.

MIR GEHTS DARUM DAS DIE KLIMA ANLAGE NUN AUCH UND DAS TROTZ INSEPKTION, KAPUTT GEGANGEN IST
donnerschlach ! TROTZ inspektion, also dem nachsehen der reifen, bremsen, beleuchtung und dem auswechseln diverser öle und filter geht die (fast) völlig wartungsfreie klimaanlage kaputt ?

was für ein verbrechen ! das hätte man doch als werkstatt beim befragen einer glaskugel voraussehen müssen ! :rolleyes:

und was die völlig überteuerten wartungen bei vw betrifft :
1) sind die preiswerter als bei den ach so billigen (im wahrsten sinne des wortes) atu werkstätten
2) werden dort ALLE im wartungsplan stehenden arbeiten ausgeführt und nicht nur das öl gewechselt und unnötige reps wie bei atu verkauft
3) beinhaltet jede wartung bei vw/audi eine mbilitätsgarantie

Du scheinst es wohl als normal zu empfinden, daß die deutsche Wert-Arbeit es schafft, das normale Gebrauchsgegenstände wie z.B. ein Auto nach nicht mal vier Jahren auseinanderfallen und den Käufer auf KULANZ hoffen darf.
nein, es darf nicht auseinanderfallen, aber es gehen bei einem auto schon mal teile kaputt oder verschleißen. wenn dich das stört kauf die ein ruderboot ! :D

und ja, es mittlerweile lächerlich das ein kunde bei einer rep von 500 euro bei einem 4 jahre alten auto mit x kilometern nach kulanz schreit !

sorry, bei sowas vergeß ich das ich eigentlcih urlaub habe ! :rolleyes:

guido
 

Ortwin

User
Wo stehen die eigentlich in der Pannenstatistik? :D
 
jetzt muß ich mal Partei für den Passat ergreifen.

Fahre im Aussendienst seit 3 Jahren den Diesel: null Problemo, nur PillePalle.

Meine Kollegen Audi und vor allen Mercedes-Fahrer: ständig Kummer.

Zwar immer in der Garantie, aber es macht nicht wirklich Spaß weil man die Kista ja braucht.

Einen neuen Benz im Winter ohne Heizung ist kein Genuß.
 
Original erstellt von guidos:
und ja, es mittlerweile lächerlich das ein kunde bei einer rep von 500 euro bei einem 4 jahre alten auto mit x kilometern nach kulanz schreit !

guido
...scheint ja bei VW oft vorzukommen :D

Gruss
Heiko, der weiter sein Ruderboot fährt :D ;)
 
Oben Unten