Hacker B50-6S oder 7S mit welchem Steller ?

Hallo Elektroflieger,

ich möchte mir für ein Modell der 10-zellen-klasse einen Hacker B50 zulegen. Ich dachte dabei an einen 6S oder 7S. Soweit mir bekannt ist, kann der 7S kann auch mit 12 zellen betrieben werden. Als Luftschraube möchte ich eine Freudenthaler RFM 15x15 oder 16x16 (breites Blatt) einsetzen. Ebenfalls soll ein Hacker-Master Steller zum Einsatz kommen. Nur welcher? Reicht ein Master 70-3p-opto aus, oder soll ich besser den Master 105-3p-opto nehmen? Welcher Motor ist zu bevorzugen? Was meint ihr dazu? Ich bedanke mich schon jetzt für euren fachkundigen Rat bei euch!

Gruß Cliff
 

matzl

User
Hi Cliff,

Ich fliege einen B50 8S mit 12 Zellen, einer Aeronaut 15*13 und Jeti 70-3p-opto.

Der Strom geht am Anfang im Stand auf 100 Ah rauf. Der 70 Ah Regler hat es bis jetzt überlebt, im Sommer könnte es aber kritisch werden, deshalb werde ich mir auch bald einen 105er zulegen.

Wenn Du den B50 7S oder gar 6S bei solchen Propellern verwenden willst, geht meines erachtens kein Weg am Master 105-3p-opto vorbei.

P.S. mit 12 Zellen steigt mein Sirius nicht sehr viel besser als mit 10, was vermutlich daran liegt, dass der Gesamtwirkungsgrad des Antriebsstrangs bei 100 Ah deutlich schlechter ausfällt als bei ca. 80 Ah mit 10 Zellen. Das wird wahrscheinlich besser sein mit den Motoren mit weniger Innenwiderstand.
P.P.S. nur pushed und matched Zellen verwenden, sonst kannste nach jedem Flug ne neue Stange kaufen.

Grüsse Matthias
 
Hallo Cliff!
Ich fliege in meinem Eigenbau Voll-GFK/CFK Modell Twister den Hacker B40 FAI Carbon mit 10 bzw. 14 Zellen an einer 16x16 Eigenbau CFK-Latte! Zieht damit im Stand 105 A! Ich verwende den Jeti Master 105 ohne jegliche Probleme! Würde Dir auf jeden Fall zum 105er raten, denn dann kannst Du auch mal das letzte aus Deinem Motor und den Zellen rausholen, ohne Angst zu haben!

Ciao, Marcus
 
Hi Cliff,

ich fliege einen Solitaire Plus mit einem B50-6S, 15x13 Latte, Future 111FO und 10 gepushte und gematchte Hopf Zellen. Ich schätze den Strom des Motors beim Start auf ca.140 Amp. Die Laufzeit beträgt ca. 1 Minute. Nach diesem Flug kannst du den Akku mit den Händen nicht mehr anfassen und brauchst unbedingt einen Handschuh. Ich würde deswegen einen Plettenberg Motor empfehlen:
HP 220/30/A2 P4 7:1

Gruß Matthias
 

tomtom

User
Servus,
wieso denn einen Plettenbergmotor wenn der Akku heiß wird?
Ich fliege einen B50-7S mit 6,7:1 und einer 16*16 RF schmal an 14 Zellen GP3300 p&m von Hopf. Strom liegt so um die 100A
Ich hatte zuerst bei 12Zellen und einer 15*13 den 70er Regler, den habe ich recht schnell wieder verkauft weil dieser absolut am Limmit war und habe jetzt den Master 105.
Gruß
Thomas
 
Oben Unten