Haider heiligsprechen ?

:eek: ... Schluchtensch***er halt. ;) ;) ;)

kallergi-klo.jpg

Bildquelle
 
Vielleicht könnte man hier ausnahmsweise mal ein blaues Wunder nehmen.

Das haben nämlich die erlebt, die den Versprechungen der FPÖ, BZÖ (was weiß ich) zur Ankurbelung der Wirtschaft in Kärnten durch ebendiesen Herrn geglaubt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mario Roos schrieb:

Du weist aber schon warum wir so gern in Schluchten scheißen ?



Ganz einfach da gehts um gutes zielen und deutsche Touristen treffen die da in den Schluchten herumwuseln. Ist ein geiler Sport .....und die Worte da scheiß ich drauf sind nicht mehr ganz sooooo negativ behaftet :D
 
Raziel schrieb:
Du weist aber schon warum wir so gern in Schluchten scheißen ?



Ganz einfach da gehts um gutes zielen und deutsche Touristen treffen die da in den Schluchten herumwuseln. Ist ein geiler Sport .....und die Worte da scheiß ich drauf sind nicht mehr ganz sooooo negativ behaftet :D

:D :D :D

Wie unterscheidet man aus der Höhe die deutschen Touristen von den anderen? ;)


Gruß
 
Le concombre masqué schrieb:


Himmelherrgott, muss man euch wirklich vorführen welchen Schwachsinn einzelne Piefke veranstalten und damit alle in einen Topf werfen?

Nuja, Haider war nicht soo schlecht, als Stachel im Fleisch, der andere dazu aufschreckt sich endlich mal zu bewegen. Unsere Rechten sind in der Hinsicht klasse, können zwar anecken, die Politik beleben, aber nie wirklich dauerhaft was erreichen da der Anteil von kontraproduktiven Idioten zu gross ist. Also soweit sicher.

Allerdings haben uns die EU-Sanktionen aufgrund eines nicht den Erwartungen der Brüsselverwaltungen entsprechenden Walergebnisses tief schockiert - das ist doch keine Demokratie wenn die, die nicht wie vorgeschrieben wählen bestraft werden - ganz unabhängig davon dass sich die Rechten naturgemäss sowieso schnell selbst demontiert haben.

Sichr kann man sich über Haider trefflich lustig machen, ist ja so schön politisch korrekt. Imho sollte man sich aber eher mit den Hintergründen beschäftigen.

Paul
 
Paul Hopfgartner schrieb:
Nuja, Haider war nicht soo schlecht, als Stachel im Fleisch, der andere dazu aufschreckt sich endlich mal zu bewegen. Unsere Rechten sind in der Hinsicht klasse, können zwar anecken, die Politik beleben, aber nie wirklich dauerhaft was erreichen da der Anteil von kontraproduktiven Idioten zu gross ist. Also soweit sicher.
...ganz unabhängig davon dass sich die Rechten naturgemäss sowieso schnell selbst demontiert haben.

Toll wie du rechtspolitisches Gebahren verharmlost.
Ist das etwa dein Ernst???
Sowas gabs schoneinmal und das Resultat sollte hinreichend bekannt sein!!
Befindest Du Dich im geistigen Dauersichtum?
Ich muss gleich kotzen!!!

Lieber MODERATOR bitte um Löschung dieses Schwachsinns!!!
 
von Paul Hopfgartner:
Nuja, Haider war nicht soo schlecht

Ich stelle mal ein paar Zitate des ehrenwerten Herrn vor, die zeigen, wes Geistes Kind er wirklich war:

“Außerdem ist das Recht der Inländer auf Heimat stärker als das Recht der Ausländer auf Familienleben. Österreich soll daher von der Europäischen Menschenrechtskonvention abgehen”. (Salzburger Nachrichten, 6.10.1995)

“Dieses Land wird nur dann frei sein, wenn es ein deutsches Land ist!” (profil, 13.8.1984)

“Hitlers Arbeitsprogramm hatte positve Effekte” (Wall Street Journal, 8.9.1993)

zu ehemaligen SS-Leuten: “…daß es in dieser Welt einfach noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben und die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind. Und das ist eine Basis, meine lieben Freunde, die auch an uns Junge weitergegeben wird, von der wir letztlich auch leben” (zitiert nach Bailer Neugebauer 1997, S. 70).

“Die FPÖ ist keine Nachfolgeorganisation der NSDAP. Denn wäre sie dies, hätte sie die absolute Mehrheit” (Pressekonferenz zur Reder-Affäre, 17.2.1985).

“Ich war bei Freunden in Namibia, dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, mit meiner Familie zusammen, weil ich ein bisschen erproben wollte, wie das Zusammenleben mit den Schwarzen so ist, wenn sie die Mehrheit haben. Mit den Schwarzen ist es wirklich so ein Problem. Selbst dort, wo sie die Mehrheit haben, bringen sie nichts zusammen. Da ist einfach wirklich Hopfen und Malz verloren” (Jörg Haider, ZIB2, 1.3.1995).

Das könnte jetzt noch eine Weile so weitergehen.

Paul, ich glaube, diese Zitate zeigen, dass es hoch problematisch ist, die Rechten "klasse" zu finden, weil sie der "Stachel im Fleisch" einer Demokratie sind.
Das, was sie tatsächlich wollen, geht weit über reines Protestgebaren hinaus und ist meiner Ansicht nach nicht nur tendenziell demokratiefeindlich.
Damit ist nicht zu spaßen, so etwas sollte von Beginn an mit allen demokratischen Mitteln bekämpft werden.
 
Tja, man kann sich natürlich klasse Zitate suchen um den Dämon zu beschreiben.

Das Problem ist, das geht an der Ursache, warum er erfolgreich war völlig vorbei. Aber egal, aus Berlin und Stuttgart kann man die lokalen Verhältnisse in Kärnten sicher objektiv beurteilen, vor allem wenn man ne gewisse Filterung durch die medien einrechnet.

Versteht mich nicht falsch - ich bin kein Freund von Haider oder dessen Verehrern, sehe ihn eher als ein Grippevirus der das Immunsystem trainiert. Leider ist unsere Politik zur Zeit nicht wirklich volksnah, diese sch.... "Heim-ins-Reich" Mentalität wenn's um die EU geht, und dass zugleich alle unangenehmen Entscheidungen mit Richtlienien aus Brüssel entschuldigt werden - wir bräuchten Politiker mit etwas Rückgrat, und fast schon kabarettistisch überzeichnete Einzelpersonen die trotzdem ankommen machen das deutlich.

Die, die momentan entscheiden was man denken und sagen darf ignorieren leider gerne die Probleme der Zeit, ruhen sich auf wohlerworbenen Rechten aus und haben kein Interesse die alltäglichen Probleme der Menschen wahrzunehmen . es wird einem eh gesagt was zu tun sein wird.

Das ganze war jetzt überzeichnet. So schlimm ist es nicht, aber imho l-äuft einiges schief, z.b. dass die EU, die ein ganz grossartiges Projekt sein könnte, mehr oder weniger unverschuldet der Sündenbock ist - zum Teil allerdings zu recht.

Paul
 
Meine Meinung zu Menschen diesen Schlages. Egal ob ewig gestrige Verharmloser oder das Urgestein aus Braunau:

Scheisse bleibt Scheisse, auch wenn man sie mit Erdbeeren verziert !

Soviel zu: Er hatte ja auch gute Seiten !
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten