Hakenkreuz auf Modellflieger?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MMR

User
Mal eine etwas heikle Frage... habe hier eine Me-109 und möchte sie natürlich so originalgetreu wie möglich gestalten. Nun sind beim Bausatz auch Hakenkreuz Decals dabei :rolleyes: originalgetreu hin oder her - aber ich möchte sie NICHT draufmachen... warum, kann sich bestimmt jeder selbst denken.

Nun aber meine Frage - wäre es strafbar, wenn ich es doch tun würde? Interessiert mich einfach so... verfassungswidrige Symbole - aber auf Modellfliegern? Was machen denn die ganzen Scale-Freunde mit ihren alten Luftwaffe Fliegern?

Liebe Grüße,
Oli
 
Ist immer noch ein schwieriges Thema. Ich glaube aber, dass es schon ein Grundsatzurteil dazu gegeben hat.

Normalerweise ist das Hakenkreuz auf originalen WWII - Nachbauten nicht verboten, da es nicht als Verherrlichung dient. Das wäre z.B. der Fall, wenn man auf einer Cessna ein Hakenkreuz aufbringt.

Aber es ist dennoch eine ziemlich heikle Angelegenheit. Ich würde, um allen Ärger aus dem Weg zu gehen, kein Hakenkreuz aufbringen. Jedenfalls solange die Rechtssprechung nicht eindeutig ist.

Grüße
Robert
 
ich glaub das passt eher in die grafik-ecke oder zu den rechtsfragen(im warsten sinne des wotes :D)... strafbar...??? kein plan, meinste du wirst dafür angezeigt, die meisten machen halt so ne art fenster drauf, dann biste immernoch sehr nahe am original...
 
Mal eine etwas heikle Frage... habe hier eine Me-109 und möchte sie natürlich so originalgetreu wie möglich gestalten. Nun sind beim Bausatz auch Hakenkreuz Decals dabei :rolleyes: originalgetreu hin oder her - aber ich möchte sie NICHT draufmachen... warum, kann sich bestimmt jeder selbst denken.

Nun aber meine Frage - wäre es strafbar, wenn ich es doch tun würde? Interessiert mich einfach so... verfassungswidrige Symbole - aber auf Modellfliegern? Was machen denn die ganzen Scale-Freunde mit ihren alten Luftwaffe Fliegern?

Liebe Grüße,
Oli

Lass es !
Verwendung verfassungsfeindlicher Kennzeichen ist ein Straftatbestand und gibt ein richtiges Brett.
Egal ob Modellbau oder nicht,ein Hakenkreuz wird hier in Deutschland konsequent sanktioniert.
Wenn du Dir so ein Teil auf die Seitenflosse bappst hast Du einen (im negativen Sinne) Sechser im Lotto.

Gruß
Henry
 
Nun ja, die Frage hat mich einfach nur mal so interessiert - aber selbst wenn man es dürfte, würde ich kein Hakenkreuz auf der Me-109 aufbringen - weil ich persönlich sehr abgeneigt gegen alle Form von Faschismus und dergleichen eingestellt bin. Ich hatte mich nur gefragt, was wäre wenn als ich den Bausatz geöffnet habe und die Hakenkreuze auf dem Dekorsatz gesehen habe :rolleyes: theoretisch ist es ja auch verboten, das so zu verkaufen. Nun ja... ich werde aber nicht sagen, um welchen Bausatz es sich handelt :D

Ich hatte ja aus Interesse bei Wikipedia darüber gelesen, allerdings steht da auch nichts eindeutiges, was Modellflieger angeht.
 
Hi Oli, bemühe mal die Suchfunktion in Google, dann wirst du unter anderem solche Artikel finden:
http://dokmz.wordpress.com/2005/07/15/marktplatz-oberbayern-modellflugzeug-mit-hakenkreuz-strafbar/
Scheint also nicht ganz unproblematisch zu sein, mit Hakenkreuz rumzufliegen.
Mal vom rechtlichen Aspekt abgesehen: Haben wir das wirklich nötig?!?
Gruß, Klaus

also DAS ist ja schon recht eindeutig!!! ;) danke! Finde ich auch irgendwo richtig so... ich bin zwar auch ein Fan von Scale-Modellbau, das kann man sich allerdings wirklich sparen. Ich dachte mir nur, weil die Amis ja immer sooo scharf drauf sind wenn ich in US Foren lese... die scheinen das wohl etwas lockerer zu nehmen. Ich als Deutscher kanns allerdings nicht nachvollziehen.
 
hi,
wir haben diese Zeit noch immer nicht aufgearbeitet, noch nichtmal ansatzweise...
Genau deshalb kann der Rest der Welt damit offener umgehen, wir nicht.
Solange der Typ aus Braunau als Deutscher bezeichnet wird....
Es werden sogar Gerichtsverfahren angestrengt (und verloren) wenn einer historische Fliegerfotos unzensiert auf seiner HP zeigt...
 
Normalerweise ist das Hakenkreuz auf originalen WWII - Nachbauten nicht verboten, da es nicht als Verherrlichung dient. Das wäre z.B. der Fall, wenn man auf einer Cessna ein Hakenkreuz aufbringt.
Hallo Robert,

Das Aufbringen und Zurschaustellung von Hakenkreuzen ist auch auf WWII-Nachbauten strafbar. Urteile gibt es dazu einige:
Diesen Fall und dessen Hintergründe kenne ich persönlich und war sogar bei der ersten Verhandlung anwesend.

Mal eine etwas heikle Frage...

Nun aber meine Frage - wäre es strafbar, wenn ich es doch tun würde? Interessiert mich einfach so... verfassungswidrige Symbole - aber auf Modellfliegern? Was machen denn die ganzen Scale-Freunde mit ihren alten Luftwaffe Fliegern?
Hallo Oli,

ja, das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist nach dem deutschen Strafrecht ein Vergehen, das in § 86a StGB geregelt ist. Auch wenn es viele in unserer Zeit nicht mehr stört so spricht das StGB doch eine eindeutige Sprache.

Auch Scale-Freunde dürfen diese Symbole nicht auf ihren Modellen anbringen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
der Fall muss neu verhandelt werden....
also kein abschliessendes Urteil, damit hier wertlos.
Urteile gibts hier ohne Ende, für jeden was dabei...
Solange da regional entschieden wird...
Wie ich schon sagte: unbewältigte Vergangenheit, keiner traut sich ran, sonst wäre das schon lange kein Thema mehr.
Hätte man die Jungs von damals auch so rigoros behandelt, wäre D nach dem Krieg ohne jegliche eigene Führung gewesen, sowohl in Politik, als auch in der Wirtschaft.

Lösung: weglassen, fertig: nicht dass ein lieber Freund noch auf dumme Gedanken kommt...
 
Hallo Robert,

Das Aufbringen und Zurschaustellung von Hakenkreuzen ist auch auf WWII-Nachbauten strafbar.

Hi Berti,

ja, habe mich nur falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass ein Hakenkreuz auf einem originalen Nachbau für mich nichts mit Verherrlichung zutun hat. Die Maschinen waren nunmal mit dem Hakenkreuz versehen.

Wenn man das mit der Gewissensfrage klären möchte, dürfte man eigentlich auch solche Modelle nicht bauen. Eine ME109, FW190 und wie sie alle heißen, sind schließlich für Vernichtung und Verderben im Dienste des Dritten Reiches gebaut worden.

Mit persönlich ist es völlig egal, ob so ein Kreuz drauf ist oder nicht.

Grüße
Robert
 
Klare Verhältnisse!

Klare Verhältnisse!

Es gibt eine Sammlung von Symbolen, deren Verwendung in der Bundesrepublik Deutschland verboten ist.
Damit sollten alle Zweifel beseitigt sein.
 
Hallo Eckart
Da muss ich dir widersprechen. Klar ist da gar nichts, da es Ausnahmen gibt.
So darf in jedem drittklassigen Indiana-Jones-Verschnitt (bei dem die Handlung aber schon rein garnichts mit realer Geschichte zu tun hat) das Original-Hakenkreuz gezeigt werden. Das fällt unter Kunst. Ich kann da ehrlich gesagt keinen politischen Unterschied zu einem kustvoll gebautem Scale Modell entdecken. Man bekommt ja in D schon Probleme wenn das Kreuz als Abschussmarke auf eine US Mustang ist.:confused:
Ich gebe zu dass ich das Kreuz auf allen meinen deutschen Modellen habe, aber bei einer Fahrt nach D diese abklebe.
Eigenartigerweise sind das auch nur deutsche Personen die sich darüber ereifern. Wir hatten hier einmal Modellkollegen aus Israel zu Besuch, und für die war es selbstverständlich, das das Abzeichen unverfälscht am Modell war.:)
 
Welchen Sinn macht es, jetzt mit dem Argument 'Kunst' Verwirrung zu stiften?
Es geht hier und jetzt um die Frage des Hakenkreuzes auf Modellflugzeugen. Diesbezüglich gibt es keine offenen Fragen oder Unklarheiten mehr, da sich jeder an Hand des o. a. Kataloges über die nicht legalen Abzeichen informieren kann.

Dass es Ausnahmen gibt, weiß jeder, der schon mal im Museum oder Kino war. Auch in Fernsehproduktionen kann man diese Ausnahmen sehen. Aber mit Modellflug hat das alles nichts zu tun. Insofern geht dieser Einwand ziemlich am Thema vorbei.

Wer es nicht einsehen will, kann sich aber herzlich gerne darüber hinwegsetzen. Das wird mir bestimmt keine schlaflosen Nächte bereiten. Nur darf er sich dann später nicht beschweren, wenn ein mögliches Verfahren zu seinen Ungunsten entschieden wird.
 
Die Ausnahmen sind im §86 StGB geregelt.

Lest euch einfach mal den gesamten §86 durch. Die Ausnahmen sind unter Abs. 3 genannt. Inwieweit Modellflug darunter fallen könnte, müssen die wahren Rechtsexperten klären.

Damit sollten alle Zweifel beseitigt sein.

Eben nicht. Die gezeigten Symbole sind nur in Zusammenhang mit §86 StGB verboten. Und dieser Paragraph ist nicht absolut eindeutig.

Dennoch rate ich jedem, das Hakenkreuz lieber wegzulassen.

Grüße
Robert
 
...immer diese konstruierten Ausreden

...immer diese konstruierten Ausreden

Hi gexx!

...also ich habe noch keinen Modellflieger getroffen, der sein Scalemodell aus künstlerischen Erwägungen gebaut hat oder geschichtliche Aufklärung damit betreiben wollte.
Schlußendlich wollten alle nur fliegen und sich an dem Flugbild erfreuen (mal abgesehen von denen, die beim Bauen ihre Befriedigung finden).

...also "Berichterstattung, Zeitgeschehen" usw. nur eine billige Ausrede für das eigene Unvermögen sich gesetzlichen Zwängen unterzuordnen und diese wenn man sie als nicht richtig/passend ansieht auf dem "gesetzlichen/bürokratischen" Weg zu ändern.
 
Ich habe keine Hakenkreuze auf meinen WWII Maschinen. Würde ich auch nicht machen...

Dennoch gibt es offensichtlich eine Dunkelzone in der Rechtssprechung, die wir hier ruhig erörtern können. Dazu ist es ja ein Forum;)

Im übrigen bezieht sich das Urteil des OLG München (siehe oben im Thread) auf die Vorführung bei einer Flugschau. Der Richter könnte also bei "Normalbetrieb" anders urteilen.

Grüße
Robert
 
Dunkelzone

Dunkelzone

...nix "Dunkelzone", Modellflugzeuge sind "Spielzeug" und keine Kunst oder "Geschichtsbücher".
...und wer beim "Normalbetrieb" von besorgten Bürgern für die Verwendung besagter Symbole angezeigt wird, hat den selben Ärger am Hals wie der "Flugschau"-pilot.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten