Hallenflug - mein erstes Modell - welches?

Ich habe gerade die FunnyCub fast fertig. CFK/Schaum habe ich nur mit Seku geklebt. Die CFK Stäbe in die Nuten mit dünnflüssigem mit der Kanüle, die Stützstreben mit mittelviskosem CA. Schaum auf Schaum mit Seku dauert ewig, das habe ich mit den Rädern versucht, ging nicht gut. Den Rumpf habe ich mit Uhu Por geklebt. Beidseitig dünn einstreichen, 10 Min ablüften lassen und zusammendrücken. Dollen Druck kann man ja nicht ausüben, aber es ist stabil geworden.

Bei größeren SchaummModellen habe ich noch nie Uhu Por verwendet, weil man genau null Möglichkeit hat zu korrigieren. Der alte Belicell war ein schöner PU Kleber, das sind die Kleber, die so Blasen werfen. Der ist wohl recht gesundheitsschädlich. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem PU Zeug von Jepe gemacht, allerdings muss man echt auf die Blasen aufpassen. Beim trocknen den austretenden Kleber immer sofort wegwischen, oder gleich weniger nehmen (kann ich aber nicht :))
 

bendh

User
Das kommt darauf an. Du wirst es nicht schaffen 2 miteinander verzapfte Teile "kontakt" zu verkleben, also nass. Alle anderen musst du halt schauen dass es gleich sitzt, lösen und noch einmal versuchen ist nicht.
 
Ich habe das wie in #22 geschrieben (Den Rumpf habe ich mit Uhu Por geklebt. Beidseitig dünn einstreichen, 10 Min ablüften lassen und zusammendrücken) mit Kontaktklebung gemacht, obwohl die Verbindung ein paar Zapfen hatte. Das hat gut funktioniert und war sofort fest.
 

rkopka

User
Das kommt darauf an. Du wirst es nicht schaffen 2 miteinander verzapfte Teile "kontakt" zu verkleben, also nass.
Das kann man kombiniert kleben, d.h. die Flächen "kontakt" und die Zapfen erst vorher "naß" einstreichen.
Depron mit Depron UHU-Por, sonst eher Sek Kleber oder PU. Ich mag die PU Kleber, weil sie an allem halten und etwas aufschäumen und damit eine bessere Kraftübertragung z.B. bei CfK Stäben in Depron erreichen und beim Flicken auch Stellen überbrücken können. Dafür müssen sie eine Weile aushärten.

RK
 
Oben Unten