Hangflug Anfänger und vierklappen Segler Programmierung.

Hallo allerseits,

ich fliege seid kurzem eine Cularis, mein Ziel ist es diese Saison noch auf einen 3m+ Vierklappensegler (Epsilon Competition) um zu steigen, die Cularis habe ich schon einigermassen in Griff. Ich fliege mit einer Spektrum DX8 die leider über kein Seglerprogramm verfügt, das heisst Klappen und Butterfly sind auf zwei Kippschalter und Gas auf den linken Knüppel.

Jetzt habe ich aber eine Frage an das Plenum, wie fliegt ihr denn normalerweise einen Vierklappen Segler?

Fliegt ihr die Butterfly Funktion auf einem seitlichen Gebern wie sie Pultsender üblich?

Wo könnte ich mich in das Thema einlesen? Gibt es eine allgemeine Anleitung für Segler Programmierung?

Gruss und danke,

Max
 
Hi Max

Ich kenne deine Anlage zwar nicht, Programmier Möglichkeiten.
Ich habe die Klappen auf dem Gasknüppel und Motor auf einem Schalter.
Verwende mal die Suchfunktion da gibt es genügend Anleitungen.
Es gibt glaube ich sogar einen Thread über deinen Flieger.


Gruß,Herbert
 
Ich fliege meine 4 Klappen Segler so:

3 Flugphasen auf 3-Stufen Schalter

- Speed
- Normal
- Thermik

evtl. mit Thermik2/Start eine 4. Flugphase, da man mit einem Motormodell keinen Hochstart macht kann die entfallen.

Butterfly fliege ich (wie wohl die meisten) auf dem gas Stick und Motor kommt auf einen einfachen schalter.

SO kann man Butterfly schön dosieren.

Gruß

Alex
 
hallo,

hier zur DX8 und 4klappen. (ist wahrscheinlich nicht die optimale anläge, um einen 4klappenflügel zu proggen. die ist eher auf Heils ausgerichtet. Trotzdem wird das sicherlich irgendwie möglich sein...

schau mal hier:

http://support.horizonhobby.de/questions/139/DX8+Programm+f%FCr+einen+4+Klappenfl%FCgel

Grundsätzlich fliege ich so:

Butterfly auf dem Gasknüppel. (klappen eingefahren, wenn Knüppel vorne und ausgefahren, wenn hinten. Analog zu bremsen und gasgeben...) hier ist dann bei mir automatisch die Kompensation des Höhenruders beigemischt. (Flieger geht deutlich auf die Nase, wenn Butterfly gesetzt, dann muss ich mit Höhe stützen um einen schönen Anflugwinkel zu bekommen.
(würde ich Dir auch im Speedflug raten. Höhenruder so, dass das Modell tendenziell zu stark auf die Nase geht (nur sehr gering) dann kann mit Höhe leicht gezogen werden um einen schönen geraden Speedflug zu bekommen. ) Es ist eben einfacher zu ziehen, als zu stossen, das ergibt die ruhigere Flugbahn.

Die verschiedenen Flugphasen habe ich dann auf einem 3 Stufen Schalter. (hinten thermik, Mitte neutral, vorne speed)

Butterfly ist im Speed deaktiviert, da ein unterschneiden auftreten kann, wenn Butterfly bei zu hoher Geschwindigkeit gesetzt wird.

noch etwas: verwöben, ob nun positiv oder negativ sollte sich nur im millimeter Bereich befinden. 2-3mm nach oben, also negativ verwölbt für speed reicht. für thermik etwa 3-4mm nach unten, also negativ verwölbt. Musst Du aber sicherlich erfliegen, das sind nur startwerte die allerdings sehr gut funktionieren. natürlich kommst aufs Modell an und das verwendete Profil...

Im Speed und neutral hab ich in der Regel die Wölbklappen zu den Quer beigemischt. WK ca 50%weg der Quer. Damit erhöht sich die Rollrate drastisch.

Im neutral und im Thermik kann ich die verwölbung von Quer und von Wölb noch zusätzlich via schieberegler feintrimmen, so kann ich zusätzlich 1-2mm verwöben oder entwölken. Somit kann z.b. im Streckenflug das beste Sinken mittels schieberegler direkt getrimmt werden.
bsp, thermik: wenns hammert wie Sau, zusätzlich verwöben, dann geht's ab nach oben (aber nicht mehr als 4-5mm) sonst wirkt es sich kontraproduktiv aus...und es kann enger gekreist werden.
bsp neutral (streckenflug) genau gleich: wenns hammert wie sau, entwölben dann nimmst Du speed auf und kannst das optimale sinken genau trimmen. und umgekehrt....


hoffe das ist einigermassen verständlich. Wenn jemand anderer Meinung ist, so korrigiert mich bitte. Ich auf jeden Fall fliege seit Jahren so und es funktioniert bestens....

Gruss

cyril
 
P.S. ich fliege Futaba, nicht Spektrum.

kann Dir nicht sagen, inwieweit die oben genannten Einstellungen mit der DX8 machbar sind....

Gruss,
cyril
 
Oben Unten