Hangflug mit Strand gesucht

Hallo,

suche für einen Sommerurlaub einen Spot zum sicheren Hangfliegen, beim dem unten gleich die Familie mit kleinen Kindern Baden kann. Es sollte unbedingt mindestens mediterran (warmes Wasser!) sein, also nicht DK. Hat jemand eine Idee? Teneriffa ist eher nicht so ideal, wg der vielen Steine beim Landen. Idealerweise badet die Familie in Sichtweite während des Fliegens. Kennt jemand so eine Stelle?? Ich zahle in Dankbarkeit.


Gruß
Michael
 

frido_

User
Nabend Michael und Nico

Ich war ein paar mal da...und??:D.....es ist toll.
Zwar bin ich dort mit dem Schirm geflogen
aber die Modellflieger hatten auch ihren Spaß.

Ach so die Kinder auch.....:cool:

5-Punktegruß
Frido
 

kos

User
Hallo,
Dune du Pyla ist sehr schön. Wer gerne auf Campingplätzen den Urlaub verbringt, für den ist es dort ideal. Campingplatz ist direkt einer hinter der Düne. Auch sonst gibts davon genug in unmittelbarer Umgebung. Bretagne und Menez Hom sind zum Fliegen auch sehr schön, aber unten auf der Höhe von Bordeaux ist es am Atlantik einfach wärmer und der Badespaß kommt nicht zu kurz. Die Familie am Strand kann man event. auch noch sehen. Anbei mal ein Bildchen als ich dort 2006 Urlaub gemacht habe. Sieht auf dem Bild von dieser Stelle etwas flach aus, ist es aber in keinster Weise. Fliegen geht sehr gut.
Gruß Martin

Dune du Pyla.JPG
 
DSC_5784 - Kopie.JPG
Hallo zusammen ,
So sieht man die Höhe wohl ein ischen besser.
Dune de Pyla war richtig schön!
DSC_0434.JPG
Im unteren Bild in der Mitte im roten Kreis war etwa mein Startplatz
Rechts vom Roten Punkt ist der Pinienwald welcher einen hübschen Campingplatz beherbergt.
Das Bild wurde vom Cap Ferret aufgenommen
DSC_5924 - Kopie.JPG
Gruss
Michu
 

kos

User
@ Michu:
so viele "Matrazen" hatte ich damals nicht am Himmel. Da wirds dann schon etwas grenzwertig.
Sieht halt sehr überlaufen aus auf dem einen Bild, aber davon muß man sich dennoch nicht abschrecken lassen. Matrazenflieger sind da natürlich schon viele, aber ich hatte immer genug Luftraum zum Fliegen.

Gruß Martin

....vielleicht schreibt ja jemand mal noch was über Möglichkeiten im Mittelmeerraum. Das würde mich auch interessieren.
 
Moin!
Ich war letztes Jahr im Mai-Juni 3 Wochen a.d. Pyla... Modell(Heli und Segler) bin ich erst Abends geflogen, weil die Luft voller Stofffetzen hing. Mehr als einmal habe ich haarscharfe Beinahekollisionen, zwischen (anderen) Modellen und Gleitschirmen mitbekommen.
Zum Modellfliegen an der Pylar, mußst Du schon eher Richtung mitte der Düne gehen. Der Norden und Süden ist extrem GS und HG frequentiert.
Ich würde eher etwas weiter im Norden der Küste gucken(habs schon oft mit dem Camper abgeklappert. Super Spots!), wo es net sooo überlaufen ist. Sogar mir als GS Flieger, gingen die GS mir auf den Senkel;)
Die Bilder sind von mitte Mai. Gegen mitte Juni, sind es doppelt so viele GS!

Gruß Frank
 

Anhänge

Kann dir die Mitte Portugals empfehlen.
Die Gegend um Marinha Grande/San Pedro hat Hänge bis 50 m, breite Sandstrände die auch im Sommer
nicht überlaufen sind.
Außerdem sind die Urlaubskosten dort noch überschaubar.

Gruß Hilmar
 
Hallo Michael

Hier mein Bericht zu Pyla von 2009...

Sehr empfehlenswert. Beim Fliegen wie Frank schon geschrieben hat eher in Richtung mitte der Düne wandern, dann klappts auch mit den GS'lern.:mad:;) Oder warten bis es stürmt :D:D, so wie letztes Jahr, hehe. Da bleiben die Mattenjungs unten und mein VX kann sich austoben...

Gruss
Robert
 
Hallo,
ich war auch mal vor ein paar Jahren (so ca. 25...) beim Fliegen auf der Düne mit dem Amigo, damals gab es noch keine Sackhüpfer (in diesen Mengen?!).
Ich muss aber sagen, dass das mit dem Baden nicht so ohne war, besonders wenn man das Mittelmeer gewohnt war:
- es gibt dort unheimliche Strömungen!
- die Wellen waren richtig heftig (ca. 1,5 bis 2m) mit brutaler Gewalt
- Wasser wurde als kalt empfunden
- es gibt Ebbe und Flut (unsere Sachen haben zum Glück andere Badegäste nach hinten verfrachtet...)

Ob das Baden dort Kindergerecht (Alter??) ist musst du nun selbst entscheiden.

Ich würde auch eher weiter in den Süden ans Mittelmeer fahren.

Martin
 
Nur keine Panik. Wir waren dort mit Kindern zwischen 3 und 7 Jahren. Man muss halt weiter in den geschützten Bereich der Bucht gehen. Dann gibt es keine so großen Wellen wie direkt am Atlantik.
Aber im Sommer war mir da einfach zu viel los. Deshalb gehen wir da nicht mehr hin.

Gruß Hilmar
 

zZin

User
Die Pyla ist super. Ich gehe seit 12 Jahren jedes Jahr im Sommer an den Atlantik in Frankreich. Meistens aber weiter südlich. Flieger hatte ich bis jetzt keine dabei (ich bin da eher auf die Wellen aus ;) )aber es gibt genügend gute Plätze. Nur darf man nicht immer auf der Düne rumlaufen -> Die netten Strandwächter kommen vorbei und beordern dich runter ;)

Wassertemperatur ist je nach Jahr zwischen 19 und 23 Grad. Natürlich ist das kein Mittelmeer. Wellen sind auch meistens da aber wenn man sich nicht stocksteif vor eine hin stellt sondern durchtaucht passiert nichts. Mit Kindern am besten immer in den bewachten Strandabschnitt gehen. Die Rettungschwimmer sind schneller da als du gucken kannst, wenn es brenzlig wird. Also kein Problem.

Grüße und viel Spass.

Moritz

PS: Hilmar hat natürlich Recht damit, dass an den bekannten Strandabschnitten im Sommer zuviel los ist. Aber wenn man an ein paar "einsamere" Strände geht, ist das kein Problem.
 
Das Thema ist gut! Mich als alten Bergfex triffts wahrscheinlich diesen Sommer auch. Meine Frau will unbedingt an´s Meer, die Kinder wollen baden. Letzteres war bisher nie das Problem, zum Glück gibts genügend Seen in den Alpen.

Mir wäre Mittelmeer aber auch lieber. Es muß doch auch noch andere Spots außer Pyla geben, wo sich Hobby und Familie verbinden lassen:confused:? Wenn ich die Bilder mit den vielen GS sehe grausts mir jetzt schon. Das ist ja wie Sonntags an der Teck......:D
Wie schauts denn in Italien oder Kroatien aus? War schon mal einer in Ligurien zum Fliegen? Wo sind die guten Surfspots am Meer mit geeignetem Hinterland/Strandkante?

Danke im voraus :)
 

tomfi

User
Fliegen am Starnd

Fliegen am Starnd

Servus,
also ich war in Kroatien auf der Insel Pag schon fliegen.... Fliegen geht gut, aner landen schmerzt selbst mit EPP!!!
(siehe Handflugbilder 2011!!!) Auf dem Festland gehts direkt an der Küste über 1.000 m hoch, da lässt sich sicher fliegen. Allerdings hat mir seinerzeit nicht die Zeit gereicht, um da mal hoch zufahren, und die Landeverhältnisse zu checken.
Ich meine so ungefähr (+_ 50km!)
44°27'49.99"N
15°14'52.20"E
Mich würden solche Spots ("Sand and Soaring") aber auch brennend interessieren!!!
Gruass
T0M
 
Wenn Kroatien, dann kann ich die Insel Dugi Otok, ca. 90 min. vor Zadar empfehlen.
Sehr große Insel mit vielen Sandstränden und wenig los.
Entlang einer ca. 8 km km langen Panoramastraße lässt sich wunderbar fliegen.
Wind aus der richtigen Richtung für diverse Spot´s gibt es immer.
Die Insel selbst ist 45 km lang und 5 km breit. Es leben nur ca. 1900 Leute dort.
Höchste Stelle ist ca. 300 m über NN.
Wir hatten ein Haus in der Telascica Bucht gemietet.
Da war Wasserflug direkt am eigenen Bootsanleger, sehr wind- und wellengeschützt möglich und hinter dem Haus war Hangflug an einem 70 m Hang möglich.

Gruß Hilmar
 
sand +soaring

sand +soaring

Vielen Dank schonmal für die vielen detailierten Antworten. Was die Düne angeht sind das ja mal aufschlußreiche Berichte! Scheint aber nicht viele Spots in der Kombi zu geben.
Die Düne ist aber schonmal eine gute Idee. Mich würde am meisten erstmal nur der Sand abschrecken, zumal ich meine Anlage nicht versanden will. Vielleicht müßte man sie in Plastiktüte staubdicht verpacken....

Viele Grüße

Michael

PS: ich hoffe auf weitere Ideen!!
 

kos

User
Hallo Michael,
das mit dem Sand und der Anlage ist halb so wild. Ich hatte da gar keine Probleme.
Die Kombi Strand und Hang ist offensichtlich doch etwas schwierig, da du ja die nördlich gelegenen Gebiete ausschließt, da wüßte ich mehr.
Cote d`Azur und die Provence sind natürlich zum Fliegen auch wunderbar, aber ich bin nur an Stellen geflogen (weiß aber nicht mehr wo), die vom Strand schon ein paar Kilometer weg waren. Sozusagen das Hinterland.
Vielleicht kommen ja noch weitere Beiträge. Auf jeden Fall ein gutes Thema.
Gruß Martin
 
Oben Unten