Hangflug Schlieren (Kanton Zürich)?

kos

User
Hallo,
weiß jemand gute Hangflugmöglichkeiten bzw. gute Startstellen bei Schlieren in der Schweiz.
Habe seit kurzem Verwandschaft dort.
Ich habe schon mal bei Slople geschaut, aber der Tip eines Fachkundigen wäre natürlich prima.
Möglichst auch für Großsegler geeignet.

Vielen Dank
Gruß Martin
 
Martin
dein Optimismus scheint grenzenlos zu sein...;)
Wie wenn ich um Hangflug für Grossmodelle um Hamburg herum fragen würde...
Gruss Jürgen
 
Und, was ist an der Frage so schlimm :confused:
Berge hat´s doch um Zürich herum ein paar mehr als in Hamburg, oder ? Und Modellflug ausserhalb der CTR ist weder dort noch da verboten.
Irgendwie eine komische Antwort.

BTW: Züri isch zwar gross (mit 2 s !), aber sooo gross au numme nüüt.

Am Uetliberg habe ich schon Modelle in der Luft gesehen, die sind aber nicht am Startplatz bei uns (Gleitschirmen) gestartet, wo weiß ich nicht wirklich.
Und ist halt nur ein Bisenhang.

http://www.paragliding365.com/index-p-image_details_19977_flightarea_3889.html

Erkundige Dich doch mal bei einem Modellbauladen oder -Verein in Züri.

Gruß
Rüdiger
 
An der Frage ist gar nichts schlimm!
Nur für einen "Einheimischen" eher amüsant.;)
Was glaubst du, was wir seit Jahrzehnten suchen??
In unmittelbare Nähe gibt es schlicht nichts Gescheites. Und wenn, ist es belegt, Beispiel Scheidegg (auch hier: Stichwort "Gleitschirme")
Kleinere Hänge für Elektro gibt es wohl. Aber danach war ja nicht gefragt.
Gruss Jürgen
 
Hallo,
erstmal Danke für die Tips. Nun, ich hab echt keine Ahnung wie es da um Zürich herum aussieht. Ich war da noch nie, aber man verbindet Schweiz irgendwie einfach oft mit Bergen. Daher rührt meine etwas naive Frage.

Belikon und Regensberger habe ich im Slople Hangflugführer gelesen.
Argau und Zürioberland kenne ich natürlich auch nicht.
Gibt es da noch nähere Infos dazu?
Habt recht herzlichen Dank, das hilft auf jeden Fall schon viel zur allgemeinen Einschätzung der Lage.
Martin
 
Sagen wir es so:
die Schweiz ist übervölkert, hat wohl sehr viele Berge, aber wo die "fliegbar" und auch erreichbar wären, sind sie entweder überbaut oder bewaldet.
Gruss Jürgen (der zum Hangfliegen seit jahrzehnten nach Oesterreich fährt)
 
Kann ich so jetzt nicht stehen lassen...

Kann ich so jetzt nicht stehen lassen...

Die Aussage von Jürgen möchte ich so jetzt nicht stehen lassen!
Keine schönen Hangfluggebiete in der Schweiz?
Naja, dann fehlen Dir wohl die Ortskentnisse.
Viele sind ja hinlänglich bekannt und auch in diesem Forum vielfach beschrieben.
Allein: nähe Schlieren geht kaum, schon gar nicht mit Grosssegler.
45-60 Minuten mit dem PW ginge dann schon.

Gruss
Daniel
 
Sagen wir es so:
die Schweiz ist übervölkert, hat wohl sehr viele Berge, aber wo die "fliegbar" und auch erreichbar wären, sind sie entweder überbaut oder bewaldet.
Gruss Jürgen (der zum Hangfliegen seit jahrzehnten nach Oesterreich fährt)

Oder ein Verein von 'Kollegen' oder eine Gleitschirmschule erhebt Alleinherrschaftsansprüche auf das Gebiet. Man muss für einen guten Hang schon weit fahren (Berner Oberland, Tessin, Rheintal, Wallis, Romandie). Und gerade das Revierdenken treibt auch mich nach F, I, A und UK, wo man das nicht kennt und man nicht gleich vom Platzhirsch gemassregelt wird, bevor man überhaupt seinen Flieger zusammengebat hat. Regensberg und Bellikon. Naja. Muss schon ordentlich und aus der richtigen Richtung blasen, dass was geht.

Eigentlich traurig, da wohnt man in einem Land mit wunderbaren Hügeln und Bergen, muss aber ins Ausland ausweichen, weil hier alles zugebaut ist.
 
weiß jemand gute Hangflugmöglichkeiten bzw. gute Startstellen bei Schlieren in der Schweiz.
Habe seit kurzem Verwandschaft dort.
Wie es mit den Möglichkeiten gleich am Ort aussieht, hast Du inzwischen gehört. Ich würde evtl. die Anreise mit in die Überlegung einbeziehen. Einfach beim Anfahren die Augen offenhalten. Wenn ich mir so ansehe, wo Du da überall vorbeikommst, müsste es das eine oder andere vielversprechende Revier geben.
Oder Du nimmst die super Locations wie Palfries, Flumserberge oder Hahnenmoos mit in Kalkül. Ist von Schlieren aus aber immer mindestens ein Tagesausflug; besser gleich ein WE.
 
Ok, ich habs begriffen, dass in der Nähe Schlieren nicht viel ist. Die klassischen Locations wie Hahnenmoss etc. sind mir zumindest von Kollegen und Videos bekannt. Ich werde wirklich die Anfahrt mit nützen müssen. Vllt. auch mal wieder über die Vogesen, die kenne ich wenigstens gut.

Wegen der Anmerkung Jura:
Ich habe ein Video von Creux du Van gesehen. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen, falls jemand schon mal dort war:

Wie verhält es sich dort grundsätzlich mit dem Modellfliegen, wenn man als Gast ankommt?
Welche Windrichtung wird da geflogen, West ?
Gibt es noch in der unmittelbaren Nähe dieser Location Möglichkeiten, die man auch bei anderen Windrichtungen fliegen kann?

Dann is auch gut, sonst wirds dann auch eher offtopic.
Habt vielen Dank nochmal

Gruß Martin
 
Ich habe ein Video von Creux du Van gesehen. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen, falls jemand schon mal dort war:

Wie verhält es sich dort grundsätzlich mit dem Modellfliegen, wenn man als Gast ankommt?
Welche Windrichtung wird da geflogen, West ?
Gibt es noch in der unmittelbaren Nähe dieser Location Möglichkeiten, die man auch bei anderen Windrichtungen fliegen kann?
Creux du Van kenne ich als Modellflieger nicht aus eigener Erfahrung, nur mit dem Manntragenden von oben.

Generell zum Jura: Ist ein Mittelgebirge mit im Südwesten deutlicher Kettenausrichtung von SW nach NE. Der Creux du Van ist darin ein Kar (Schluchtartiger Durchbruch) mit hauptsächlicher Ausrichtung gegen NE. Die Felswände sollten aber auch thermisch recht gut gehen. Ist halt ein leap of faith, weil Du den Segler über die Kante in unlandbares Gelände schieben musst. Elektrothermik ist da sicher beim Angewöhnen ratsam. Mehr siehst Du auf Google maps hier. Gegen den Neuenburgersee hinaus sollte es eigentlich thermisch auch einigermassen gehen. Die Kettenform hat aber auch zur Folge, dass der Wind in Bodennähe stark kanalisiert wird. Die besten Bedingungen gibt es immer da, wo sich eine Querrippe in diese Hauptwindrichtung schiebt und den Wind fängt. Die besten Hänge sind normalerweise die, die bei SW gehen, weil sie in der interessanteren Zeit des Tages von der Sonne angestrahlt werden.

Unsere Thermiktankstelle mit den Grossen ist der Raimeux, vor allem die zwei Cirques (halbkreisförmigen Abbrüche) an der Südwand und die lange Rippe im Westen, auch an der ersten (südlichen) Jurarippe geht es meist gut, z.B. Weissenstein, Grenchenberg. An der Froburg wird AFAIK auch Modell geflogen.
 
creux du van

creux du van

... das creux du van ist ein Naturschutzgebiet und sollte als solches auch von uns Modellfliegern "verschont" bleiben.

Es gibt in der Schweiz so viele schöne Hänge (die zugegebenermassen nicht alle so spektakulär wie das creux du van sind), dass wir uns den "Luxus" leisten können, einem Naturschutzgebiet seine Ruhe zu gönnen.

LG Kurt

P.S. Eine sehr gute Möglichkeit, interessante Hänge zu finden, ist, wenn Du mit den "locals" in Kontakt tritst. Wir reden zwar ein bisschen komisch - sind aber normalerweise handzahm. ;)
Du findest ein Verzeichnis der Modellvereine auf www.modellflug.ch .
 
Wie verhält es sich dort grundsätzlich mit dem Modellfliegen, wenn man als Gast ankommt?

Also da seid Ihr Eidgenossen (und die Franzosen) klasse !

Im Dütsche gibt´s unglaublich viel Futterneid und als Gastflieger wird man ganz oft - auch als Deutscher ! - erst mal angeschnauzt, meistens vom Platzhirsch persönlich. Das lässt der sich dann nicht nehmen. Entweder wird die Park-, die Vorflug-, die Lande- oder die Gastgebührregel erst mal runtergeleiert. Das habe ich in der Schweiz noch nie erlebt, egal ob beim Gleitschirm- oder Modellfliegen, das ist immer eine sehr nette, kollegiale, freundliche Aufnahme. Da merkt man dann ,"aha, der teilt mit mir das gleiche Hobby", aber wir Deutschen, ganz schlimm. Nicht überall, aber schon sehr sehr oft.


Gruß
Rüdiger
 
Froburg

Froburg

An der Froburg wird AFAIK auch Modell geflogen.

Hallo Zusammen,
Das ist richtig, hier ist der MSV (Modell Segelflug Verein) Foburg zu Hause, das ist ein vereinseigenes Gelände.
Wenn mann den Google Eart Ausschnitt vergrössert, sieht man 3 Modelle da am Boden liegen.
Als Gast ist man wilkommen, allerdings wird erwartet, dass man sich anmeldet und nicht einfach dort fliegt. Nach einer gewissen Zeit regelmässigen Fliegens wird man dann mal aufgefordert, dem Verein beizutreten.
Aus dem Grossraum Zürich so in 45 - 60 Minuten erreichbar.

Gruss

Ralph
 
Hangflug in der Region Zürich

Hangflug in der Region Zürich

Der 'arme' Kos, er möchte doch nur den Verwandschaftsbesuch in 'Suburbia' mit ein bisschen Modellflug verbinden und ausser entmutigenden Beiträgen (Ausnahme Kurt) bekommt er praktisch nichts.
Also Schlieren selber ist natürlich schon nicht das klassische Hangfluggebiet :-), aber bis ins Berner Oberland muss nun doch nicht gefahren werden.

Ein Tipp (kein Geheimtipp)
Raststätte Herrlisberg (an der Autobahn Zürich/Chur Ausfahrt Wädenswil nehmen, rechts abbiegen richtung Wädenswil, im Kreisel rechts und bis zur Raststätte fahren). Es gibt dort eine IG deren Beitrag CHF 20.-- im Jahr ist, Du darfst aber sicher auch ein paar Mal fliegen wenn Du nicht Mitglied bist. Der Hang wird mit den Gleitschirmfliegern geteilt, funktioniert aber gut.

Auf dem Pfannenstiel geht es auch bei Bise

Gruss
Stefan
 
Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu: Bei Bise flieg ich hin und wieder auf dem Pfannenstil (Hochwacht), Grosssegler hatt ich dort noch nie, Kollege war aber schon mit ner 1:4 er ASW 19 draussen. Ich war auch mal aufm Üetliberg fliegen (weiss nimmer wo genau), Kollege hat dor nen 4,5m Salto geflogen...
 
Es soll ja Erlenbacher geben, die fliegen grössere Segler bei uns... ;)
Bertram
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten